Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 2.676 mal aufgerufen
 "Kummerkasten"
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

25.06.2009 21:27
#31 RE: Mein Kampf wird immer schwerer und nimmt kein Ende..*schnief* Zitat · Antworten

hallo elke,

es freut mich, dass du wieder zu hause bist!

bei impfungen unter orencia ist folgendes zu beachten:



Was müssen Sie während der Behandlung besonders beachten?

Impfungen unter einer Therapie mit Abatacept?
Impfungen sollten nur nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt erfolgen! Unter einer Therapie mit Abatacept, sowie für eine Zeit von 3 Monaten nach Beendigung dieser sollten jedenfalls keine Impfungen mit Lebendimpfstoffen erfolgen. Vor Therapiebeginn wird Ihr Arzt mit Ihnen Ihren „Impfstatus“ besprechen. Gegebenenfalls sind vorher auch Impfungen zu veranlassen.

Quelle:
http://www.rheuma-selbst-hilfe.at/PI_Orencia_2008_26Juni.doc


hoffe, dass es dir halbwegs gut geht und wünsche dir einen schönen tag!

Liebe Grüße
Eveline

E l k e Offline

Stammgast


Beiträge: 114
Punkte: 114

26.06.2009 08:29
#32 RE: Mein Kampf wird immer schwerer und nimmt kein Ende..*schnief* Zitat · Antworten

hallöschen

möchte mal danke sagen.

bin nur kurz on. mir geht es nach den impfungen nicht gut, gar nicht gut.

und noch hab ich sie nicht alle bekommen *heul*

paßt auf euch auf

gru´ß
elke

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

26.06.2009 19:14
#33 RE: Mein Kampf wird immer schwerer und nimmt kein Ende..*schnief* Zitat · Antworten

liebe elke,

das hört sich aber garnicht gut an!
was hast du alles bis jetzt bekommen und was steht noch aus?

baldige besserung!

Liebe Grüße
Eveline

nido ( gelöscht )
Beiträge:

26.06.2009 20:09
#34 RE: Mein Kampf wird immer schwerer und nimmt kein Ende..*schnief* Zitat · Antworten

Servus Elke!

Tut mir leid, das es dir nicht gut geht.

Um welche Impfungen handelt es sich dabei?

Lg

E l k e Offline

Stammgast


Beiträge: 114
Punkte: 114

28.06.2009 09:41
#35 RE: Mein Kampf wird immer schwerer und nimmt kein Ende..*schnief* Zitat · Antworten

hallo,

ich habe bis jetzt nur Tetanus und Diphterie bekommen, was in 4 wochen wohl nochmal wiederholt werden muss *bibber*

nun soll noch Polio und Pneumokokken und noch was dabei sein, ich weiß es ehrlich gesagt nicht, ich hab nicht mehr

gefragt da so vieles an dem tag in der klinik schief lief, auch hab ich noch keinen impfausweis bekommen, müsste ich aber doch oder??

es macht mich sauer und wütend, wenn ich merke wie sehr mich das gesundheitlich fertig macht, man seit über 44 jahren komme ich

ohne den mist aus und jetzt auf einmal muss alles gemacht werden und ausbaden darf ich es................na danke.

ich wünsche euch alles gute, keine schmerzen und eine angenehme woche
paßt auf euch auf

liebe grüße
elke

juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

28.06.2009 10:25
#36 RE: Mein Kampf wird immer schwerer und nimmt kein Ende..*schnief* Zitat · Antworten

Liebe Elke,

du müsstest den Impfausweis eigentlich sofort bekommen haben. Das ist aber auch blöd, was bei dir alles so schief läuft.

Ich wünsche dir auch eine schöne Woche, wenig Schmerzen, und dass alles mal ein wenig besser läuft.

Liebe Grüße aus Canada,

Jutta


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

GaA Offline

Mitglied


Beiträge: 774
Punkte: 774

28.06.2009 11:49
#37 RE: Mein Kampf wird immer schwerer und nimmt kein Ende..*schnief* Zitat · Antworten

moin Elke

tut mir leid das du solche probs hast mit den impfungen.
einige davon .. hmm ... sind das nicht impfungen die man als kind bekommt ?
wer hat denn da bei dir geschludert ?
smile .... hoffe für dich das die weiteren impfungen ohne nennenswerte nebenwirkungen ablaufen !!
toi toi toi (hast gesehen wie ich gespuckt habe ?)

LG
Uwe

ps. gar keine schlechte idee das du die erste infusion in der klinik bekommen sollst. damit bist du bestens unter kontrolle ... und darfst nochmal einpaar tage im solebad planschen. die anwendungen in der rheumaklinik Herne .. sind ja genial !! na ja .. meiner meinung nach .

Conny Offline

Profi


Beiträge: 659
Punkte: 659

28.06.2009 20:12
#38 RE: Mein Kampf wird immer schwerer und nimmt kein Ende..*schnief* Zitat · Antworten

Huhu Elke,
schön, dass du wieder da bist . Und zum den Rest, warum kann bei dir nicht mal alles unkompliziert von statten gehen, tzzz, tzzzz, also weißte, wirklich .

und liebe Grüße Conny --------- -> mein Paket <-

Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter, irgendwann trifft das auch zu.

Dr. Eckard von Hirschhausen

E l k e Offline

Stammgast


Beiträge: 114
Punkte: 114

29.06.2009 11:55
#39 RE: Mein Kampf wird immer schwerer und nimmt kein Ende..*schnief* Zitat · Antworten

hallo ihr lieben,

ach ihr seid lieb, danke für eure vielen lieben worte, wünsche und daumen *tut wirklich super gut*!!!

so ich war heute bei meinem rheumatologen und hab ihm erstmal erzählt was schief gelaufen ist und wie sich der arzt bei dem aufnahmegespräch sich mir gegenüber verhalten hat und wir sind beide einstimmig der meinung: SO einfach kommt der nicht davon!!! mein doc bittet mich den beschwerdebrief nicht nur an den ärztlichen direktor sondern auch an die geschäftsleitung zu senden, er sagt das kann und darf !!! nicht sein, das ein arzt einen menschen so runter macht und das er mit solchen "kollegen" dort ja keinen patienten mehr guten gewissens dort hinschicken kann, ich hab ihm versprochen das ich den brief dann auch per co an diesen herren schicken werde.

er meint das ich ja sehr gut formulieren könne und meinem ärger richtig luft machen soll *hihi* das werd ich!!

ansonsten geht es nun so weiter:

heute bekam ich die Pneumokokken impfe, auf meine frage ob ich mich auf die auch so elendig fühlen werde, bekam ich die antwort: leider durchaus möglich, rechnen sie mit grippe ähnlichen symtomen incl. körper und gliederschmerzen oh na toll ! vielen dank auch !!

nächsten montag bekomme ich dann die Polio impfe, und auch diese kann wieder zu probs führen, wie gehabt bei impfen

auf meine frage ob diesen ganzen kram denn nun wirklich alle haben müsse, schließlich lebe ich nun schon über 44 jahre ohne den ganzen zauber, sagte mir mein doc das die auflagen für diese medis ihre guten gründe hätten und die vorschriften gerade bei solchen *hammer-medis* auch wirklich eingehalten werden müssen....................OK ok ok ich hab ja verstanden, aber er lächelte mich ganz lieb an und meinte das er mich gut verstehen könne

dann können wir 4 wochen später mit Orencia beginnen, doch LEIDER sind sie genau dann im urlaub..............auf meine anfrage ob ich dann nicht im Kh mir die ersten infus hollen könne, was ja auch so angedacht war!!, wurde mir sofort gesagt: NEIN leider nicht, denn das KH hat KEINE kapazitäten mehr, lt. oberarzt sind zuviel ärzt im urlaub oder auf fortbildung und sie können kaum ihre eigenen patienten unterbringen, ambulant wohl gemerkt, ich sag: ich will ja 2 tage rein gehen damit ich unter aufsicht bin, denn SO war es angedacht.....................das heißt nun für mich, ich werde morgen so dreist sein und die durchwahl nummer meiner stationsärztin wählen und Sie darauf ansetzen es für mich möglich zu machen, das ich die erste und evtl. auch die zweit infusion stationär bekomme.

sollte dies NICHT möglich sein, heißt es für noch weitere 6 wochen OHNE basis zu sein, denn vorher sind sie erst im urlaub und dann die woche nach ihrem urlaub sind schon alle Infu-plätze belegt *würg-kotz* wenn meine gelenke ja nicht so mies wären, die schwellungen, die schmerzen und einschränkungen nicht so dolle wären, dann wär es ja auch halb so schlimm, doch so - auaaa auaaa -

und so schnell wie sie es im kh gerne gehabt hätten, komme ich vom cortison jetzt auch nicht wieder runter, denn dann werden die schmerzen und probleme ja wieder noch viel schlimmer...............dieser sche... teufelkreis!!!

zumindest hab ich jetzt meinen aller ersten IMpfausweiß, doch da steht nicht die impfung von letzter woche drinn, die muss ich noch im KH nachtragen lassen *grrr*

@Uwe, ja die impfungen bekommt man eigentlich schon alle als kind, da hast du völlig recht *lächel* doch als ich damals geimpft werden sollte, also mit 4 tagen lebensalter bin ich an Scharlach erkrankt, ich wurde not-getauft und meinen eltern zum sterben mit nachhause gegeben, lt. meiner mutter habe ich einige wochen schwer gelegen, dann hatte ich wohl zum nächsten termin wieder eine erkrankung und so ging es dann irgendwann vergessen....... ja und somit habe ich nie eine impfe bekommen. später wollte ich mich impfen lassen, wurde aber mit meinen damals 16 j. als überalterter erstimpfling abgelehnt, mit der begründung das die gefahr zu hoch sei, das ich genau an dem erkranken könnte gegen das ich geimpft werden würde, also wurde ich nie geimpft, tja und nun sagen die gelehrten: NEIN impfen ist wichtig und die gefahr genau das zu bekommen wo gegen man geimpft wird, ist auch im alter nicht so hoch, kann muss aber nix passieren.

also augen zu und durch *lächel*

ja die anwendungen in herne sind toll, das finde ich auch, habe diesesmal wirklich nur die sahnehäubchen bekommen, wie heißluft und massage, medi-bad in der wanne, heiße rolle und entspannung, und ich hatte diesesmal auch noch das glück die blinde masseurin zu bekommen, ach ja und natürlich KG wo ich jedesmal aufgehängt wurde...........welch eine wohltat!!!

soweit erst mal wieder von mir,
ich wünsche euch alles gute, paßt auf euch auf und schickt die schmerzen weiter

liebe grüße
elke

E l k e Offline

Stammgast


Beiträge: 114
Punkte: 114

29.06.2009 12:19
#40 RE: Mein Kampf wird immer schwerer und nimmt kein Ende..*schnief* Zitat · Antworten

hallo ich nochmal,

ich schreib das jetzt extra außerhalb meines obigen berichts, doch ich möcht es doch gern los werden.

der eine oder andere von euch kann sich bestimmt noch daran erinnern das ich vor gut einem jahr geschrieben habe, das unsere tochter mit ihrem freund zusammen zieht und welche arbeit und mühe wir/ich uns gemacht haben, diese "bruchbude" in ein wohnliches heim zu verwandeln.

leider zeigte sich im winter wie schlecht diese wohnung isoliert ist, selbst die dichtungen zwischen fensterrahmen und mauerwerk sind rausgefallen, überall war schimmel und nässe.

der vermieter hat mit allem nix mehr zu tun, da sie ihm die wohnung wegen schulden gepfändet haben und zur versteigerung steht, der derzeitige gerichtliche verwalter will natrülich so wenig wie nur irgend möglich investieren.

ich drängte dann die "kinder" sich eine neue wohnung zu suchen bevor sie schwer erkranken, gesagt getan, sie fanden eine schöne 4 zimmer wohnung für weniger miete als dort, super neu saniert und einzugsfertig.

tja, der umzug sollte zum 1.7. statt finden, doch jetzt kommt der hammer

unsere Tochter hat sich von ihm getrennt!!

nun müssen die beiden die noch nicht bezogene wohnung für 3 monate miete zahlen, er ist zu seinen eltern zurück gezogen und unsere tochter "wohnt" nun in unserem wohnzimmer, bis sie dann eine neue wohnung hat, womit sie aber bis zum 1.10. warten muss, da sie ja noch die miete für die andere wohnung zahlen müssen.

nun sind wieder 2 wochen streß vor uns, alles wieder packen, die ganzen möbel hier her holen und bei unserem vermieter, der gott sei dank noch freie räume hat, alle unterstellen, um dann wenn sie eine wohnung hat, dann dort alles wieder hin zu karren, abbauen, runter tragen aufladen, abladen unterstellen, aufladen abladen hinschleppen und wieder aufbauen.........................meine armen nerven!!!

und so wie es dann auch noch sein muss, genau an diesem wochenende haben zwei starke junge männer keine zeit zum helfen, und ich kann, will und darf diesesmal nicht tragen helfen, ich schaffe das nicht, ich darf nur den 7,5 t. lkw fahren, was ich gerne mache, aber es ist wirklich verhext, wenn man jemanden brauch, sind die leute feiern, ich gönne es ihnen ja aber ----haare rauf -----

ich bin ehrlich gesagt nur heil froh, das Evelyn das ganz gut verkraftet und ich jetzt keine heulendes häufchen elend hier zuhause habe, was man nicht zu trösten weiß!!! ihr geht es gut und sie ist froh dieses kapitel hinter sich zu haben und der rest wird sich finden.

danke fürs lesen
lieben gruß
elke
die sich glaub ich wieder mehr einen kopf macht als alle anderen!

PS. möchte jemand ein gr. aquarium mit fischen und pumpen alles kompelt mit unterschrank???

E l k e Offline

Stammgast


Beiträge: 114
Punkte: 114

01.07.2009 09:48
#41 RE: Mein Kampf wird immer schwerer und nimmt kein Ende..*schnief* Zitat · Antworten

hallo an euch,

es tut mir leid das ich hier echt nix super tolles schreiben kann, im moment läuft vieles schief

gestern mittag habe ich mir mit der gartenschere ein stück nagel und fingerkuppe des kl. fingers li. hand abgeschnitten................ich kann euch sagen
meine terrasse und küche sah aus, als hätte ich ien schwein abgestochen und einen druckverband um die blutung, die durch das marcumar heftig war, anlegen ging nicht, weil ich erstens alleine war und zweitens es sch....e weh tat.

leider hatte ich ausgerechnet in dem moment meine liebe freundin am tel. die dann total geschockt war *mal lieb zu locin zwinker - tut mir leid!!*
sie und ihr männe überlegten schon zu mir zu fahren, doch ich sagte ihr das mein mann ja in 20min heim kommt und dann hilft er mir, sie blieb aber ganz
zeit noch am tel. sie hatte wohl doch bissl angst das ich umkippe..............

ich hab dann eis drum und hoch gehalten und erstmal bissel sauber gemacht.

michael hat mich dann sofort ins krankenhaus gefahren, dort sagte ich was passiert ist und das ich marcumar patientin bin, es hieß 15 min. dann kommrt der arzt, nach 1 std. und 5 leuten die nach mir kamen aber schon wieder raus qaren, ging ich sauer hin und fragte ob es denn noch lange dauert und das ich was brauche da das blut wieder raus kam, die schwester meinte schnippisch: NEIN nicht mehr lange, wir haben hier aber sprechstunde abzuhalten! ich meinte darauf nur, ich dachte hier ist die chirurgische notaufnahme? da kamm wieder ein schnippisch fauchendes: JA sind sie auch.
ach so sagte ich: lassen sie sich nur zeit, ich bin nur marcumar patientin und wenn es einen knall gibz bin ich vielleicht ausgeblutet umgefallen.
ich drehte mich um und ging wieder ins wartezimmer
nun denn, 2 pat. später war ich drann.
der arzt fragte nach tetanus, ich erklärte ihm das ich noch nie geimpft wurde, aber das am vergangenen donnerstag die erstimpfung war, wegen einer neuen rheumabasis. er meinte nur: dann isse gut, hausarzt kontrollt und du bezahlen hier 10 euro und aufe wiedersehn

drausen meinte mein mann schon, das der doc nicht wirklich verstanden hat was ich ihm erklärte, auch nicht warum ich marcumar nehmen muss.

heute beim hausarzt, er macht den verband ab und fragte auch sofort nach tetanus, ich sagte ihm das gleiche wie der gestern, doch mein doc sagt das die wunde NICHT gut aussieht, der verband klebte wieder so fest und war durch geblutet, nach abmachen blutete es natürlich wieder dolle, und er schimpfte, und erklärte mir dann, das ich gestern hätte sofort Tetagam gespritzt beommen hätte müssen, nun hat es sich entzündet und wenn ich warten wolle bis die impfe von letzter woche hilft, bis dahin müsse man den finger schon abnehmen und ich hätte schon tetanus *schreiiii* für was geh ich dann ins krankenhaus und laß mich da behandeln???? nun muss ich antibiotika nehmen, habe Tetagam gespritzt bekommen und habe schmerzen im finger und fieber......................*ich könnte echt einen an die nerven kriegen* nun muss ich morgen wieder hin zum verbandswechsel und zur - Wundbeschauung - durch eine wundfachkraft *ähm was immer das ist*

so, nun packe ich wieder alles in kühlpacks ein und schlafe weiter

liebe knuddel grüße und paßt auf euch und eure finger auf!!!

elke

juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

01.07.2009 10:33
#42 RE: Mein Kampf wird immer schwerer und nimmt kein Ende..*schnief* Zitat · Antworten

Ach Elke, du bist ja ein Pechvogel. Ich denke mal, du solltest dich wegen dem Notfallarzt beschweren, so etwas geht ja nicht. Ich drücke dir die Daumen, dass dein Finger bald wieder gut ist.

Liebe Grüße und einen Trostknuddler aus Canada,

Jutta


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

Conny Offline

Profi


Beiträge: 659
Punkte: 659

01.07.2009 12:11
#43 RE: Mein Kampf wird immer schwerer und nimmt kein Ende..*schnief* Zitat · Antworten

Liebe Elke,
was machst du nur wieder. Ich würde mich an deiner Stelle auch beschweren. Ich hab wirklich nichts Mitbürger aus ländischer Herkunft, aber wenn ein Arzt in der Notaufnahme nicht versteht, was ihm da grad mitgeteilt wurde, dann hat mein Verständnis da so seine Grenzen.

Ansonsten, lass die Finger von Heckenscherne und sonstigem Gerät, bitte.

Und das mit dem Telebimsen machen wir dann die Tage.

,

und liebe Grüße Conny --------- -> mein Paket <-

Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter, irgendwann trifft das auch zu.

Dr. Eckard von Hirschhausen

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

01.07.2009 17:29
#44 RE: Mein Kampf wird immer schwerer und nimmt kein Ende..*schnief* Zitat · Antworten

liebe elke,

In Antwort auf:
und er schimpfte, und erklärte mir dann, das ich gestern hätte sofort Tetagam gespritzt beommen hätte müssen, nun hat es sich entzündet und wenn ich warten wolle bis die impfe von letzter woche hilft, bis dahin müsse man den finger schon abnehmen und ich hätte schon tetanus *schreiiii*

naja, so auf blickkontakt ohne blutanalyse kann man das nicht so feststellen .
du beschriebst ja keines dieser symptome von tetanus:

Die Diagnose "Tetanus" wird aufgrund des typischen klinischen Befundes gestellt. Treten als Folge einer Wundverletzung Muskelsteifigkeit oder -krämpfe auf, ist die Diagnose Tetanus eindeutig. Zur Absicherung der Diagnose kann man das Gift der Tetanusbakterien (Clostridium tetani) im Wundmaterial und im Blutserum nachweisen.
Das häufigste Symptom bei Tetanus ist die Mundsperre. Die Zungen- und Kiefermuskeln verkrampfen, was zu einem typischen Aussehen führt: ständiges Lächeln und hoch gezogene Augenbrauen.

Weitere Beschwerden bei Wundstarrkrampf sind:

•Halsschmerzen
•Schmerzen beim Schlucken
•Unruhe, Reizbarkeit
•Steifer Hals und Verkrampfung von Armen oder Beinen
•Kopfschmerzen, Fieber, Frösteln und Krämpfe

Im Verlauf der Tetanus-Infektion entstehen Krämpfe der Rücken- und Bauchmuskeln. Verkrampfen die Blasen- und Darmmuskeln, kommt es zu Verstopfung und der Patient kann nicht mehr urinieren. Später kann der Betroffene weder sprechen noch schreien.

Durch das Aussetzen der Atmung kann Tetanus zum Tod führen. Werden Maßnahmen der modernen Intensivmedizin ergriffen, liegt die Sterblichkeit bei Tetanus bei 10 bis 20 Prozent, unbehandelt ist sie wesentlich höher.

Quelle:
http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Tetanus/Symptome/

fahrlässig ist es in jedem fall, dass dir der arzt in der notaufnahme keine tetanusspritze gegeben hat. die wird immer gegeben, besser einmal zuviel, wie einmal zu wenig! bei dir wurde die grundimmunisierung ja noch nicht vollständig duchgeführt, deshalb wäre die sprizte ein "muss" gewesen.
ich denke schon, dass du eine entzündung und infektion hast, schon alleine durch den schnitt entzündet sich das gewebe, aber gleicht tetanus?
wurde die wunde dann in der notaufnahme gereinigt und versorgt? was wurde gemacht?

gibt es bei euch einen patientenanwalt? an den würde ich mich mit der beschwerde wenden!

noch ein tipp: arbeite bitte nie ohne arbeitshandschuhe im garten! gerade bei uns ist das ebenfalls ein "muss"!

ich wünsche dir schnelle besserung!

Liebe Grüße
Eveline

E l k e Offline

Stammgast


Beiträge: 114
Punkte: 114

02.07.2009 08:30
#45 RE: Mein Kampf wird immer schwerer und nimmt kein Ende..*schnief* Zitat · Antworten

hallöschen ihr lieben,

danke fürs pusten *lächel* man es ist schon nervig und ärgerlich

liebe eveline, nein gott sei dank ist es noch kein tetanus, mein doc sagte nur, wenn ich jetzt warten wolle bis die impfe von letzter woche wirkt, bis dahin sei schon alles zu spät und OHNE die sofortige gabe von Tetagam sei die gefahr, gerade bei mit erde verdreckten wunden, sehr groß OHNE schutz an tetanus zu erkranken. er sagte mir das so krass weil ich eigentlich nicht schon wieder ne impfe wollte, ich hatte doch erst 2 tage zuvor Pneumokokken bekommen und als er sagte das ich auf Tetagam genauso heftig reagieren könnte, wie auf die combi tetanus diphterie, war ich bedient und fragte ob es denn wirklich sein müsse, da ich doch letzte woche die impfe bekommen habe................doch er klärte mich dann auf das die wochen braucht um ihre volle wirkung und schutz auf zubauen, und daher sein satz: bis dahin muss der finger ab und sie haben tetanus.

er sagte mir heute dass das fieber und die gliederschmerzen, kopfschmerzen und unwohlsein überhaupt, nach sichtung der wunde, dass das ganze eher der impfe zuzu orden sei, da ich wohl etwas heftig reagieren würde.

die Wundspezialisten und er drehten und wendeten den finger hin und her, kamen dann einhellig zu der meinung, trotz des wieder dolleren blutens, das alles soweit gut aussieht, das es eine doofe stelle ist und etwas dauern wird bis das verheilt ist. die leicht entzündete stelle ist nicht schlimmer geworden, nur ein klein bissl größer, was normal sei in dem stadium, und ich musste meinem doc hoch und heilig versprechen das ich das antibiotika fertig nehme!!! ja und halt regelmässige verband erneuerung und sichtung.

im krankenhaus hat der arzt so ca. 10 sek. hingeschaut, während die schwester das blut immer abtupfte, er sagte nur: mache drum du weißt.
sie hat dann eine klare flüssigkeit drüber geschüttet, dann ein mit gel versetztes gitter drüber und mit einem mit einem verband überzogenes metalgitter über den finger gestülpt, 3 mal rauf und runter am finger zugedreht und am handgelenk fest geknotet, und tschüß
auf dem schein für meinen arzt steht : oberflächlische Schürfwunde !!! *hörthört* mein arzt schüttelte nur den kopf und sein komentar:was soll ich da sagen?

ob wir hier einen patientenanwalt haben weiß ich gar nicht, aber beschweren werde ich mich auf jeden fall, oder soll ich noch dankbar sein das ich wenigstens noch ein paar tücher zum drunter halten bekommen habe damit das blut nicht auf den neuen boden tropfte?

ich weiß auch nicht wie das weiter gehen soll???

auch ich habe nichts dagegen das menschen aus anderen ländern hier studieren und lernen, aber bitte bevor sie dann auf die bevölkerung los gelassen werden, sollte doch geprüft werden ob sie alles verstehen und man auch sie versteht..................denn hinterher war es wieder niemand und der patient hat sich nicht richtig ausgedrückt oder angeblich nix gesagt oder oder oder auf jeden fall ist der patient dann der dumme und das in jeder hinsicht !!!

aber nochmal danke evelin, für die symtome von tetanus, auf die idee mal nach zu schauen für den fall der fälle, bin ich gar nicht gekommen!!! danke

doch ich hoffe und glaube doch das ich verschont bleibe, zumal ich ja nun diese impfe habe und das antibiotika auch noch, da geht schon alles klar jetzt.

wie sieht es denn jetzt bei euch wasser mässig aus??
und wie geht es dir eveline?

und euch anderen?? macht euch das schwüle wetter auch zu schaffen?

ich drücke euch und denke an euch
liebe grüße
elke

ach ja, arbeitshandschuhe, da hast du natrülich auch recht, aber ich haße handschuhe da hab ich kein gefühl drinn, höchstens mal so op-handschuhe diese dünnen, aber die hätten mir da auch nix genutzt <*lach*

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz