Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 70 Antworten
und wurde 5.875 mal aufgerufen
 Andere rheumatische Erkrankungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Glan Offline

Mitglied

Beiträge: 66
Punkte: 66

11.05.2009 06:17
neu hier und erstmal hallo Zitat · antworten
ich begrüße euch herzlichst.
Eigentlich weiss ich nicht ob ich hier hergehöre und versuche Rat zu finden.
Ich würde euch gerne die Krankengeschichte posten.Falls das nicht passt so, bitte ich einen Mod das zu ändern.

Beruf : Elektriker

Angefangen hat alles damit, das wenn ich mich irgendwo angeschlagen habe an den Händen, das mir so Knoten gewachsen sind. Zuerst nur ein 2 . Dann kamen die von selber. Meistens ging dem voraus, ein Jucken unter der Haut, das nicht auszuhalten war. Mittlerweile hab ich 8 von den Knoten auf den Fingergelenken.
Aufgetreten sind sie bis jetzt nur auf den Fingergelenken. Dann hab ich mir 2 operativ entfernen lassen, sind aber binnen kürzerster Zeit nachgewachsen und waren dann doppelt so groß wie vorher. Der inhalt der Knoten wurde untersucht, und es wurde nur festgestellt, das es sich nicht um Gicht handelt.

Mittlerweile kam es dann so , dass ich oft so Schmerzen habe in den ganzen Händen. Das bedeutet genau, das mir die Nerven so wehtun. Manchmal kann ich mir nichtmal das Fleisch selbst schneiden, weil die Finger nachgeben und ich die Kraft nicht habe. (geben einfach nach). Genauso wie mir manchmal dann ein Glas aus der Hand fällt einfach so.(Nerven wurden gemessen, scheint aber in Ordnung zu sein.). Die letzen Wochen beginnen die Schmerzen schon im Schulterbereich und strahlen bis in die Hände aus.
Zusätzlich war bis jetzt die Harnsäure immer erhöht, wogegen ich Tabletten nahm. Seit ca 2 wochen scheint sich das normalisiert zu haben.
Auch ständige Schmerzen in der Hüfte machen mir zu schaffen. Dies scheint gleichzeitig mit den Schmerzen in den Händen zu sein.
An eine mechanische Arbeit ist aufgrund dieser Schmerzen nicht mehr zu denken. Was mir auffällt ist, das ich den Eindruck habe, die Schmerzen treten immer schubweise auf.
Irgendwie hat noch niemand es geschafft, eine richtige Diagnose zu stellen und so bin ich immer noch auf der Suche.
Oftmals frage ich mich ob ich mir das einbilde, ich weiss nicht ob es wem ähnlich geht.


Das einzige Medikament, das mir wirklich hilft, zu entspannen, ist IBUPROFEN 600.



lg
Glan
Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

11.05.2009 09:59
#2 RE: neu hier und erstmal hallo Zitat · antworten

hallo glan,

und herzlich willkommen im forum .

zuerst mal meine fragen, bevor ich dir brauchbarte tipps geben kann:

wie alt bist du?
bei welchen ärzten warst du bisher?
wurden bei dir schon mal die entzündungswerte im blut gemessen (blutsenkung= bsg, crp)?
hattest du vor einiger zeit eine infektion?
hast du gelenkschmerzen, und sind die in ruhe (z.b. in der nacht) schlimmer wie bei bewegung?
bist du nach dem aufstehen steif? wenn ja, wie lange dauert diese morgensteifigkeit an?
gibt es in deiner familie verwandte 1- 2 grades mit einer entzündl. rheumatischen erkrankung?
wurde bei dir schon mal cortison getestet, wenn ja, hat es dir geholfen?

In Antwort auf:
Das bedeutet genau, das mir die Nerven so wehtun.

wo und wie äußern sich diese schmerzen, beschreib diesen schmerz genauer (z.b. ziehend, bohrend, brennend usw)

wünsche dir eine gute nacht!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

GaA Offline

Mitglied


Beiträge: 774
Punkte: 774

11.05.2009 12:21
#3 RE: neu hier und erstmal hallo Zitat · antworten

moin moin ... und herzlich willkommen bei uns .

auf der suche nach einer diagnose .. den pfad haben einige hier beschritten !!

bitte stell deine fragen .. sicherlich wiird jemand dir antworten können .

möchte dir noch ein lob aussprechen .... deine vorstellung war TOP !!!

auf gutes austauschen der meinungen ......

LG
Uwe

Glan Offline

Mitglied

Beiträge: 66
Punkte: 66

11.05.2009 19:52
#4 RE: neu hier und erstmal hallo Zitat · antworten
hallo ihr 2
erstmal danke für eure netten Antworten und euer Bemühen eine Lösung zu finden.

So Eveline, ich werde versuchen deine Antworten so gut es mir geht zu beantworten: der Reihe nach:
Ich bin 34 Jahre alt, Ärzte die ich probiert habe: Orthopäden, Plastischen Chirugen(wegen der Entfernung der Zysten, Rheumaspezialisten(der gemeint hat ich soll die Medis nehmen und is ok so) Derzeit betreut mich mein Hausarzt, der meinte: "Wenn ma schon net genau wissen was du hast, aber die Tabletten helfen, dann passt das schon".
Entzündungswerte werden eigentlich immer gefunden, bei einer Blutuntersuchung. Aber, es konnte kein Rheumafaktor festgestellt werden.
Infektion? In welcher Weise, meinst du wie Grippe oder so was?
Die Gelenkschmerzen: In Ruhe gehts mir besser, als in Bewegung. Kurz dazu: Hoffe ihr könnt euch was vorstellen darunter. Wenn ich eine schraubenzieher nehme, und ne Schraube reindrehen will, bekomme ich Krämpfe in den Händen und die Finger stehn mir weg.
Steifigkeit am Morgen ist eigentlich nicht gegeben, eher das eine Schwellung da ist, und ich Schmerzen habe. Das dauert so ca 1 h dann gehts wieder.

Familie: 2 sind davon betroffen. Meine Tante und meine Mutter.
Das Medikament Cortison wurde noch nicht versucht. Das Problem ist auch, das ich keinen Arzt finde, der sich in Ruhe Zeit nimmt und mal alles zusammen ansieht. Verschiedene Sachen ausprobiert und dann mal kontrolliert ob ein Erfolg eintritt oder nicht. Daher komm ich mir vor wie ein Wanderer....

Ich versuch noch kurz den Schmerz zu beschreiben:
Die meiste Zeit ist es ein Jucken unter der Haut, an den Stellen an denen die Knoten sind. Wie wenn man sich Kratzen will an der Stelle, aber nicht kann.
Wenn ich so einen Schub habe, sind die Schmerzen anders. Es strahlt aus der Handwurzel aus und geht in die Finger rein. Wie soll ichs beschreiben: Tja vieleicht wie ein Ziehen, das ist wie wenn einer eine Schnur an den Nervenendenn abindet und dann versucht aus den Fingern vorne rauszuziehn. Edit: ist ma noch eingefallen: Am schlimmsten ist es, wenn meine Hände kalt sind und die Haut sich zusammen zieht.

Noch kurz zu den Schmerzen im Becken oder Hüfte kanns net genau sagen: (Schmerz ist wie wenn einer einen Nagel von vorne reindrückt und der durchgeht)
Ich wurde im lezten Jahr 2 mal mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht wegen Schmerzen im Hüft oder Beckenbereich, da wurden dann auch Untersuchungen gemacht, aber nach einer Infusion und 2 h liegen gings mir wieder besser.

Danke für eure Anteilnahme und wünsch Euch einen guten Tag.

lg
Glan
Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

11.05.2009 20:53
#5 RE: neu hier und erstmal hallo Zitat · antworten

hallo glan,

In Antwort auf:
(...) Rheumaspezialisten(der gemeint hat ich soll die Medis nehmen und is ok so) Derzeit betreut mich mein Hausarzt, der meinte: "Wenn ma schon net genau wissen was du hast, aber die Tabletten helfen, dann passt das schon".


welche art "rheumaspezailist" war das? welche fachrichtung (orthopäde, internist, praktischer arzt, physikalist)?

ich würde sagen, wir nehmen keine tabletten bevor wir nicht wissen was du hast - nix passt dann schon .....
In Antwort auf:
Entzündungswerte werden eigentlich immer gefunden, bei einer Blutuntersuchung. Aber, es konnte kein Rheumafaktor festgestellt werden.

der rheumafaktor ist unerheblich. es gibt entzündl. rheumatischer erkrankungen bei denen er fast immer neg. ist (z.b. bei der obergruppe der seroneg. spondarthriden; seroneg. deshalb, weil eben der rheumafaktor nicht nachweisbar ist) aber auch bei der rheumatoiden arthritis (der alte name dafür ist chron. polyarthritis= cp) ist er nur bei ca. der hälfte der betroffenen pos.

die erhöhten entzündungswerte sagen ja aus, dass in deinem körper eine entzündung ist. wurde dem nie wirklich nachgegangen?
In Antwort auf:
Infektion? In welcher Weise, meinst du wie Grippe oder so was?

z.b. blasenentzündung, harnröhrenentzündung, durchfall, infektionen mit streptokokken,- chlamydien,- yersinien,- salmonellen,- shigellen,- campylobacter,- gonokokken,usw.
In Antwort auf:
(...) eher das eine Schwellung da ist, und ich Schmerzen habe. Das dauert so ca 1 h dann gehts wieder.

wenn diese symptome mindestens ca. eine stunde andauern (lt. der diagnosekriterien von american college of rheumatology, kurz acr- kriterien), ist das ein hinweis auf eine entzündl. rheumatische erkrankung.
In Antwort auf:
Familie: 2 sind davon betroffen. Meine Tante und meine Mutter.

welche rheumaform haben sie?
wurde bei dir schon mal nach dem marker hla b27 gesucht?
wurden röntgenbilder der hände gemacht?
In Antwort auf:
Die meiste Zeit ist es ein Jucken unter der Haut, an den Stellen an denen die Knoten sind

hast du den pathologischen bericht zu hause? was steht da drinnen, was sind das für knoten?

es gib ein krankheitsbild, bei dem knoten auftreten können (rheumaknoten), sie nennt sich rheumatoide arthritis (ra). auch ist bekannt, dass entfernte rheumaknoten sehr oft wieder nachwachsen können.
hier kannst du über rheumaknoten nachlesen, mit bildern:
http://www.operation-pro.de/Rheumaknoten/default.htm
In Antwort auf:
Es strahlt aus der Handwurzel aus und geht in die Finger rein

wieder typische für das krankheitsbild der ra. bei der ra sind vorwiegend die handwurzelknochen und fingergrundgelenke (und zehen) betroffen. du hast auch geschrieben, dass die probleme symmetrisch auftreten (also recht und links auf beiden körperseiten), was wieder ein typisches zeichen für dieses krankheitsbild wäre.
In Antwort auf:
Am schlimmsten ist es, wenn meine Hände kalt sind und die Haut sich zusammen zieht.

treten dann auch verfärbungen auf? von weiss bis lila? hast du oft kalte hände, auch im sommer?

bin schon auf deine antworten gespannt


Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

Madita Offline

Mitglied


Beiträge: 96
Punkte: 96

11.05.2009 21:25
#6 RE: neu hier und erstmal hallo Zitat · antworten
Hallo glan !

Auch von mir ein herzliches HALLO


Es grüsst

MADITA
Den Kopf in den Sand stecken geht nicht mehr, denn die Sandkiste vor dem Haus wurde weg geräumt
(Spruch eines lieben Bekannten nach Beinamputation)

FREUNDLICHKEIT LÖST SCHWIERIGKEITEN

Angefügte Bilder:
Madita lila.gif  
Glan Offline

Mitglied

Beiträge: 66
Punkte: 66

11.05.2009 21:56
#7 RE: neu hier und erstmal hallo Zitat · antworten

du bist gespannt auf Antworten, na dann los gehts....
immer so viel schreiben...

Rheumaspezialist: Ein Arzt aus Villach, seinen Namen weiss ich leider nichtmehr. Betreut allgemein Patienten die rheumatische Erkrankungen haben.

Den Entzündungen wurde nie nachgegangen.

zu den Infektionen: Da waren schon einige, die aber immer behandelt wurden. Aber nicht solche wie streptokokken und so. Erinnern kann ich mich an eine Harnröhrenentzündung, und einmal eine Entzündung in der Nierengegend. sonst halt Erkrankungen wie Grippe angina und sowas.

Meine Mutter hat Fibromialgie. Was meine Tante genau für eine Form hat, kann ich nicht sagen.
Bei mir wurde noch nie nach dem marker hla b27 gesucht., Ich kenn nur so Textmarker : die gibts in rot blau grün gelb


Röntgenbilder
Ja es wurden Röntgenbilder gemacht, aber es wurde nichts gefunden, das auffällig wäre.

*sag mal wie geht denn das mit dem *In antwort auf* dann brauch ich net alles nochmal schreiben.*

jo pathologischen Bericht hab ich. Da steht drin, soweit ich mich erinnern kann, 1. Keine Salzkristalle, wie zuerst vermutet, da die Harnsäure immer erhöht war. 2. Mukozidzysten. Erklärt wurde es mir so, das gelenkflüssigkeit sich ansammelt und dann Schichten übereinander gebildet werden. Aber ob das stimmt?

äh die Bilder sind ja grausig.....

so wegen der Kälte noch: nein die Finger verfärben sich nicht. Aber ich habe immer kalte Hände. Auch im Sommer.
Ich hatte die Gelegenheit, is schon 4 jahre her auf die Philippinen fahren zu können für 3 Monate und da gings mir prächtig. War doch richtig schön warm.

entschuldigen, möchte ich mich falls manche Dinge etwas frustierend rüber kommen, wie das mit den Ärzten zum Beispiel.

lg
Glan

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

11.05.2009 22:39
#8 RE: neu hier und erstmal hallo Zitat · antworten

hallo glan,

In Antwort auf:
entschuldigen, möchte ich mich falls manche Dinge etwas frustierend rüber kommen, wie das mit den Ärzten zum Beispiel.

dafür brauchst du dich nicht zu entschuldigen, dein frust ist nachvollziehbar!
auch bei mir hat es damals über 4 jahre gedauert, bevor man draufgekommen ist, was mir wirklich fehlt... fibromyalgie war übrigens meine erste diagnose, die sich dann aber in rheumatoide arthritis wandelte ...
In Antwort auf:
jo pathologischen Bericht hab ich. Da steht drin, soweit ich mich erinnern kann, 1. Keine Salzkristalle, wie zuerst vermutet, da die Harnsäure immer erhöht war. 2. Mukozidzysten. Erklärt wurde es mir so, das gelenkflüssigkeit sich ansammelt und dann Schichten übereinander gebildet werden. Aber ob das stimmt?

waren,- sind diese zysten immer auf den endgelenken der finger oder aber auch auf anderen lokalisationen?
hier schau dir mal diese seite an, ist das bei dir auch so? :
http://209.85.229.132/search?q=cache:sjv...e&ct=clnk&gl=at

was mich an dieser diagnose etwas stutzig macht ist, dass in diesem bericht geschrieben wird, dann man im röntgen schon die gelenkschäden (arthrose) sehen kann, wenn die zysten da sind. du schreibst aber, dass im rö nichts gefunden wurde (mit 34 lenzen wäre das auch sehr verfrüht)
In Antwort auf:
Aber nicht solche wie streptokokken und so. Erinnern kann ich mich an eine Harnröhrenentzündung, und einmal eine Entzündung in der Nierengegend. sonst halt Erkrankungen wie Grippe angina und sowas.

wie lange ist die harnröhrenentzündung her und wie wurde sie behandelt (welches antibiotika und wie lange musstest du es nehmen?)
angina ist übringens eine infektion mit streptokokken . wie wurde die behandelt und wie lange, hast du die mandeln noch drinnen? wie hoch ist der ASLO - titer im blut?
In Antwort auf:
Meine Mutter hat Fibromialgie. Was meine Tante genau für eine Form hat, kann ich nicht sagen.
Bei mir wurde noch nie nach dem marker hla b27 gesucht., Ich kenn nur so Textmarker : die gibts in rot blau grün gelb

fibromyalgie ist eine nicht entzündl. erkrankung der sehnenansätze und schmerzen in der muskulatur. wäre schon interresant welches rheuma deine tante hat.
ist die hauterkrankung "schuppenflechte" (psoriasis) in eurer familie ein thema?

nein, diese marker meine ich nicht . das hla b27 ist ein marker, den du vererbt bekommen kannst. wenn du träger dieses markers bist, dann ist die gefahr größer, dass du an einer erkrankung aus der gruppe der seroneg. spondarthriden erkranken könntest....
In Antwort auf:
*sag mal wie geht denn das mit dem *In antwort auf* dann brauch ich net alles nochmal schreiben.*

dazu klickst du auf die zitatfunktion (oberhalb vom eingabefeld auf das symbol, dass wie ein zettel aussieht, vorletzte reihe, erstes symbol rechts. dann kommt das zeichen
[quote]hier gibst du den kopierten text ein, auf den du anworten willst[/quote]

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

sab Offline

Stammgast

Beiträge: 187
Punkte: 187

11.05.2009 22:54
#9 RE: neu hier und erstmal hallo Zitat · antworten

hallo glan,

auch von mir ein herzliches willkommen hier!!

lg

sabine

Musikus Offline

Mitglied

Beiträge: 73
Punkte: 73

11.05.2009 23:22
#10 RE: neu hier und erstmal hallo Zitat · antworten

Hallo Glan,

herzlich Willkommen hier im Forum...

Ich wünsche Dir gute Besserung und dass Dir bald geholfen wird.

Viele Grüße
Musikus

Glan Offline

Mitglied

Beiträge: 66
Punkte: 66

11.05.2009 23:46
#11 RE: neu hier und erstmal hallo Zitat · antworten

Anwort auf deine Fragen:

zu den Zysten. Diese befinden sich nicht an den Endgelenken, sondern an an den Fingergelenken. ein Gelenk vorher sozusagen. Sonst hab ich sie bis jetzt noch nirgends bekommen.Seitdem ich sie nicht mehr entfernen lasse, haben sie sich nicht mehr vermehrt.sie sind an beiden Händen insgesamt 8 Zysten ca 5 mm im Durchmesser, teilweise so groß wie kleine Erbsen.

Den Zusammenhang mit dem Röntgenbild versteh ich nicht ganz. Bei mir konnte man bis jetzt nichts feststellen.

So wielange die Harnröhrernentzündung her ist weis ich leider nicht mehr. Auch die Angina sind schon eine Zeitlang her, meine Mandeln habe ich nicht mehr.
Behandelt wurde fast immer mit Breitbandantibiotikum. (Augementin und son Zeugs).

ASLO-titer im Blut.-- noch nie was davon gehört. Eventuell kann man das Essen?

Von dem Marker hab ich noch nie eine Untersuchung machen lassen.

Die Rheumaerkrankung, die meine Tante hat, werd ich versuchen herauszufinden und dir dann mitteilen.

Und wegen der Schuppenflechte:

Lange schon hab ich am Kopf Schuppen, die ich eigentlich nicht losbekomme. Egal welches Shampoo ich verwende. Ständiges Jucken der Kopfhaut und Kratzen sind die Folge.(manchmal echt unangenehm in Gesellschaft).
Untersucht hab ich mich disbzüglich noch nie lassen.

lg
Glan

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

12.05.2009 00:53
#12 RE: neu hier und erstmal hallo Zitat · antworten
hallo glan,
In Antwort auf:
Lange schon hab ich am Kopf Schuppen, die ich eigentlich nicht losbekomme. Egal welches Shampoo ich verwende. Ständiges Jucken der Kopfhaut und Kratzen sind die Folge.(manchmal echt unangenehm in Gesellschaft).
Untersucht hab ich mich disbzüglich noch nie lassen.

unbedingt vom hautarzt abklären lassen!
es gibt ein rheumatisches krankheitsbild, dass nennt sich psoriasis-arthritis.
die psoriasis-arthritis gehört in die gruppe der seroneg. spondarthriden, und bei ihr ist der rheumafaktor neg.
zum beginn der erkrankung kann die typische morgensteifigkeit fehlen, auch die entzündungswerte im blut sind oft neg (bei dir sind sie schon pos.). die gelenkschwellungen sind oft nicht so stark ausgeprägt wie bei anderen entzündl. rheumatischen erkrankungen.
typische blutwerte, die bei dem krankheitsbild verändert sind, die gibt es nicht.
wie gesagt, die entzündungswerte (crp, bsg) sind manchmal erhöht, auch der genetische marker hla b27 ist öfter zu finden.

hier in der broschüre ist das alles gut erklärt:
http://www.netdoktor.at/health_center/rh...nbroschuere.pdf

ich würde dir als erstes empfehlen:
abklärung deiner hautbeschwerden durch den hautarzt
vorstellung bei einem internisten mit zusatzausbildung für rheumatologie (internistische ärzte mit dem additivfach rheumatologie).

in unserer ärzteliste findest du die entsprechenden ärzte:
http://www.rheuma-selbst-hilfe.at/aerzteliste.pdf

alle befunde die du hast zum ersten termin mitnehmen (auch die von den infekten, falls du welche hast, auch die von den zyten und rö-bilder, blutbefunde).
falls sich die psoriasis bestätigt, das bitte dem rheumatologen unbedingt mitteilen!
falls deine tante an einer entzündl. rheumatischen erkrankung leidet, bitte dem arzt ebenfalls mitteilen!
In Antwort auf:
ASLO-titer im Blut.-- noch nie was davon gehört. Eventuell kann man das Essen?

nein, würde ich dir auch nicht empfehlen . der aslo-titer zeigt an, ob du eine infektion mit streptokokken durchgemacht hast.

falls in der zwischenzeit gelenkschwellungen auftreten, ein foto machen und zum arzt mitnehmen!
ein beschwerdetagebuch anlegen und dein tägl. befinden dokumentieren: schmerzen wann (uhrzeit) wo (welches gelenk) und wie die schmerzen sich äußern (stechend, bohrend, ziehend, brennend, dumpf usw) körpertemperatur.

oft geht dem ausbruch der erkrankung eine infektion zuvor, deshalb habe ich dich danach gefragt.
die anlage, an einer entzündl. rheumatischen erkrankung zu erkranken, die trägst du aber schon in dir. es bedarf nur noch eines auslösers, damit die erkrankung ausbrechen kann.
auslöser gibt es viele, wie u.a. infektionen, seelischer und körperl. stress, op´s, unfälle usw.

ich wünsche dir viel erfolg bei der arztsuche und würde mich freuen, wenn du uns auf dem laufenden halten würdest

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

Glan Offline

Mitglied

Beiträge: 66
Punkte: 66

12.05.2009 01:47
#13 RE: neu hier und erstmal hallo Zitat · antworten

ich dank dir vielmals für deine Anteilnahme und werde deinen Rat befolgen.
Als erstes lass ich mal die Sachen abklären und geb euch dann wieder bescheid.

Muss mich eh auf die Mathematik stürzen, hab heute noch ne Arbeit zu schreiben in der Abendschule.

lg
Glan

Sophie Offline

Stammgast


Beiträge: 179
Punkte: 179

12.05.2009 02:33
#14 RE: neu hier und erstmal hallo Zitat · antworten

Auch von mir ein Hallo, mit medizinischen Ratschlägen kann ich Dir nicht weiterhelfen, aber notfalls mit mathematischen (ich unterrichte unter anderem in einer Abenschule)
lg
Sophie

Krankengeschichte --> klick

Glan Offline

Mitglied

Beiträge: 66
Punkte: 66

12.05.2009 03:16
#15 RE: neu hier und erstmal hallo Zitat · antworten

in mathematischen?

Ich mache gerade die Handelsakademie für Berufstätige 6.Semester und kämpf mich durch....

In welcher Schule unterrichtest du?

lg
Glan

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« Raynaud
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen