Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 74 Antworten
und wurde 2.593 mal aufgerufen
 "Kummerkasten"
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Conny Offline

Profi


Beiträge: 659
Punkte: 659

07.11.2008 08:50
#16 RE: Darf ich mal jammern? Zitat · antworten
Liebe Eva,
deshalb kommen wir doch in unserem "Jammertal" zusammen. Da kann man schreiben, wenn es einem nicht so gut geht. Und warum soll das niemanden interessieren? Natürlich interessiert es. Ich bin fest davon überzeugt, dass es hier jetzt und auch in Zukunft niemanden geben wird, den das stört. Und wenn ich an einen Tag der Meinung bin, dass mir das heute nicht so gut tun wird, dann lese ich halt an einem anderen Tag in diesem Thread. Auf der anderen Seite wird hier Jammern bestimmt nicht als Pflichtfach eingeführt . Mir jedenfalls tut das auch mal ganz gut, weil wenn ich hier sag, mir ist heute so , weil ich hab aua, dann weiß jeder ganz genau, wie es mir grad geht.

Tja und mein Humor, ich glaub, wenn ich den nicht immer wieder rauskramen würde, dann wäre ich schon eingegangen wie ein Priemeltopf.

und liebe Grüße Conny --------- -> mein Paket <-

Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter, irgendwann trifft das auch zu.

Dr. Eckard von Hirschhausen

juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

07.11.2008 15:26
#17 RE: Darf ich mal jammern? Zitat · antworten

Hallo Eva,

es interessiert mich, wie es dir geht, und du nervst überhaupt nicht damit! Wir wissen doch alle, das wir so etwas wie das Jammertal manchmal brauchen, um dann mit neuer Kraft wieder neue Höhen zu erklimmen.

Hallo Conny,

Humor ist ein Lebenselixier, erhellt die Dunkelheit und wärmt, wenn es kalt ist. Ansonsten kann ich nur sagen, dass die Idee mit der Teppichkante nicht schlecht ist, ich hatte bisher immer das Kellerfenster in Erwägung gezogen.

LG Jutta

P.S. Der Schneesturm hat uns gerade zweieinhalb Stunden Stromausfall beschert. Wir haben im Kerzenschein zu Abend gegessen (sehr romantisch) und uns dann in die Betten verkrochen, weil die Heizung ja auch nicht mehr lief. Puh, der Winter hat sich mit voller Kraft zurückgemeldet, auf unsrer Fahrt zum CT konnten wir sechs Autos zählen, die im Graben gelandet sind, und das auf einer Strecke von nur 15 km. Sonntag soll die Sonne dann wieder scheinen, und das sieht dann total schön aus, wenn draußen alles glitzert.


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

12.11.2008 06:09
#18 RE: Darf ich mal jammern? Zitat · antworten

liebe conny,

ich habe jetzt mal versucht, einige beiträge von jutta´s thread herüber zu kopieren.

ich hoffe, dass das so in deinem sinne ist, sonst schreibe mir bitte wieder, was ich davon löschen soll oder welche antwort du noch gerne hier hättest.

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

Conny Offline

Profi


Beiträge: 659
Punkte: 659

12.11.2008 10:18
#19 RE: Darf ich mal jammern? Zitat · antworten

Liebe Lilly,
du bist super!!!! Für mich ist völlig in Ordnung so. Danke schön.

und liebe Grüße Conny --------- -> mein Paket <-

Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter, irgendwann trifft das auch zu.

Dr. Eckard von Hirschhausen

Conny Offline

Profi


Beiträge: 659
Punkte: 659

17.11.2008 10:25
#20 14 Stunden Zitat · antworten

Es zieht mich in ein schwarzes Loch,
jetzt sind es knapp 14 Stunden noch.
Noch 14 Stunden voller Bangen,
noch 14 Stunden in Angst gefangen.
14 Stunden von meinem Leben,
das ist nicht viel - zugegeben.
Doch 14 Stunden werden verdammt lang,
der Blick zur Uhr ist wie ein Zwang,
die Zeit will irgendwie nicht vergehen,
die blöde Uhr, sie scheint zu stehen.
Nur noch 14 Stunden - und dann - vorbei?
Wird das, was kommt 'ne Quälerei?

Nur 14 Stunden Schonfrist vielleicht?
Es zieht vorbei, was ich hab erreicht.
Meinen Traum von einer heilen Welt
hab ich schon lange abbestellt.
Mein Kind, erst klein, heute fast schon groß,
in meinem Hals sitzt jetzt ein Kloß,
ist mein allergrößtes Glück
und wahrhaftig mein Meisterstück.

Jetzt zieht es mich raus in die Nacht,
die Sterne haben das Licht schon angemacht,
Die Engel, die ihr mir geschickt,
haben mir grad zugenickt
und nehmen mich in ihre Mitte,
flüstern mir leise eure Bitte,
nicht zu verzagen und nie zu vergessen,
dass Freundschaft ist nicht aufzumessen,
dass ihr zum Daumendrücken steht bereit,
ihr in Gedanken bei mir seid,
ihr ganz fest haltet meine Hand,
auch wenn es unsichtbar ist, das Band.
Egal was kommt, ihr habt es versprochen,
auch wenn ich komm dann angekrochen,
dann seit ihr da und fangt mich auf,
schubst mich die Treppe wieder rauf.
Ihr akzeptiert, wenn ich allein sein will
und wartet dann irgendwo ganz still,
auch wenn es ewig lange scheint zu dauern,
weil ich mich versteck hinter meinen Mauern.
Wenn ich dann merke, ich schaff es nicht allein,
dann lasst mich bitte bei euch sein,
nehmt mich dann einfach in euren Arm
und haltet mich ganz fest und warm.

Noch 14 Stunden ...
Bin ich wie immer der Loser?
Noch 14 Stunden ...
Bin ich wie immer die, die verliert?
Noch 14 Stunden ...
Bleib ich mein Leben lang der Loser?
Noch 14 Stunden ...
Ganz unten, ganz hinten, am Arsch.

Noch 14 Stunden ...




und liebe Grüße Conny --------- -> mein Paket <-

Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter, irgendwann trifft das auch zu.

Dr. Eckard von Hirschhausen

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

17.11.2008 10:50
#21 RE: 14 Stunden Zitat · antworten

ach liebe conny,

ich weiß nicht, was ich dir sagen soll....
ich kenne diese schlimme situation,- diese angst,- bei mir stand der verdacht auf schilddrüsenkrebs,- der sich dann nach der op gott sei dank nicht bestätigt hat!- es waren 2 ganz schlimme wochen bis zur op ....

ich hoffe es so sehr für dich, dass es bei dir auch so sein wird!
ich drücke dich ganz fest und hoffe, dass du morgen von deiner angst befreit wirst!

alles gute,- ich denke an dich!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

17.11.2008 13:37
#22 RE: 14 Stunden Zitat · antworten

Liebe Conny,

ich denke an dich!

Ganz liebe Grüße aus Canada,

Jutta


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

Ladynell Offline

Stammgast

Beiträge: 149
Punkte: 149

17.11.2008 19:32
#23 RE: 14 Stunden Zitat · antworten

Hallo Conny,

ich drücke Dir alle Daumen und sogar noch alle Fußzehen( soweit möglich). Ich hoffe das Du eine positive Nachricht bekommst. Also sei ganz lieb und vorsichtig gedrückt.

Du weißt wir stehen alle hinter Dir.

Liebe Grüsse Simone

"Krankenakte" (klick)

Miss Mimi Offline

Profi


Beiträge: 514
Punkte: 514

17.11.2008 20:55
#24 RE: 14 Stunden Zitat · antworten

Guten Morgen Teufelchen,

ich hoffe, du hast wenigstens ein bischen Schlafen können.

Auch ich bin in meinen Gedanken voll bei dir, und klar, alle Gliedmaßen, die man drücken kann, sind für dich ab sofort in Drückstellung.

Frauen sind die besseren Menschen!
(Dalai Lama)

--------------------------------------------------

Meine Krankenvita

Locin32 Offline

Stammgast

Beiträge: 194
Punkte: 194

18.11.2008 00:05
#25 RE: 14 Stunden Zitat · antworten

Hallo meine liebe,

ich hoffe es geht alles gut!

Ich wünsche es Dir so sehr!

Ich drücke Dich ganz dolle.


Liebe, liebe Grüße
Nicol

Meine Gebrechen :)

heikecs Offline

Mitglied

Beiträge: 74
Punkte: 74

18.11.2008 01:11
#26 RE: 14 Stunden Zitat · antworten

Liebe Conny!

Ich hoffe Du hast alles gut hinter
Dich gebracht und es geht Dir gut.
Ich drück alles was ich habe.

Bis bald LG Heike

Conny Offline

Profi


Beiträge: 659
Punkte: 659

18.11.2008 04:49
#27 Also Zitat · antworten
Ihr Lieben,
ich denke, eure Daumen haben jetzt Entspannung verdient .
Es ist ein weintraubengroßer Tumor am rechten Eierstock. Der Doc (der gute Mann hat jetzt ein Loch im Bauch ) wollte sich (natürlich) nicht festlegen, er meinte die Chance steht 50:50, dass es was gutartiges ist. Er meinte, ich sollte mir nicht allzugroße Gedanken machen, das wird schon. Die Lymphknoten wären alle in Ordnung und es sieht nach einem langsam wachsenden Teil aus, da ja im Januar bei der Gynäkologin nichts zu sehen war.
Wie es jetzt weitergeht? Ich soll zusammen mit meiner Hausärztin mir in Ruhe überlegen, in welche Klinik ich gehe, eine Empfehlung seinerseits gab es auch. Ich soll nichts über's Knie brechen und brauch auch nicht in Panik verfallen, darf mir aber auch nicht Monate Zeit lassen. Im Allgemeinen, so seine Auskunft, wird ein Tumor in dieser Größe über eine Bauchspiegelung entfernt. Dabei wird ein Schnellschnitt gemacht und wenn sich rausstellt, das Ding ist gutmütig (O-Ton), dann war das alles, im anderen Fall werden dann beide Eierstöcke (brauch ich sowieso nicht mehr) entfernt. Im günstigsten Fall dauert das ganze etwa 48 Stunden plus einen Abend vorher einziehen. Den endgültigen Befund vom Pathologen gibt es sowieso erst nach 10 bis 14 Tagen.
Als ich dann fertig war (und das im wahrsten Sinne des Worte, es ist ewig her, dass ich so transpiriert hab) und die Klinke schon in der Hand hatte, meinte er noch "Frau ...., ".

Ich werd Morgen gemeinsam mit meiner Hausärztin überlegen, wie ich mich gegenüber der Süßen am Besten verhalte, eine Idee hab ich schon. Mal sehen, was sie davon hält.

Vielen vielen Dank für's Däumchendrücken und an mich denken und

und liebe Grüße Conny --------- -> mein Paket <-

Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter, irgendwann trifft das auch zu.

Dr. Eckard von Hirschhausen

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

18.11.2008 07:09
#28 RE: Also Zitat · antworten

danke für deine rückmeldung conny!

was hat der doc zu dem erhöhten tumormarker gesagt??

die laparoskopie ist wirklich nicht schlimm. mir wurden ja beide eileiter vor ca. 4 jahren in einer not- op herausgenommen (stilgedrehte zyste). nach 4 tagen wurde ich aus dem kh entlassen. die 3 kleinen schnitte sind so gut wie unsichtbar abgeheilt.

während der op wird ein schnelltest gemacht (60% treffsicherheit),- ist dieser pos., wird gleich alles entfernt.

für mich hört sich das ganze recht pos. an. langsam wachsende tumore sind in der regel gutartig.
ich wünsche es dir sooooooooooooooooooo seeeeeeeeeeeeeeehr!

wie geht es dir psychisch?

ich wünsche dir, einen hoffentlich, schönen abend!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

Conny Offline

Profi


Beiträge: 659
Punkte: 659

18.11.2008 10:03
#29 RE: Also Zitat · antworten

Liebe Lilly,
die Rückmeldung war doch Ehrensache. Aber hallo, wer mit mir leidet, der soll sich gefälligst auch mit mir freuen.
Ich bin froh, dass du mir jetzt in etwa das Gleiche sagst wie der Doc. Zum Tumormarker meinte er, das kommt schon mal vor, dass der auch bei gutartigen Tumoren aus der Reihe tanzt, so in etwa 1 mal auf 1000. Sowas ist bei mir schon fast normal, wenn eine Nebenwirkung von einem Medi nur bei jeden Millionsten auftritt, kann ich mein Popöchen für verwetten, das ich das bin, naja bin halt anders als die anderen .
Psychisch geht es mir recht gut, also wenn ich da so an gestern denke ...auweia. Mir ist eine ganze Lawine vom Herzen gefallen, ich bin überzeugt, dass ich das Schlimmste hinter mir habe, jetzt geht es aufwärts, was anderes kommt gar nicht in die Tüte.

Ich gönn mir jetzt ein Picolöchen. Prost und

und liebe Grüße Conny --------- -> mein Paket <-

Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter, irgendwann trifft das auch zu.

Dr. Eckard von Hirschhausen

Miss Mimi Offline

Profi


Beiträge: 514
Punkte: 514

18.11.2008 21:34
#30 RE: Also Zitat · antworten

Hallo Conny,

danke, dass du uns die Folter des wartens genommen hast.

Jetzt weißt du wenigstens, woran du bist, (und wir auch )

Naja, so eine Bauchspiegelung hatte ich schon 6/7 mal, ist auszuhalten.
Ich drücke dir selbstverständlich weiterhin die Daumen, dass der Kerle negativ ist.

Für dein Engelchen kannst du ja sagen, dass du unter Verwachsungen leidest, und diese entfernen lassen musst.

Das Probs hab ich nämlich auch, und das kann ganz schön weh tun.

Halt die Öhrchen steif.

Frauen sind die besseren Menschen!
(Dalai Lama)

--------------------------------------------------

Meine Krankenvita

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen