Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 2.195 mal aufgerufen
 Systemischer Lupus erythematodes
Seiten 1 | 2 | 3
Wölfin Offline

Stammgast


Beiträge: 294
Punkte: 294

14.10.2009 03:41
Heftiger Schub - hab die Faxen dicke.... Zitat · antworten

Hallo ihr lieben

muss mal wieder jammern jetzt hat sich ein ziemlicher Schub eingestellt der mir meine letzte Kraft raubt . Nach fast 3 Monaten himmlischer Ruhe vor diesen schlimmen Kopfschmerzen ( Metoprolol sei dank ) kamen sie heute mit solcher Wucht zurück das ich unfähig bin einen klaren Gedanken zu fassen das schlimme ist, die Beta-Blocker helfen nicht und auch die Paracetamol die ich eingeworfen habe besänftigt das "Tier" nur schwer.
Mein "Rechenzentrum" ist regelrecht ausgefallen , komm mir vor wie ein Erstklässler ich vergesse alles und jeden trotz Zettel .
Ich bin Gangunsicher wenn ich keinen Ausfallschritt machen würde , würde ich umfallen wie ein nasser Sack. Nachts im Bett finden ich keine Ruhe , meine Beine und Arme machen was sie wollen zucken ,sich bewegen und dann diese Schmerzen dabei .

Bin einfach nur am Ende meiner Kräfte , meinem Lege kann und will ich jetzt nicht zur Last fallen, er hat seinen Schaff mit sich selbst und an der Arbeit.

Kann nur hoffen ( so blöd das auch klingen mag ) das mein Zustand noch bis Montag anhält , damit die auch sehen können das es mir schlecht geht. Und es nicht so ist wie üblich ,das wenn ich zum Arzt komme alle Beschwerden weg sind *seufz*

Noch nie habe ich einer Einweisung in's Krankenhaus so entgegen gefiebert *unglaublich*

Danke fürs lesen



Liebe Grüße

Lupus pilum mutat, non mentem

Die Welt ist eine Bühne, doch das Stück ist schlecht besetzt. (Oscar Wilde)


Meine Krankenvita


Conny Offline

Profi


Beiträge: 659
Punkte: 659

14.10.2009 04:32
#2 RE: Heftiger Schub - hab die Faxen dicke.... Zitat · antworten

Liebe Sabine,
tut mir leid, dass es dir so schlecht geht, ich dich mal ganz vorsichtig.

und liebe Grüße Conny --------- -> mein Paket <-

Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter, irgendwann trifft das auch zu.

Dr. Eckard von Hirschhausen

pumuckel Offline

Stammgast

Beiträge: 211
Punkte: 211

14.10.2009 07:34
#3 RE: Heftiger Schub - hab die Faxen dicke.... Zitat · antworten

hallo sabine, das tut mir leid das es dir so schlecht geht, kann dich gut verstehen, mir gehts auch schlecht, aber kopfschmerzen sind übel,hoffe das man dir imm kkh helfen kann.
in welche klinik gehst du, ich gehe freitag nach sendenhorst,
einen schönen und erfolgreichen kkh aufenthalt,


liebe grüße pumuckel
heute ist der erste tag vom rest meines lebens

Wölfin Offline

Stammgast


Beiträge: 294
Punkte: 294

14.10.2009 07:39
#4 RE: Heftiger Schub - hab die Faxen dicke.... Zitat · antworten

Hallo

Danke Conny und Monika kann ich gut brauchen im Moment.

Zitat von pumuckel

in welche klinik gehst du,



Ich gehe nach Bremen ins Rote Kreuz Krankenhaus



Liebe Grüße

Lupus pilum mutat, non mentem

Die Welt ist eine Bühne, doch das Stück ist schlecht besetzt. (Oscar Wilde)


Meine Krankenvita


Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

14.10.2009 08:07
#5 RE: Heftiger Schub - hab die Faxen dicke.... Zitat · antworten

liebe sabine,

wenn es einem so lange gut geht, ist es wieder ein harter schlag, wenn sich beschwerden einstellen .
es ist halt ein ewiges auf und ab mit unserer krankheit. aber das gute ist, es kommen auch wieder phasen, wo es uns wieder besser geht!
an das denke ich immer, wenn ich wieder einmal down bin

wünsche dir, dass sie dir im kh helfen können!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

siggy Offline

Mitglied

Beiträge: 42
Punkte: 42

14.10.2009 08:25
#6 RE: Heftiger Schub - hab die Faxen dicke.... Zitat · antworten

Hallo Sabine,

Du Arme,ich wünsche Dir,dass die Schmerzen bald wieder vergehen
und Dir in der Klinik geholfen wird.

Ich nehme seit 17J. Betablocker,zum einen wegen hohen Blutdruck,den
ich damals plötzlich nach der Geburt meiner Tochter bekommen habe,zum
anderen gegen meine Migräne.Aber trotzdem hab ich noch ab und zu Kopfweh-
Attacken und Augenmigräne,aber seit ich die Metoprolol nehme wesentlich
seltener und auch nicht mehr so heftig.

Alles Gute,
lg Sieglinde

Wölfin Offline

Stammgast


Beiträge: 294
Punkte: 294

14.10.2009 08:50
#7 RE: Heftiger Schub - hab die Faxen dicke.... Zitat · antworten

Hallo siggy Hallo Eveline ...Danke

Ich habe ja den Beta Blocker nicht wegen Migräne bekommen auch nicht wegen zu hohem Blutdruck, sondern wegen der leichten Epilepsie, die ich auf Grund der ZNS Beteiligung des Lupus habe.

Und da nun die Kopfschmerzen etc. wieder da sind schieb ich natürlich wieder ein ungutes Gefühl , weil ja auch alle anderen Symptome wieder verstärkt aufgetreten sind.

Ach, ich wünschte wirklich das ich 1 mal Beschwerdefrei wäre in den 6 Jahren hatte ich nicht 1 Tag wo ich Beschwerdefrei war , oder einfach nur mal einen relativ Schmerzarmen Tag .



Liebe Grüße

Lupus pilum mutat, non mentem

Die Welt ist eine Bühne, doch das Stück ist schlecht besetzt. (Oscar Wilde)


Meine Krankenvita


juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

15.10.2009 07:22
#8 RE: Heftiger Schub - hab die Faxen dicke.... Zitat · antworten

liebe sabine,

ich wünsche dir, dass es dir im kh dann bald wieder besser geht.


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

Wölfin Offline

Stammgast


Beiträge: 294
Punkte: 294

04.11.2009 00:29
#9 Tag 7 ohne Basismedi Zitat · antworten

Hallo ihr

ich führe das mal hier weiter da sich ja nichts geändert hat.
So Tag 7 ohne Basis ist angebrochen, tja veränderungen hab ich nur an der Mundschleimhaut ,denn da wollen mal wieder ein paar Aphten ne Party schmeißen , ansonsten bin ich Müde und Abgeschlagen und die Schmerzen sind immer gleich .
Mein Blut war dahingehend in Ordnung das ich 2,2 Leukos habe ( runter von 2,4 ) aber die Monozyten bei +19,3% liegen ( Ref.Wert 0-12 % ) meine Blutsenkung von +14 auf +22 gestiegen ist ( Ref.wert 0-10 ) und mein Quick von Grenzwertig <100 auf >100+ gestiegen ist, der INR von 1,00 auf 0,97 gefallen.

So aber um BSG da hat sich noch niemand wirklich Gedanken gemacht, denn mein CRP ist immer niedrig ( <0,1 ) .
Ein Wert haut auch noch aus der Reihe von dem ich keine Ahnung habe y-Globulin% +21,5 ( Ref.wert 11,4-18,2% ).

Nächste Woche muss ich wegen dem Blutbild zum Hämatologen man man man ich habe so langsam echt die Schn....voll.



Liebe Grüße

Lupus pilum mutat, non mentem

Die Welt ist eine Bühne, doch das Stück ist schlecht besetzt. (Oscar Wilde)


Meine Krankenvita


siggy Offline

Mitglied

Beiträge: 42
Punkte: 42

04.11.2009 01:01
#10 RE: Tag 7 ohne Basismedi Zitat · antworten

Hallo Sabine,

nicht den Kopf hängen lassen,auch wenns schwer fällt!
Ich kann Dir das gut nachfühlen,hab grade auch so gar keine Lust
auf Arzttermine,aber es hilft ja nichts,da muss man machmal durch.
Ich schick Dir einen dicken zur Aufmunterung!

lg Sieglinde

GaA Offline

Mitglied


Beiträge: 774
Punkte: 774

04.11.2009 01:07
#11 RE: Tag 7 ohne Basismedi Zitat · antworten

moin Sabine,

Kopf in den sand stecken ??
ne ne ...... nun bleib mal schön eine brave patientin und nimm als arzttermine wahr.

LG
Uwe

Wölfin Offline

Stammgast


Beiträge: 294
Punkte: 294

04.11.2009 05:50
#12 RE: Tag 7 ohne Basismedi Zitat · antworten

ich und brav lieber Uwe ich bin wirklich brav habe für nächsten Montag einen Termin bei meiner HÄ und diesen Freitag beim neuen Orthopäden....du siehst bin gaaaanz brav

Danke siggy für die Aufmunterung



Liebe Grüße

Lupus pilum mutat, non mentem

Die Welt ist eine Bühne, doch das Stück ist schlecht besetzt. (Oscar Wilde)


Meine Krankenvita


Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

04.11.2009 07:10
#13 RE: Tag 7 ohne Basismedi Zitat · antworten

liebe sabine,

vielleicht tröstet es dich ja ein wenig, wenn ich dir erzähle, dass ich früher (durch 5 jahre lang ) 4-5 mal die woche bei einem anderen arzt und zur behandlung war (neben der arbeit).

seit ich in rente bin, geht es mir deutliche besser, und ich gehe nur dann zum arzt, wenn ich will.
jetzt ist es in der regel so jeden 2. monat einmal . ich konnte schon keinen arzt mehr sehen und hatte schon eine richtige aggression gegen die weißkittel. die ärzte hatten es damals nicht leicht mit mir

bei dir wird auch wieder ruhe einkehren, ganz sicher!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

nido ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2009 00:33
#14 RE: Tag 7 ohne Basismedi Zitat · antworten

liebe Sabine!

drücke dich mal vorsichtig .

gib nicht auf und glaube fest daran, dass es auch mal aufwärts gehen wird, auch wenn es im moment nicht den anschein hat.

Wölfin Offline

Stammgast


Beiträge: 294
Punkte: 294

05.11.2009 02:55
#15 Tag 8 ohne Basismedi Zitat · antworten

Liebe Nido liebe Eveline

Danke

Tag 8 ist beschi......angefangen, beim Duschen hab ich mich ernsthaft gefragt ob ich wohl noch Haare habe wenn ich fertig bin sooo voll war das Sieb .
Und sonst wird alles schlimmer ich spüre das der Wolf " Erwacht" .
Mit Mike Tyson hatte ich heut Nacht einen Fight ....ihr braucht nicht fragen wer gewonnen hat .

Und weiter gehts ......



Liebe Grüße

Lupus pilum mutat, non mentem

Die Welt ist eine Bühne, doch das Stück ist schlecht besetzt. (Oscar Wilde)


Meine Krankenvita


Seiten 1 | 2 | 3
Metopropol  »»
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen