Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 3.503 mal aufgerufen
 Eure Meinung ist gefragt!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Wölfin Offline

Stammgast


Beiträge: 294
Punkte: 294

06.11.2009 05:56
#31 RE: Imfpung gegen Schweingrippe Zitat · antworten

Huhuu

ich werde Montag auch gegen die Rüsselseuche geimpft, ich werde berichten wie es bei mir läuft gegebenenfalls auch mit Foto



Liebe Grüße

Lupus pilum mutat, non mentem

Die Welt ist eine Bühne, doch das Stück ist schlecht besetzt. (Oscar Wilde)


Meine Krankenvita


Stine Offline

Stammgast


Beiträge: 150
Punkte: 150

06.11.2009 21:48
#32 RE: Imfpung gegen Schweingrippe Zitat · antworten

Guten Morgen zusammen - Tag 1 nach der Impfung: Leichte Schmerzen an der Einstichstelle, das wars.

Ich wünsche allen einen schönen Tag und wenig Schmerzen.

Liebe Grüsse - Stine
Jeder Tag ist ein neuer Anfang

HIER ist meine Krankengeschichte

Conny Offline

Profi


Beiträge: 659
Punkte: 659

06.11.2009 23:44
#33 RE: Imfpung gegen Schweingrippe Zitat · antworten

Zitat von Stine
Tag 1 nach der Impfung: Leichte Schmerzen an der Einstichstelle, das wars.


Das kann ich so bestätigen.

Schönes Wochenende und

und liebe Grüße Conny --------- -> mein Paket <-

Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter, irgendwann trifft das auch zu.

Dr. Eckard von Hirschhausen

Stine Offline

Stammgast


Beiträge: 150
Punkte: 150

08.11.2009 01:54
#34 RE: Imfpung gegen Schweingrippe Zitat · antworten

Tag 2 nach der Impfung: kaum geschlafen, Husten, Schnupfen, Kloßgefühl im Hals ... hatte ich ca. zwei Wochen vor der Impfung auch, wurde mit Antibiotika behandelt - jetzt wohl wieder aktiviert ... aber mir gehts ja grad eh besch...., darf auch nicht laufen, der Bruch soll ca. 6 Wochen dauern bis er ausgeheilt ist ...
Leg mich wieder ins Bett - schönes Wochenende an alle.

Liebe Grüsse - Stine
Jeder Tag ist ein neuer Anfang

HIER ist meine Krankengeschichte

Conny Offline

Profi


Beiträge: 659
Punkte: 659

08.11.2009 02:27
#35 RE: Imfpung gegen Schweingrippe Zitat · antworten

Bei mir ist am 2. Tag nichts. Die Schmerzen im Oberarm sind fast weg, die Stelle selber ist noch ein Wenig druckempfindlich. Ansonsten nichst zu merken, kein Rüssel, kein Schwänzchen , alles so wie immer.

und liebe Grüße Conny --------- -> mein Paket <-

Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter, irgendwann trifft das auch zu.

Dr. Eckard von Hirschhausen

janna Offline

Mitglied

Beiträge: 55
Punkte: 55

08.11.2009 05:56
#36 RE: Imfpung gegen Schweingrippe Zitat · antworten

Hallo ihr Lieben!
Ich wollte auch mal meine Wenigkeit betreffend etwas zu diesem Thema beisteuern. Als ich vor Wochen bei meinem Rheumaarzt war, sagte er: "Es ist zu empfehlen". Aber für mich hat sich jegliche Grippeimmunisierung erst mal (3 Monate) erledigt, weil ich am Donnerstag mit einem neuen Infusionszyklus(Rituximab) angefangen habe. In zwei Wochen hänge ich wieder am Tropf. Der Infusionswirkstoff muss erst aus dem Körper wieder raus. So waren die Worte des Infusionsarztes. Also übe ich mich so lange in Geduld und harre der Dinge, die da kommen.

Liebe Grüße janna

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

08.11.2009 19:51
#37 RE: Imfpung gegen Schweingrippe Zitat · antworten

Zitat von Stine
Tag 2 nach der Impfung: kaum geschlafen, Husten, Schnupfen, Kloßgefühl im Hals ... hatte ich ca. zwei Wochen vor der Impfung auch, wurde mit Antibiotika behandelt - jetzt wohl wieder aktiviert ... aber mir gehts ja grad eh besch...., darf auch nicht laufen, der Bruch soll ca. 6 Wochen dauern bis er ausgeheilt ist ...
Leg mich wieder ins Bett - schönes Wochenende an alle.


oh je, arme stine ,

vielleicht hätte mehr zeit zwischen verkühlung und impfung vergehen müssen?
wurdest du nicht nach infekten gefragt?

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

Conny Offline

Profi


Beiträge: 659
Punkte: 659

08.11.2009 20:45
#38 RE: Imfpung gegen Schweingrippe Zitat · antworten

Tag 3 nach der Impfung, bei mir ist alles in Ordnung.

@ Eveline
Bei mir wurde nur im Fragebogen nach einer schwerwiegenden Infektion mit Fieber (über 38°C) gefragt, aber auch nicht nach einem bestimmten Zeitraum (z.B. in den letzten 4 Wochen) wie bei anderen Impfungen.

und liebe Grüße Conny --------- -> mein Paket <-

Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter, irgendwann trifft das auch zu.

Dr. Eckard von Hirschhausen

Wölfin Offline

Stammgast


Beiträge: 294
Punkte: 294

09.11.2009 01:04
#39 RE: Imfpung gegen Schweingrippe Zitat · antworten

So ihr lieben

heute morgen war es dann soweit ich wurde gegen " Oink" und gegen die normale Grippe geimpft und was soll ich sagen es ist ( noch) alles ok, die Einstichstelle drückt ja aber das is normal.

Ansonsten alles ok.



Liebe Grüße

Lupus pilum mutat, non mentem

Die Welt ist eine Bühne, doch das Stück ist schlecht besetzt. (Oscar Wilde)


Meine Krankenvita


pumuckel Offline

Stammgast

Beiträge: 211
Punkte: 211

13.11.2009 02:53
#40 RE: Imfpung gegen Schweingrippe Zitat · antworten

heute morgen um 8:45 wurde ich gegen " Oink" geimpft, habe bis jetzt keine beschwerden, warte jetzt darauf ob mir eine schweineschnauze und eine ringelschwänzen wächst, das solle ja die schlimmsten nw sein
na schaun wir mal, wird schon werden


liebe grüße pumuckel
heute ist der erste tag vom rest meines lebens

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

13.11.2009 02:58
#41 RE: Imfpung gegen Schweingrippe Zitat · antworten

... und bei conny und wölfin noch alles ok?

weis man schon was von stine?

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

Wölfin Offline

Stammgast


Beiträge: 294
Punkte: 294

13.11.2009 05:54
#42 RE: Imfpung gegen Schweingrippe Zitat · antworten

Huhuu Eveline

außer das mir der Arm noch ein bisschen Schmerzt habe ich keine Probleme mit der Impfung gehabt ...kein Rüssel kein Ringelschwänzchen



Liebe Grüße

Lupus pilum mutat, non mentem

Die Welt ist eine Bühne, doch das Stück ist schlecht besetzt. (Oscar Wilde)


Meine Krankenvita


Mupfeline Offline

Stammgast


Beiträge: 421
Punkte: 421

13.11.2009 06:30
#43 RE: Imfpung gegen Schweingrippe Zitat · antworten

Liebe Wölfin, schön dass Du es so gut vertragen hast. Ich drück die Daumen dass
es so bleibt. Bei meiner "ordinären" Grippeimpfung hatte ich aber nicht solches
Glück. 2 Wochen etwa nach der Impfung kam das volle Programm.

Und deshalb - Schwein? Nein Danke.

LG Mupfeline

guck hier

"Das Leben ist eine Brücke. Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr."

Wölfin Offline

Stammgast


Beiträge: 294
Punkte: 294

13.11.2009 08:21
#44 RE: Imfpung gegen Schweingrippe Zitat · antworten

Hallo Mupfeline

Hab ja die normale gleichzeitig zur Schweinegrippe bekommen also eine rechts die andere links und alles prima



Liebe Grüße

Lupus pilum mutat, non mentem

Die Welt ist eine Bühne, doch das Stück ist schlecht besetzt. (Oscar Wilde)


Meine Krankenvita


pumuckel Offline

Stammgast

Beiträge: 211
Punkte: 211

13.11.2009 09:46
#45 RE: Imfpung gegen Schweingrippe Zitat · antworten

hallo sabine, mir ist von 3 verschiedenen praxen gesagt worden zwischen oink und der normalen grippeinpfung müßten 2.3 wochen liegen, hätte sie ja lieber auch zusammen gehabt,


liebe grüße pumuckel
heute ist der erste tag vom rest meines lebens

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen