Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 11.930 mal aufgerufen
 Allgemeinmedizin
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

04.08.2009 19:48
geschwollene lymphknoten Zitat · antworten

hallo ihr lieben,

habe seit ein paar wochen einen großen geschwollenen lymphknoten, der nicht schmerzt.

am montag wurde eine ultraschall untersuchung gemacht. den befund könnt ihr im anhang lesen ....

jetzt mache ich mir sorgen, da bei rheumatikern ja auch der morbus hodgkin und das non-hodgkin-lymphom auftreten kann.

http://de.wikipedia.org/wiki/Morbus_Hodgkin
http://de.wikipedia.org/wiki/Non-Hodgkin-Lymphom

wurde ja auch jahrelang mit mtx und humira behandelt....

wer hat von euch diesbezügl. erfahrung?
habt ihr auch öfter geschwollene lymphknoten?

wünsche euch einen schönen tag!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

Angefügte Bilder:
sonographie_lymphknoten.jpg  
GaA Offline

Mitglied


Beiträge: 774
Punkte: 774

04.08.2009 21:46
#2 RE: geschwollene lymphknoten Zitat · antworten

moin moin Evi

sind die weiterführenden untersuchungen schon anberaumt ?

LG
Uwe

ps. ach übrigens, du mußt nicht immer hier rufen wenn es aua zu verteilen gibt. ok ?

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

04.08.2009 22:01
#3 RE: geschwollene lymphknoten Zitat · antworten

hallo uwe,

und danke für deine antwort.

In Antwort auf:
sind die weiterführenden untersuchungen schon anberaumt ?

nein, noch nicht.
habe heute den befund samt sono-bilder per e-mail an meinen rheuma doc geschickt und ihn um rat gefragt (habe da erst mitte september den nächsten termin) und heute nachmittag mache ich mir einen termin mit meinem hausarzt aus.

die sollen dann entscheiden, was weiter gemacht wird.
In Antwort auf:
ach übrigens, du mußt nicht immer hier rufen wenn es aua zu verteilen gibt. ok ?

habe nicht hier gerufen, ich schwöre es !

wünsche dir einen schönen tag!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

GaA Offline

Mitglied


Beiträge: 774
Punkte: 774

04.08.2009 22:08
#4 RE: geschwollene lymphknoten Zitat · antworten

moin Evi

smile .. das wirst du deine doc´s nicht alleine entscheiden lassen , so wie ich dich kenne

zumindest ist ja ein MRT eingefordert.
hoffentlich bekommst du da ganz fix einen termin.

es gibt nix schlimmeres als ungewißheit.

LG
Uwe

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

04.08.2009 22:17
#5 RE: geschwollene lymphknoten Zitat · antworten

huhu,

In Antwort auf:
smile .. das wirst du deine doc´s nicht alleine entscheiden lassen , so wie ich dich kenne

nicht wirklich , am liebsten wäre mir eine feinnadelbiopsie, da kann man es gleich erkennen ob es krebszellen sind, oder nicht.
In Antwort auf:
es gibt nix schlimmeres als ungewißheit.

so ist es ...
der verdacht auf ein karzinom hatte ich schon mal 1995 wegen eines kalten knotens in der schilddrüse. der verdacht bestätigte sich dann gott sei dank nicht. musste damals nur 2 wochen auf die op warten, aber die zwei wochen kamen mir wie eine ewigkeit vor ....

wir werde es ja sehen und falls es sich um einen malignen tumor handeln sollte, dann hoffentlich um keine metastase.
der morbus hodgkin ist in der regel recht gut therapierbar.

gerhard von ro hatte ihn auch, in der leiste.

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

GaA Offline

Mitglied


Beiträge: 774
Punkte: 774

04.08.2009 22:21
#6 RE: geschwollene lymphknoten Zitat · antworten

moin

ja eine biopsie ist wohl der schnellste weg sicherheit zu bekommen.
so hab ich es jedenfalls verstanden in den beiden links die du beigestellt hattest.

wirst ja sehen was deine docs dazu sagen. (nachdem du sie auf den richtigen weg gebracht hast)

LG
Uwe

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

04.08.2009 22:24
#7 RE: geschwollene lymphknoten Zitat · antworten

In Antwort auf:
(nachdem du sie auf den richtigen weg gebracht hast)

ich glaube, dass brauche ich nicht machen, die sind beide gut!

drückt mir die daumen, dass es kein krebs ist.

werde dann berichten, wenn es neuigkeiten gibt

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

Stine Offline

Stammgast


Beiträge: 150
Punkte: 150

04.08.2009 23:14
#8 RE: geschwollene lymphknoten Zitat · antworten

Ach Evi, du mußt auch immer hier schreien, wenn es was zu verteilen gibt ...
Wenn du keinen schnellen MRT-Termin kriegst würde ich auch versuchen durch eine Biopsie Klarheit zu kriegen, weil auch durch das MRT ist noch lange nicht gesagt was es nun eigentlich ist ... aber das weißt du ja selbst. Drücke dir gaaaaaanz fest die Daumen ... Halt uns bitte auf dem Laufenden.

Liebe Grüsse - Stine
Jeder Tag ist ein neuer Anfang

HIER ist meine Krankengeschichte

Lavendel Offline

Mitglied

Beiträge: 71
Punkte: 71

04.08.2009 23:18
#9 RE: geschwollene lymphknoten Zitat · antworten

Hallo Eveline,

ich habe bereits seit ein paar Jahren am Hals einen Lymphknoten, der immer wieder anschwillt. Meistens ist er das eigentlich das ganze Jahr. Mein Rheumatologe sagte mir und so kann man es auch überall nachlesen, dass das Risiko bei Sjögren Syndrom, woran ich erkrankt bin, erhöht ist Lymphome zu entwickeln. 5%-8% der Erkrankten sind davon betroffen.

Ich drücke dir die Daumen, dass es sich bei dir nicht um Krebs handelt.

LG
Lavendel

Anja1 Offline

Stammgast

Beiträge: 200
Punkte: 200

05.08.2009 03:28
#10 RE: geschwollene lymphknoten Zitat · antworten

Liebe Evi,

ich drücke dir auch fest meine Daumen, das es kein Krebs ist.

Ganz liebe Grüße

von Anja

Sylvia_cP Offline

Moderator


Beiträge: 258
Punkte: 258

05.08.2009 03:54
#11 RE: geschwollene lymphknoten Zitat · antworten

uiii evi!

das klingt aber net grad prickelnd was du schreibst.

drücke dir ganz fest die daumen, dass deine ungewissheit bald vom tisch ist u. sich keinerlei befürchtungen bewahrheiten.
jössas marandjosef...

ich bin in gedanken bei dir, auch wenn ich die nextn tage wieder mehr auf reisen bin als daheim. irgendwo wird's auch da (bregenz) oder dort (therme laa) ein internet geben.

pass gut auf dich auf

--------------------------------------------
Liebe Grüße von Sylvia

Meine Krankengeschichte

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

05.08.2009 19:21
#12 RE: geschwollene lymphknoten Zitat · antworten

hallo ihr lieben,

danke euch für eure zeilen .

wie immer, wenn man was dringend braucht, ist mein hausarzt bis ende des monats im wohlverdienten urlaub .....
jetzt kann ich nur noch hoffen, dass mein rheumadoc bald meine e-mail liest und zurück schreibt.
zu einen anderen hausarzt möchte ich nicht gehen, bin meinen schön so gewöhnt , seit 1978 gehe ich in diese praxis .

wünsche euch einen schönen tag!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

sab Offline

Stammgast

Beiträge: 187
Punkte: 187

05.08.2009 20:09
#13 RE: geschwollene lymphknoten Zitat · antworten

hallo eveline,

meine daumen sind auch gaaaanz feste gedrückt!!!

der hausarzt ist meist dann im urlaub, wenn man was braucht, aber dein rheumadoc wird deine mail bestimmt bald lesen!!

lg
sab

täubchen Offline

Stammgast


Beiträge: 224
Punkte: 224

06.08.2009 00:22
#14 RE: geschwollene lymphknoten Zitat · antworten

hallo evi

ich drück dir die daumen, dass dies alles nicht sooo schlimm ist, wie es sich grad liest

dass dein hausarzt grad urlaub hat - ist schon doof
aber dein rheuma-arzt wird dir bestimmt auch weiterhelfen

sollte auch von dieser seite keine hilfe kommen,
schick ich dir mal meinen medizinmann vorbei


ich hoffe, du bekommst bald genaue auskunft über deine beschwerden

lass dich knuddeln und fühl dich gedrückt

LG
Sieglinde

(alias siggi)
___________________________________________
passend erkannt :)......
"An Rheumatismen und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen wird."
von....Marie von Ebner-Eschenbach

Wölfin Offline

Stammgast


Beiträge: 294
Punkte: 294

07.08.2009 03:42
#15 RE: geschwollene lymphknoten Zitat · antworten

Liebe Evi

öch nö menno ich drück dir selbstverständlich die Daumen . Bin in Gedanken bei dir



Liebe Grüße

Lupus pilum mutat, non mentem

Die Welt ist eine Bühne, doch das Stück ist schlecht besetzt. (Oscar Wilde)


Meine Krankenvita


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen