Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 929 mal aufgerufen
 Umgang mit der Erkrankung
Seiten 1 | 2
Conny Offline

Profi


Beiträge: 659
Punkte: 659

21.04.2009 20:13
#16 RE: geh morgen sonntag erstmal ins Krankenhaus - tschau- Zitat · antworten

Liebe Elke,
schön dass du wieder zu Hause bist.

und liebe Grüße Conny --------- -> mein Paket <-

Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter, irgendwann trifft das auch zu.

Dr. Eckard von Hirschhausen

Klärchen Offline

Mitglied

Beiträge: 37
Punkte: 37

21.04.2009 20:58
#17 RE: geh morgen sonntag erstmal ins Krankenhaus - tschau- Zitat · antworten

Hallo Elke, [smilie=gruss.gif]
ich war am Wochenende seit Wochen/ Monaten??? mal wieder hier im Forum und hab die letzten Nachrichten von dir gelesen.
Mensch, du machst ja was mit.
Und trotzdem versprühst du uns "gute Laune" Bewundernswert!

Um so mehr freue ich mich, jetzt zu lesen, dass du tatsächlich wieder zu Hause bist! [smilie=Herzsprung.gif]
Genieße den Garten und das -heute ja leider- nicht ganz so schöne Wetter

Wann bist du bei Dr.K.? Würde dich gern einmal herzlich knuddeln. [smilie=Ringel.gif]
Also: Öhrchen weiterhin steif
liebe Grüße
Klärchen

täubchen Offline

Stammgast


Beiträge: 224
Punkte: 224

22.04.2009 03:08
#18 RE: geh morgen sonntag erstmal ins Krankenhaus - tschau- Zitat · antworten

hi Elke

schön, daß Du wieder zu Hause bist
da ist es sowieso am schönsten

LG
Sieglinde

(alias siggi)
___________________________________________
passend erkannt :)......
"An Rheumatismen und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen wird."
von....Marie von Ebner-Eschenbach

Miss Mimi Offline

Profi


Beiträge: 514
Punkte: 514

22.04.2009 05:44
#19 RE: geh morgen sonntag erstmal ins Krankenhaus - tschau- Zitat · antworten

Hallo du tapfere Maus,

schön, dass du wieder daheim bist.

Irgendwie ist es ja schön, dass du nachts keine Atemmaske brauchst, aber mir kam da ein Gedanke.

Könntest du nicht mal eine Weile ein leichtes Schlafmittel nehmen, um besser zu schlafen? Ich weiß, die Gewöhnungsgefahr ist groß, aber wenn es deinem Körper dadurch besser geht?

Ich hatte vor Jahren auch mal, beruflich bedingt, über längere Zeit Schlafmangel. Und der hat ich darin geäußert, dass ich nach ein paar Monaten 30 km ins Geschäft gefahren bin, und nicht wußte, wo und wie ich dorthin kam. Und dass mit dem eigenen Auto.

Damals vermuteten die Ärzte einen Hirntumor, aber innerlich wusste ich, dass es vom wenig Schlaf kommt, und habe das Geschäft gewechselt, so dass ich mehr Schlaf bekam.

Vieleicht spielt sich dein Körper dann wieder etwas ein, und lässt ein paar Symptome fallen.

Ich wünsche dir, dass dir schnell geholfen werden kann.

Frauen sind die besseren Menschen!
(Dalai Lama)

--------------------------------------------------

Meine Krankenvita

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

22.04.2009 20:50
#20 RE: geh morgen sonntag erstmal ins Krankenhaus - tschau- Zitat · antworten

hallo elke,

hast du es schon mal mit astronautenkost versucht?
hier zum nachlesen:

http://www.drei-eichen-apotheke.de/gloss...nautenkost.html

bei uns gab es diese trinknahrung für alle pat., die nicht mehr ausreichend essen konnten, als zusatznahrung.
es wurde sehr gut vertragen und es schmeckt auch gut. die astronautenkost gibt es in vielen geschmacksrichtungen.

In Antwort auf:
Das Deutsche Institut für Ernährungsmedizin und Diätetik berät Betroffene und Angehörige über seinen telefonischen Ernährungsmedizinischen Beratungsdienst, der werktags in der Zeit von 9.00 bis 15.00 Uhr unter der Nummer 0241 - 96109566 zu erreichen ist.


quelle: http://www.gesundheit.de/ernaehrung/kran...tten/index.html

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

Klärchen Offline

Mitglied

Beiträge: 37
Punkte: 37

23.04.2009 02:32
#21 RE: geh morgen sonntag erstmal ins Krankenhaus - tschau- Zitat · antworten
Hallo Elke,
musste leider feststellen, dass meine smilies nicht angekommen sind .
Bin wohl doch zu dumm zum zum .....
Ich probiers halt nochmal (mit Eveline's Hilfe).
Wenn's wieder nix wird: trotzdem gaaaaaanz liebe Grüße und Knuddels.
Klärchen

und
und


(edit 23.04.2009, 16:01) habe dir die code ergänzt! eveline
Klärchen Offline

Mitglied

Beiträge: 37
Punkte: 37

23.04.2009 03:41
#22 RE: geh morgen sonntag erstmal ins Krankenhaus - tschau- Zitat · antworten

Danke Eveline!!!


Ich glaub, jetzt hab ich's verstanden.
LG Klärchen

E l k e Offline

Stammgast


Beiträge: 114
Punkte: 114

23.04.2009 11:00
#23 RE: geh morgen sonntag erstmal ins Krankenhaus - tschau- Zitat · antworten

hallo ihr lieben,

@miss mimi, ich weiß ehrlich gesagt nicht ob wirklich schlafmedis was bringen würden, ob es der richtige weg wäre, ich muss ehrlich sagen ich hab solch eine angst vor schlaftabletten das ich lieber gar nicht schlafe.

ich werde das alles mit meinem arzt besprechen, doch ich glaub nicht das ich mich dazu durchringen kann, klar könnte man dann sagen: nun das ist es noch nicht so schlimm!!

doch ich habe schon entzüge von schmerzmedis hinter mir und schlafmedis sollen noch viellll schneller abhängig machen und dann???? *angst*

@eveline, vielen dank für deine links, ich werde mich darüber informieren und werd auch mit meinem doc darüber sprechen, ein versuch wäre es doch sicher mal wert!!
bei der letzten künstlichen ernährung wurde mir eine magensonde gelegt, darüber bekam ich dann eine beutelnahrung die lief innerhalb von 30 min. ein, doch 40 min. nach beginn reagierte ich mit blutdruckabfall (75/40) und habe alles ausgebrochen, darauf hin bekam ich wieder einen ZVK.

doch ich hoffe/denke das diese astronautenkost etwas anderes ist *lächel*

heute war wieder so ein sch... tag, heute morgen stand ich auf, kopfschmerzen, übelkeit und bauchschmerzen, toilette durchfall, das ganze hat sich heute dann drei mal wiederholt. ich habe heute nur einmal etwas gegessen, ein ca. 50gr. schweres stück putenbrustfilet und eine scheibe kochschinken die darum gewickelt war, noch nicht ganz 30min später saß ich wieder mit starken bauchkrämpfen und heftigem durchfall auf der toi. (der vollständigkeit halber möchte ich noch sagen das ich heute nachmittag mich mit meiner lieben freundin getroffen habe und mein bestelltes Eis nicht aufessen konnte weil mir übel wurde)

wieviel kalorien das waren, weiß ich jetzt nicht, doch mit sicherheit keine 1000 *lächel*


meine Rheuma-Basis wird wieder umgestellt, darüber berichte ich gleich noch in dem hoffenlich richtigen forum dafür.


@klärchen, hab mich auch ohne die smilies gefreut von dir zu lesen, doch jetzt mit sehen sieht es auch super aus - Danke !!!
ich war heute bei ihm zur blutabnahme, nächste woche entscheidet sich wann ich wieder da sein werde, da die basis wieder umgestellt werden muss.
kannst mir auch gerne eine e-mail schreiben, einfach meinen nachnamen und dann web.de hinten dran.

jetzt erstmal liebe grüße an euch alle, schöne sonnige tage, keine schmerzen und paßt auf euch auf
liebe knuddel grüße
elke

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

23.04.2009 19:48
#24 RE: geh morgen sonntag erstmal ins Krankenhaus - tschau- Zitat · antworten
hallo elke,

nimmst du morphine oder opioide als schmerzmittel?

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

E l k e Offline

Stammgast


Beiträge: 114
Punkte: 114

24.04.2009 11:12
#25 RE: geh morgen sonntag erstmal ins Krankenhaus - tschau- Zitat · antworten
hi eveline,

ich habe das Fentanyl Pflaster derzeit 75µg, ich war aber auch schon bei 150µg

und für die Schmerzspitzen habe ich jetzt das Fentanyl-Nasal Spray, davor hatte ich
Palladon 2,6mg.

deine vermutung das es zum ungleichgewicht meiner vitamine und elektrolythe kommt
ist mit sicherheit mehr als 100% richtig, denn ich habe so schlimme krämpfe die ich kaum
noch in den griff bekomme, meine füsse / zehen (bis zu drei stück auf einmal) verdrehen sich
äußerst schmerzhaft, das gleiche fängt jetzt auch in den händen an.
meine mundwinkel sind so total kaputt und heilen gar nicht mehr.

auch ein thema nächste woche bei meinem doc.



Der Gastroenterologe (2008) im krankenhaus meinte das diese übelkeit auch durch das fentanyl
kommen könnte,bzw. verstärkt werden könnte und ob ich damit einverstanden sei das fentanyl
langsam zu reduzieren/absetzen um zu schauen ob es sich bessert, ich war einverstanden und wir

reduzierten es, die übelkeit, krämpfe und blutigen durchfälle blieben, doch leider war der hinzu
gezogene "schmerztherapeut" er war ein anästesist mit 14 tägiger fortbildung, nicht bereit mir mit den
immer schlimmer werdenden schmerzen zu helfen, im gegenteil er wollte mich auf eine andere station in
einem ganzzz anderen kh verlegen lassen, denn einbildung ist auch eine bildung.

die magenschmerzen/krämpfe, übelkeit und durchfälle kenne ich schon seit meines frühen erwachsenen seins,
ca. seit meinem 17 lebensjahr, da nahm ich außer meinen herzmedis noch nichts!!!

damals waren sie noch mehr sporatisch und nie langanhaltend, geschweige blutige durchfälle, die hab ich seit
2007 erst.

das fentanyl nehme ich seit 2004 in jetzt geringer dosis (hoffe immer das es doch besser wird und halte lieber
mehr schmerzen aus, gegen den rat meiner ärzte), doch diese übelkeit, krämpfe und das
erbrechen bis hin zum stuhl erbrechen habe ich nun seit februar 2006, wie gesagt die blutigen durchfälle seit
mai 2007, da das erstemal am nachmittag OHNE vorwahrnung OHNE vorherige übelkeit, ich war am aufräumen
auf einmal knackte es schmerzhaft in meinem rechten unterbauch und ich musste schlagartig zur toilette,
ich hatte schlagartigen durchfall und die stelle im bauch wo es vorher geknackt hatte tat arg weh, und da
war mein stuhl mehr schwarz und der wässrige durchfall knall rot.

darauf hin bin ich am nächsten tag zu meinem gastro der auch mein hausarzt ist und er wieß mich sofort ins
kh ein.

ich möchte dich jetzt nicht mit allem nerven oder langweilen, doch dort lief ziemlich alles schief, erst cortison
dann die untersuchungen, dann bauch ct = raumforderung woher? keine ahnung! sämtliche spiegelungen von
oben und unten und beides gleichzeitig, während einer untersuchung kollabierte ich vor schmerzen, nach 8 wochen
krankenhaus und sehrr sehrr hohen und vielen schmerzmedis wurde ich mit dem schlimmsten entzug meines
lebens entlassen und ich kämpfte um mein leben.

ehrlich gesagt bin ich zur zeit an einem punkt wo ich kurz davor bin jegliche nahrung zu meiden, denn auch heute
ich habe ein ca. 50gr putenbrustfilet und ca. 4 eß.löffel nudeln gegen 15uhr gegessen (die erste und einzigste mahlzeit)
und keine 30min. später wieder übelkeit, bauchkrämpfe und durchfall..................ohne nahrung ist die übelkeit bei
weitem nicht so arg, und die durchfälle nicht so schmerzhaft bis gar nicht schmerzhaft.

entschuldige das es wieder so lang geworden ist, aber die letzten 2 tage geht es etwas bergab mit meiner kampfeslust,
wird schon wieder werden *lächel*

doch dir vielen dank für dein hilfe!!

hab mir das mit der astronautenkost durch gelesen und es hört sich gar nicht schlecht an, ich werde nächste woche mit
meinem doc darüber sprechen, er sagt ja das ich eine chronische darmentzündung habe, doch ich möchte ja nicht mehr
ins kh, ich schaffe diese darmreinigungsgeschichte nicht mehr.

so nun aber, danke !! paß auf dich auf und ich wünsch dir alles gute
lieben gruß
elke
Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

26.04.2009 06:24
#26 RE: geh morgen sonntag erstmal ins Krankenhaus - tschau- Zitat · antworten
hallo elke,

ich fragte dich deshalb, weil diese medikamente zentral wirken und auch das atemzentrum beinflußen können (sowie auch alkohol).

hier mal einige nebenwirkungen von morphinen:


Sehr häufige Nebenwirkungen:
Benommenheit, Atemunterdrückung, Stimmungsveränderungen (sehr häufig positiv, manchmal aber auch Depressionen), Übelkeit, Mundtrockenheit.

Häufige Nebenwirkungen:
Kopfschmerzen, Schwindel, Schlafstörungen, Antriebsdämpfung, Erregung, Veränderung des Entscheidungsverhaltens, Wahrnehmungsstörungen, Wahnvorstellungen, Alpträume, Pupillenverengung, Erbrechen, Verstopfung, Verdauungsstörungen, Appetitlosigkeit, Schwitzen, Überempfindlichkeitsreaktionen, Nesselsucht, Juckreiz, Schwierigkeiten beim Wasserlassen und Harnverhaltung.

Quelle: http://medikamente.onmeda.de/Wirkstoffe/...ikament-10.html


wenn ich solche medis nehme, dann schlafe ich wie bewusstlos, aber nur für ca. 1,5 stunden, dann bin ich wieder hell wach.
ich komme auch nicht in die tielschlafphase und schnarche ganz laut.
die medis bewirken, dass die muskulatur des gaumensegels im schlaf erschlafft, dadurch kommt es zur erschwerten atmung und atmungsaussetzer. die atmung wird auch ganz leicht und oberflächlich, dadurch kommt es zu einer sauerstoffunterversorgung im schlaf (atemdepression).

besprich das mal mit deinem arzt.

Nachträgliche Anmerkung des Autors:
| Bad Drug News -- Fentanyl-Pflaster (Durogesic ® Matrix): Atemdepression und andere Gefahren

hier zum nachlesen: http://www.infomed.org/bad-drug-news/bdn173.html

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen