Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 2.106 mal aufgerufen
 Osteoporose, Osteomalazie
Seiten 1 | 2
Madita Offline

Mitglied


Beiträge: 96
Punkte: 96

16.09.2009 03:13
#16 RE: Meine Mama Zitat · antworten

Hallo Zusammen !

SCH...... doch Untermieter bei Mama. Die Ärztin war gerade da und brachte Mama schon Medikamente. Nase, Fuss und Rachen sind betroffen. Nur weiss ich nicht, ob es direkt MRSA wieder ist oder eine bakterielle Infektion. Wo hat sie die sich nur wieder aufgabelt ? Bei der Augen-OP oder in der Reha (Ärztin) ? Mir fiel gerade siedend heiss ein und ich rief auch sofort Mama an, dass sie kürzlich so von Mücken gestochen wurde. Diese Vieher übertragen doch auch so viele Krankheiten. Als Mama zur Stentbehandlung war (Mai/Juni), war sie noch beschwerdefrei. Natürlich gleich wieder bei ihr ein Rückschlag der sich gewaschen hat. Hab ich morgen Aufbauarbeit zu leisten wenn ich hin fahre.

Könnt Ihr auch Daumen drücken ? DANKE !

Liebe Grüsse von

MADITA
Den Kopf in den Sand stecken geht nicht mehr, denn die Sandkiste vor dem Haus wurde weg geräumt
(Spruch eines lieben Bekannten nach Beinamputation)

FREUNDLICHKEIT LÖST SCHWIERIGKEITEN

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

16.09.2009 22:58
#17 mrsa Zitat · antworten

hallo madita,

tut mir leid, dass deine mama doch wieder eine infektion hat. woher sie die hat, ist im nachhinein schwer feststellbar. unsere umwelt ist voll mit keimen, wir leben in keinem sterilen raum....

In Antwort auf:
Nur weiss ich nicht, ob es direkt MRSA wieder ist oder eine bakterielle Infektion


mrsa ist eine bakterielle infektion (methicillin resistenter staphylokokkus aureus), und wie der name schon sagt, ist er auf die gängigen antibiotika resistent (unempfindlich).
leidet deine mama an einem geschwächten immunsystem?

In Antwort auf:
(...) dass sie kürzlich so von Mücken gestochen wurde


mir ist nicht gekannt, dass mrsa von mücken übertragen wird. außer der tsetsefliege (überträger der malaria) kenne ich keine infektionskrankheiten die durch mücken übertragen werden.

ist die wunde trocken oder feucht? bei feuchten wunden ist immer und überall eine infektionsgefahr gegeben, steril kann nur in einem op-saal verbunden werden....
aber auch bei ganz trockenen wunden (die haut muss immer eingefetter werden, sonst können kleine risse entstehen, durch die keime eindringen können) ist eine infektionsgefahr gegeben ....

In Antwort auf:
Könnt Ihr auch Daumen drücken ? DANKE !


klar, beide daumen sind fest gedrückt!

gute beserung an deine mutter!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

Stine Offline

Stammgast


Beiträge: 150
Punkte: 150

17.09.2009 01:27
#18 RE: Meine Mama Zitat · antworten

Liebe Madita,
klar, kann ich Daumen drücken und zwar alle beide!!! Ich wünsche deiner Mama baldige Besserung.

Liebe Grüsse - Stine
Jeder Tag ist ein neuer Anfang

HIER ist meine Krankengeschichte

Madita Offline

Mitglied


Beiträge: 96
Punkte: 96

17.09.2009 07:32
#19 RE: mrsa Zitat · antworten

Hallo Eveline und hallo Stine !

Danke für die Daumen

Ja, ich hab gestern etwas kopflos geschrieben. War wie Mama ziemlich geschockt. Die Ärztin sagte nur heute, dass wir froh sein sollen das es gleich festgestellt wurde. Ich weiss ja nur zu gut wie es letztes Jahr war. Mama hat es "nur" im Rachen und Nase. Die Fusswunde hat es nicht erwischt. Hoffentlich bleibt das auch so, aber sie ist ja in sehr guten Händen. Zuerst (noch zu Hause) war die Haut sehr trocken, später etwas feucht und dann wieder trocken. Risse waren nicht. Habe ja noch die Worte der Ärzte vom letzten Jahr im Ohr, dass die Haut wie ein rohes Ei behandelt werden muss. Die Wunde ist weiterhin trocken und wird jeden zweiten Tag versorgt. Die Ärztin ist ganz zuversichtlich. Mama sah sich schon wieder zu Hause, dass die Reha abgebrochen werden müsste. Dazu ist kein Grund sagte man uns. Behandlungen können auch auf dem Zimmer gemacht werden. Erste kleine Erfolge was ihre ständigen Schmerzen betrifft machen sich auch schon bemerkbar. Auch durften wir heute nachmittag an die frische Luft, aber Mama musste Mundschutz tragen.

Liebe Grüsse von

MADITA
Den Kopf in den Sand stecken geht nicht mehr, denn die Sandkiste vor dem Haus wurde weg geräumt
(Spruch eines lieben Bekannten nach Beinamputation)

FREUNDLICHKEIT LÖST SCHWIERIGKEITEN

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

18.09.2009 03:16
#20 RE: mrsa Zitat · antworten

liebe madita,

wenn deine mama nur mit mundschutz raus darf, dann hat sie wahrscheinlich mrsa.

In Antwort auf:
Zuerst (noch zu Hause) war die Haut sehr trocken, später etwas feucht und dann wieder trocken. Risse waren nicht.


ich meinte mikroskopisch kleine risse, die sind mit freien auge nicht sichtbar, aber für krankheitserreger (die ja auch mikroskopisch klein sind) eine quelle zum eindringen darstellen.
diese hautrisse können durch trockenheit oder aber auch durch ganz kleine verletzungen entstehen (z.b. bei der fußpflege oder beim verbinden, schuhwerk usw.).

ich wünsche deiner mama weiterhin alles gute!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

Madita Offline

Mitglied


Beiträge: 96
Punkte: 96

18.09.2009 18:34
#21 RE: mrsa Zitat · antworten

Guten Morgen Eveline !

Ja, MRSA ist bestätigt in Rachen und Nase. Fuss nicht beteiligt und der sah gestern schon sehr viel besser aus, so Mama.
Montag werden wieder Proben genommen.

Liebe Grüsse von

MADITA
Den Kopf in den Sand stecken geht nicht mehr, denn die Sandkiste vor dem Haus wurde weg geräumt
(Spruch eines lieben Bekannten nach Beinamputation)

FREUNDLICHKEIT LÖST SCHWIERIGKEITEN

Madita Offline

Mitglied


Beiträge: 96
Punkte: 96

30.09.2009 04:52
#22 RE: mrsa Zitat · antworten

Hallo Eveline !

Heute habe ich Mama wieder nach Hause geholt. Drei Wochen sind wie im Fluge vergangen. Gestern hatte die Ärztin gute Nachrichten: keimfrei Trotzdem geht es weiter mit der Behandlung und alles weitere hat sie dem HA geschrieben.

Liebe Grüsse von

MADITA
Den Kopf in den Sand stecken geht nicht mehr, denn die Sandkiste vor dem Haus wurde weg geräumt
(Spruch eines lieben Bekannten nach Beinamputation)

FREUNDLICHKEIT LÖST SCHWIERIGKEITEN

Madita Offline

Mitglied


Beiträge: 96
Punkte: 96

09.10.2009 07:49
#23 RE: mrsa Zitat · antworten

Hallo Eveline !

Heute kam das Ergebnis vom Abstrich welcher der HA am Dienstag genommen hat. Weiterhin keimfrei ! Ich denke aber, dass wir weiterhin sehr wachsam sein müssen und regelmäßig die Abstriche nehmen. Ansonsten klappt das ganz gut mit unseren täglichen Spaziergängen.

Ansonsten geht es uns ganz gut. Mau-Mau hatte ich neulich beim Tierarzt und sie ist rundum gesund. Er schätz sie auf 3-4 Jahre und dann kommt das hin mit den 1 - 1 1/2 Jahren dort rum streichen. Da wir nicht wussten ob geimpft oder nicht, hat sie gleich eine verpasst gekriegt. Auch ne Sicherheit gegenüber Mama, sollte sie mal ins Haus schlüpfen.

Was Achim betrifft, so muss er einen Termin bei der Hautärztin machen. Seine Fusspflegerin meinte heute, dass der grosse Zeh entweder einen Pilz hat oder die Schuppenflechte sich ausbreitet. Es ist noch klein und darum lieber gleich zur Tat schreiten.

Ja, und bei mir ist alles beim alten. Im NOvember nochmal zur Rheumatologin für dieses Jahr. Werte waren alle ok und nicht zu beanstanden.

Das war das neuste von uns und somit liebe Grüsse von

Mama, Achim und

MADITA
Den Kopf in den Sand stecken geht nicht mehr, denn die Sandkiste vor dem Haus wurde weg geräumt
(Spruch eines lieben Bekannten nach Beinamputation)

FREUNDLICHKEIT LÖST SCHWIERIGKEITEN

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

10.10.2009 01:41
#24 RE: mrsa Zitat · antworten

liebe madita,

es freut mich, dass es deiner mama wieder besser geht!

In Antwort auf:
Heute kam das Ergebnis vom Abstrich welcher der HA am Dienstag genommen hat. Weiterhin keimfrei ! Ich denke aber, dass wir weiterhin sehr wachsam sein müssen und regelmäßig die Abstriche nehmen.


wenn 3 abstriche neg. waren, muss kein weiterer genommen werden.

wünsche euch dreien weiterhin alles gute und freue mich, wieder von euch zu lesen!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

Madita Offline

Mitglied


Beiträge: 96
Punkte: 96

10.10.2009 06:43
#25 RE: mrsa Zitat · antworten

Hallo Eveline !

Ich weiss ja das nach 3 Abstrichen eigentlich alles ok ist, aber bei ihrer Anfälligkeit. Muss darüber mal mit dem HA sprechen wie wir das handhaben am besten.

So, nun verkriech ich mich unter die kuschelige Decke oder wenn ich könnte würde ich so liegen (Mau-Mau wohl auch). Sie sieht zwar so aus, aber das auf dem Bild ist sie nicht.

Liebe Grüsse von

MADITA
Den Kopf in den Sand stecken geht nicht mehr, denn die Sandkiste vor dem Haus wurde weg geräumt
(Spruch eines lieben Bekannten nach Beinamputation)

FREUNDLICHKEIT LÖST SCHWIERIGKEITEN

Angefügte Bilder:
Winterzeit - Mau-Mau auf der Ofenbank.jpg  
Madita Offline

Mitglied


Beiträge: 96
Punkte: 96

28.10.2009 02:46
#26 Ein Jahr Zitat · antworten

Hallo Eveline !

Da kann man mal sehen wie schnell ein Jahr vergeht und schon wieder alles passiert ist. Mama kann es selber nicht fassen, dass sie schon wieder ein Jahr hier ist. Das haben wir auch gefeiert, denn ihre Bekannten hatten sich angesagt. Ansonsten geht es ihr ganz gut.

Bei mir ist alles im grünen Bereich. Die Werte sind alle top und im nächsten Monat muss ich wieder zur Rheumatologin.

Liebe Grüsse von

MADITA
Den Kopf in den Sand stecken geht nicht mehr, denn die Sandkiste vor dem Haus wurde weg geräumt
(Spruch eines lieben Bekannten nach Beinamputation)

FREUNDLICHKEIT LÖST SCHWIERIGKEITEN

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

01.11.2009 06:48
#27 RE: Ein Jahr Zitat · antworten

hallo madita,

es freut mich, dass es dir und deiner mama gut geht
ich wünsche euch beiden, dass das auch lange so bleibt!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

Madita Offline

Mitglied


Beiträge: 96
Punkte: 96

01.11.2009 09:17
#28 RE: Ein Jahr Zitat · antworten

Guten Abend Eveline !

Ich oder wir hoffen das sehr. Mit den Augen sind wir für dieses Jahr bei Mama durch. Die OP hat ihr wieder 80% Sehkraft verliehen und der Augenarzt ist mehr wie zufrieden mit ihr. Nun kriegt sie noch ihre neue Brille.
Zum Hausarzt müssen wir am Donnerstag und er wird sich bestimmt über ihren Fuss freuen. Die Haut hat sich sehr gebessert.
Im Dezember heben wir Termin beim Kardiologen zur Kontrolle. Der wird aber auch zufrieden sein mit ihr.

Nun müssen wir nur noch auf Achim seinen Abstrich (oder Kultur angelegt) warten ob sich da ein Pilz oder Schuppenflechte am grossen Zeh breit macht.

Gute Nacht von

MADITA
Den Kopf in den Sand stecken geht nicht mehr, denn die Sandkiste vor dem Haus wurde weg geräumt
(Spruch eines lieben Bekannten nach Beinamputation)

FREUNDLICHKEIT LÖST SCHWIERIGKEITEN

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen