Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.472 mal aufgerufen
 Allgemeinmedizin
Seiten 1 | 2 | 3
Kira73 Offline

Mitglied

Beiträge: 59
Punkte: 59

11.11.2009 05:27
Grüße vom Grippeschweinchen Zitat · antworten

Ich bin tatsächlich nach zehn Tagen Fieber, Ohren-, Hals- und Kopfweh, Gliederschmerzen,
Magen-Darm-Anwandlungen und Blasenphänomen vor zwei Tagen zum Doc.

Die hat mich gründlich untersucht und der Gesichtsausdruck wurde ernst und ernster , sie
studierte aufmerksam meine Unterlagen. Ich bin da ja erst einmal gewesen - umzugsbedingt.
Für die sind meine Medis und meine Herzgeschichte erstmal neu und meine Pumpe zieht mich
ordentlich aus dem Verkehr.

Verdacht Scheinegrippe, na prima, kann ich ja super gut gebrauchen. Das schlimmste ist, bis
die Untersuchungsergebnisse, Abstrich- und Blutbefunde da sind krieg ich keine anständigen
Medis. Nicht gar nichts, aber gemessen an meinem Befinden find ich Thymian-Priemel-Extrakt
jetzt iwi unterdosiert.

Ich weiß ja, ich bins selbst schuld, aber ich geh doch nicht beim ersten Anflug von
Problemchen zum Arzt. Tztz. Ohne Medis ist schon hart. Jedenfalls krieg ich nichts "richtiges"
bis die Befunde da sind, auch mein heißersehntes Antibiotikum ist in weite Ferne gerückt.
Schließlich bin ich hin, weilich die Ohrenschwerzen nicht mehr ertragen kann. Mir tut das
Atmen weh und mein Kopf ist parat zum abschrauben. Mei, bin ich hängelig, Stimme wie'n
Reibeisen und Hustenattacken, dass ich nichtmal mit der Mami anständig telebimsen kann.

Wir warten jetzt auf die Ergebnisse, bis dahin ist hier exzessives Händewaschen angesagt.

Mein Wort zum Mittwoch.

Diesmal ohne Bussis
Kira


Du kannst nicht verhindern, dass dir Sorgen über den Kopf fliegen, aber dass sie ihr Nest in deinem Haar bauen.

mehr über Kira >>> kira's vita

juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

11.11.2009 06:29
#2 RE: Grüße vom Grippeschweinchen Zitat · antworten

Liebe Kira,

du machst ja Sachen. Ich verstehe nur nicht, warum du kein Antibiotikum bekommst. Ich habe mir auch eine Grippe eingefangen, welche auch immer, hier testen sie nur auf Schweinegrippe, wenn man auch hohes Fieber hat, und damit konnte ich noch nie dienen (mein Körper weiß nicht, wie man Fieber macht), und wegen meiner Nebenhöhlen habe ich ein Antibiotikum bekommen. Dazu Bettruhe und viel Trinken, Paracetamol nehme ich ja sowieso schon wegen der Schmerzen.

Ich wünsche dir, dass es dir bald besser geht!


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

Mupfeline Offline

Stammgast


Beiträge: 421
Punkte: 421

11.11.2009 19:30
#3 RE: Grüße vom Grippeschweinchen Zitat · antworten

Na dann liebe Kira, alles Gute. Na prima, die Schweinchengrippe rückt näher.
Ich wünsche Dir gute Besserung und dass Du unbeschadet aus der Sache
rauskommst.

Der ist für Dich

Mupfeline

guck hier

"Das Leben ist eine Brücke. Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr."

Locin32 Offline

Stammgast

Beiträge: 194
Punkte: 194

11.11.2009 23:26
#4 RE: Grüße vom Grippeschweinchen Zitat · antworten

Uih, uih uih!

Das hört sich ja nicht so gut an...
So was blödes...

Hat sich denn da was Abstrichtechnisches schon getan oder wie lange musst Du da noch warten?
Das mit dem Priemel-Thymian finde ich auch nicht so Krankheitslindernd.
Aber wie Du ja schon sagtest, wenn man selber schon mit der Gesundheit so schlampt .

Ich hoffe es geht Dir bald besser!
auch wenn ich mich anstecken sollte, ist ja nur ein virtueller Virus.
Zumindestens über eine evtl. Impfung brauchst Du Dir jetzt keinen Kopf mehr machen.

Liebe Besserungswünsche und grüße
Nicol

Meine Gebrechen :)

Kira73 Offline

Mitglied

Beiträge: 59
Punkte: 59

12.11.2009 01:09
#5 RE: Grüße vom Grippeschweinchen Zitat · antworten

Mein herzallerliebstes Lieblingslocin,

wenn du dich jetzt angesteckt hast, tztz .

Heute Nacht waren wir in der Notaufnahme im Krankenhaus. Am Nachmittag wurden die
Ohrenschmerzen immer schlimmer und waren am Abend unerträglich. Ich hab mir den Abend lang
ordentlich Tramal gegönnt, was anderes hab ich in der Richtung gar nicht da.
Dann gegen Mitternacht konnte mein Schatz sich endlich aus der Schicht schleichen und ist mit
mir in die Klinik.
Ganz fix waren die dabei mich in eine eiskalte Abstellkammer zu bringen, in eine Wolldecke zu hüllen
und alles wuselte mit Mundschutz rum, nachdem wir von der Verdachtsdiagnose gesprochen hatten.
Eine Internistin wurde aus dem Bett geholt, ein HNO war leider nicht greifbar und der Chirurg der
Dienst hatte wollte oder konnte nicht.

Als erstes Blutabnahme und Eiltransport vom wartenden Laborburschen. Bei der Untersuchung mit dem ???
Oto - Oro - Dings- Skop ( Ohrreingucklupenaparat) löste sich schon der Erguß und somit war schnell klar
das akute Problem eine Mittelohrentzündung mit Paukenerguß. Ich bekam dann wacker was gegen die
Schmerzen gespritzt ( Kira war gar nicht tapfer gestern) und endlich nach meiner Höchstdosis
5x 40 Tropfen Tramal und immer noch Schmerzen, weil das ist halt nicht geeignet für sowas, wurden
die Schmerzen schnell weniger.

Die haben mich weiter auf den Kopf gestellt.
Stirnhöhlenvereiterung und Stimmbandentzündung, dazu ne Blasenentzündung die ich nicht gemerkt hab bis
auf Brennen vor ein paar Tagen.

Ich hab jedenfalls die Antibio's an mich gerissen als ich die bekam und noch vor der Heimfahrt eine
eingeworfen. Laut den Docs dort sei das schon ganz richtig zunächst nach Möglichkeit auf Antibiose
zu verzichten solange die Befunde des Tests nicht da sind. Damit man sich hinterher nicht selber im
Weg steht, hieß es.

Die Nacht hab ich geschlafen wie ein Stein. Heute gehts besser - viel besser.
Mein Kopf dröhnt, der Hals und auch die Ohren tun noch weh, aber es ist wieder erträglich.

Morgen sollen die Ergebnisse vom Trockenabstrich da sein und am Montag die andern. Blutwerte hab
ich schon, bis auf Leukos und CRP sind die soweit okay.

krächzende Grüße
Kira


Du kannst nicht verhindern, dass dir Sorgen über den Kopf fliegen, aber dass sie ihr Nest in deinem Haar bauen.

mehr über Kira >>> kira's vita

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

12.11.2009 06:30
#6 RE: Grüße vom Grippeschweinchen Zitat · antworten

liebe kira,

wünsche dir auch baldige besserung! mit dem antibiotika wird es dir schnell wieder besser gehen!

mich hat die grippe auch erwischt. seit 2 tagen geht es mir schlecht, meine chron. pansinusitis ist auch wieder akut, mein schädl dröhnt und ich huste mir die lunge raus ...

wünsche dir einen schönen abend!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

12.11.2009 08:50
#7 RE: Grüße vom Grippeschweinchen Zitat · antworten

Liebe Kira und liebe Evi,

ich wünsche euch beiden gute Besserung. Da sitzen wir drei ja in einem Boot und schippern mit einer Grippe vor uns hin. Mir ist inzwischen egal, wie meine Grippe heißt, hauptsache mir geht es bald besser. Der Doc meinte ja, keine Schweinegrippe, weil kein Fieber, aber selbst in unserer Zeitung steht, dass immunsupprimierte Patienten oftmals kein Fieber dabei haben. Der Gute sollte mal Zeitung lesen. Ich habe dann noch ein bisschen gegooglet, und es gibt sogar Studien, die zeigen, dass selbst in Mexico 30% aller HnN1-Patienten kein Fieber hatten. Irgendwie seltsam, einerseits diese Panikmache, und andererseits diese Gleichgültigkeit, das passt doch nicht zusammen.

Gut, Kira, dass du endlich ein Antibiotikum bekommen hast. Ich hoffe, es schlägt bald an. Ich habe immer noch Schweißausbrüche und eiskalte Füße, alles schwankt, sobald ich eine Weile auf bin. Und ich habe immer noch ein ätzendes Druckgefühl im linken Ohr, allerdings keine Schmerzen. Fühlt sich an wie manchmal im Flugzeug, geht aber durch nichts weg. Hat jemand einen Tipp für mich?


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

Kira73 Offline

Mitglied

Beiträge: 59
Punkte: 59

12.11.2009 09:14
#8 RE: Grüße vom Grippeschweinchen Zitat · antworten

Tuch feucht machen und Körnerkissen oder wenn man nicht hat Wärmflasche aufs Ohr legen. Feuchte Wärme hat mir geholfen.
Früher hatte ich chron. Mittelohrentzündung da gabs immer angewärmtes Öl mit Wattebausch zusätzlich zu Ohrentropfen ins Ohr. Ich glaube nicht dass das gut ist denk ich mir, zumindest sicher nicht bei einem Erguß. Wenn der offen ist und dann Öl dran? Hab ich ein schlechtes Gefühl bei.

Antibios, wenn ich jetzt nicht ganz falsch liege, wirken doch gar nicht bei Schweinegrippe... richtig? Dann hab ich glaub keine *grübel* Mir gehts nämlich besser , auch heute Abend noch.

Naja, egal, die Werte kommen morgen, abwarten.

Ich grüß euch und gute Besserung an alle die's brauchen.
Kira


Du kannst nicht verhindern, dass dir Sorgen über den Kopf fliegen, aber dass sie ihr Nest in deinem Haar bauen.

mehr über Kira >>> kira's vita

juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

12.11.2009 09:18
#9 RE: Grüße vom Grippeschweinchen Zitat · antworten

Hallo Kira,

gegen Schweinegrippe helfen die nicht, aber gegen die Nebenerkrankungen, die sich dazugesellen. Und das mit dem Körnerkissen werde ich gleich probieren, danke für den Tipp.


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

Mupfeline Offline

Stammgast


Beiträge: 421
Punkte: 421

12.11.2009 19:50
#10 RE: Grüße vom Grippeschweinchen Zitat · antworten

Guten Morgen liebe Jutta nach Kanada, ich hoffe Deinem Ohr geht es besser.
Das mit dem gewärmten Öl kenne ich auch. Ich hoffe es geht Dir wieder etwas
besser.

LG Mupfeline

guck hier

"Das Leben ist eine Brücke. Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr."

heikecs Offline

Mitglied

Beiträge: 74
Punkte: 74

13.11.2009 01:52
#11 RE: Grüße vom Grippeschweinchen Zitat · antworten


Hallo ihr lieben,

ist ja auch kein Wunder bei diesem bescheidenen
Wetter das es einen um haut.
Wünsche Euch allen ganz schnell gute Besserung.
und ein paar Blümches für die Seele.
LG Heike

Kira73 Offline

Mitglied

Beiträge: 59
Punkte: 59

13.11.2009 04:08
#12 RE: Grüße vom Grippeschweinchen Zitat · antworten

Nix "dumme Sau", ihr dürft wieder "blöde Kuh" sagen :) .

Die Tests waren negativ. Stink normale Mittelohrentzündung mit Drumrum.

Noch was zum kichern, weil's heute schon wieder relativ schick ist.


In Antwort auf:
Ein Bär, ein Löwe und ein Schwein treffen sich.

der Bär sagt: "wenn ich brülle, zittert der ganze Wald vor Angst.

der Löwe sagt: "wenn ich im Dschungel brülle, hat jeder dort Angst vor mir.

das Schwein sagt: ha, ich brauche nur zu husten und der ganze Planet scheisst sich in die Hose!




Kira


Du kannst nicht verhindern, dass dir Sorgen über den Kopf fliegen, aber dass sie ihr Nest in deinem Haar bauen.

mehr über Kira >>> kira's vita

Mupfeline Offline

Stammgast


Beiträge: 421
Punkte: 421

13.11.2009 04:16
#13 RE: Grüße vom Grippeschweinchen Zitat · antworten

Schwein gehabt liebe Kira :), aber nicht doch, wer wird denn "blöde Kuh" sagen ;-)
Gut dass es "nur" eine Mittelohrentzündung ist.
Ich wünsche Dir gute Besserung, denn auch diese Ohrendingsentzündungen
können sehr schmerzhaft sein.

Alles Liebe

Mupfeline

guck hier

"Das Leben ist eine Brücke. Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr."

Kira73 Offline

Mitglied

Beiträge: 59
Punkte: 59

14.11.2009 00:25
#14 RE: Grüße vom Grippeschweinchen Zitat · antworten

Danke Mupfeline,

ab heute wirds bestimmt besser.
Hab grade gehört ,
dass meine Eltern im Augenblick quer durch Deutschland sausen zum Krankenbesuch.



Das bedeutet Knuddelalarm und viele viele


bis die Tage
Kira

P.S. extra für meine Süße





Du kannst nicht verhindern, dass dir Sorgen über den Kopf fliegen, aber dass sie ihr Nest in deinem Haar bauen.

mehr über Kira >>> kira's vita

täubchen Offline

Stammgast


Beiträge: 224
Punkte: 224

15.11.2009 00:39
#15 RE: Grüße vom Grippeschweinchen Zitat · antworten

liebe Kira

na - da lass Dich mal kräftig verwöhnen -
Mama's können das besonders gut



gute Besserung
und liebe Grüße aus Dortmund

Sieglinde

(alias siggi)
___________________________________________
passend erkannt :)......
"An Rheumatismen und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen wird."
von....Marie von Ebner-Eschenbach

Seiten 1 | 2 | 3
«« stine im kkh
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen