Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.738 mal aufgerufen
 Rheumatoide Arthritis (chron. Polyarthritis)
Seiten 1 | 2
juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

19.08.2009 13:47
Neues von meinen Händen Zitat · antworten

Hallo,

das Schreibverbot ist gelockert, also kann ich endlich berichten:

Am Montag hatte ich meinen ersten Termin bei meiner Handtherapeutin hier in unserem Krankenhaus in Winkler. Ich war erst skeptisch, aber im nachhinein total begeistert. Sie hat beide Hände gründlich angeschaut, viel gefragt, gut zugehört, viel erklärt, mir Übungen gezeigt und einige, die ich von der Physiotherapeutin in Winnipeg schon bekommen hatte, für mich modifiziert, und dann hat sie mir für die linke Hand eine Schiene gebastelt, die die Hand in neutraler Stellung hält, damit ich die Zeit bis zur OP einigermaßen gut rumkriege. Hauptsächlich ist sie für nachts, aber ich habe sie bis jetzt auch tagsüber getragen, und das hat mir sehr geholfen. Außerdem komme ich nicht in Versuchung, zu viel zu tun, wenn die Hand in einer Schiene steckt.

Beim nächsten Termin bekommt die rechte Hand auch eine, weil ich dadurch meine Hand über Nacht besser ausruhen kann. Gerade bei Rheuma ist das wichtig, hat sie mir erklärt. Mensch, warum hat mich noch niemand vorher dorthin überwiesen? Ich hätte vielleicht einige weniger schmerzvolle und schlaflose Nächte haben können. Naja, auch egal, jetzt bin ich da, und ich werde das vollstens auskosten. Der linke Triggerdaumen bekommt auch noch irgendein Ding verpasst, in der Hoffnung, dass dann im Okober nur der Carpaltunnel operiert werden muss und nicht der Daumen. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Die rechte Hand ist noch nicht so sehr fit, ich habe manchmal ziemlich starke Schmerzen rechts und links von der Stelle, wo das Band durchtrennt worden ist, da wo das Band an den Knochen hängt. Das ganze nennt sich "Pillar Pain",ein deutsches Wort dafür habe ich nicht gefunden. Das ganze soll sich aber in ein paar Wochen geben.

Ansonsten war die Therapeutin sehr zufrieden mit meiner Beweglichkeit, auch die Narben sehen gut aus. Aber ich habe ja auch brav immer meine Übungen gemacht und die Naben massiert. Ich will ja wieder fit werden! So, und jetzt bin ich wieder brav und schone

Viele Grüße aus Canada,

Jutta


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

19.08.2009 17:05
#2 RE: Neues von meinen Händen Zitat · antworten

hallo jutta,

pillar (pfeiler) pain bedeutet soviel wie: schmerzen im kräftigen faszien- oder bindegewebsstrang.

es freut mich, dass dir die schiene so gut hilft und die schmerzen dadurch weniger sind!
zuviel schonung ist aber auch nicht gut, man muss eben ein mittelmaß finden ...

freue mich, jetzt wieder öfter von dir zu lesen und wünsche dir eine gute nacht!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

20.08.2009 06:26
#3 RE: Neues von meinen Händen Zitat · antworten

Hallo Eveline,

das mit dem Mittelmaß ist leichter gesagt als getan. Ich neige eher zum übertreiben, d.h. wenn es mir einigermaßen gut geht, lege ich so richtig los. Da kriege ich schon manchmal Schimpfe von meinen Kids und meinem Mann.

Ich freue mich auch, dass ich wieder aktiv hier sein kann. Es macht Spaß mit euch, bringt Ablenkung und Hilfe, und es ist schön, wenn ich jemand anders irgendwie helfen kann.

Ich wünsche dir einen schönen Abend, wir haben den ganzen Nachmittag noch vor uns.

Viele Grüße aus Canada

Jutta


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

Negrita Offline

Stammgast


Beiträge: 114
Punkte: 114

20.08.2009 09:28
#4 RE: Neues von meinen Händen Zitat · antworten

Huhu Jutta,

freu mich, dass es Dir besser geht. Ich hatte auch vor den beiden OP immer nachts die Schienen an und sie halfen sehr gut. Jetzt brauch ich sie zum Glueck nicht mehr. Meine Haende sind wieder fit und ich habe Kraft. Kann auch schon wieder auf den Golfplatz gehen und ordentlich auf die Baelle hauen. Ab und an ziehen die Narben etwas, aber das ist ja ganz normal.

Wuensch Dir weiter alles Gute

Negrita

GaA Offline

Mitglied


Beiträge: 774
Punkte: 774

20.08.2009 12:01
#5 RE: Neues von meinen Händen Zitat · antworten

moin moin

kann niemand deinen tatendrang , zumidest für ne weile, an die kette legen ?

schön das es dir besser geht !!

LG
Uwe

juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

25.08.2009 10:19
#6 RE: Neues von meinen Händen Zitat · antworten

Hallo,

meine rechte Hand macht einigen Kummer. Das untere Daumengelenk ist dick geschwollen und tut arg weh, es sieht aber so aus, dass es nicht direkt mit der OP zu tun hat. Außerdem hat sich die Sehne aus Sympathie mit entzündet. Greifen ist im Moment gar nicht möglich, es zieht dann vom Daumen bis zum Ellbogen. Die Pillarschmerzen werden auch nicht besser. Ich habe heute eine Schiene gemacht bekommen, die das Handgelenk in neutraler Stellung hält, und das untere Daumengelenk ist stillgelegt. Tippen muss ich mit links. Abnehmen darf ich die Schiene zum Waschen und 3 x täglich Dehnen und Bewegen, das soll sechs Wochen so sein, kommt mir ziemlich lang vor.

In zwei Wochen soll ich Nachtlagerungsschienen für die Hände bekommen, weil die Finger anfangen abzudriften und morgens so steif sind. Hat jemand von euch Erfahrung damit? Ich bin froh, dass ich durch die OP zu dieser Therapeutin gekommen bin, jetzt bin ich "im System", und sie hat gesagt, dass sie sich jetzt "komplett" um mich kümmern wird, auch später. Und dank ihrer Hilfe kann ich trotz langer Warteliste schon am Freitag zu einer Therapeutin, die sich auf Füße spezialisiert hat. In einem anderen Thread mehr dazu.

Ansonsten fühle ich mich im Moment recht gut, vertrage die 15 mg MTX gut, und insgesamt sind die Schmerzen (ausgenommen rechte Hand und rechter Fuß) weniger zur Zeit.

Viele Grüße aus Canada,

Jutta


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

GaA Offline

Mitglied


Beiträge: 774
Punkte: 774

25.08.2009 11:21
#7 RE: Neues von meinen Händen Zitat · antworten

moin moin

sprich doch maöMatze an .. denke er kann dir hilfestellung leisten .
er hat einen plan davon welche schiene gut sein kann .. vielleicht kann er deiner therapeutin auch entsprechende "schnittmuster" zukommen lassen.

LG
Uwe

juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

25.08.2009 11:55
#8 RE: Neues von meinen Händen Zitat · antworten

Hallo, du Nachtschwärmer,

auf Matze habe ich auch schon mit einem halben Auge geschielt . Ich denke, meine Therapeutin weiß recht gut, was sie tut, aber Matzes weiser Rat wäre sicher nicht schlecht.

LG Jutta


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

Anja1 Offline

Stammgast

Beiträge: 200
Punkte: 200

25.08.2009 18:37
#9 RE: Neues von meinen Händen Zitat · antworten

Liebe Jutta,

ich hoffe, die neuen Schienen werden dir helfen.

i<ch hatte für dich gehofft, das du jetzt nach der oP einige Zeit
Ruhe haben wirst.

Fühl dich mal vorsichtig von mir gedrückt.

Ganz liebe Grüße

von Anja

juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

27.08.2009 14:45
#10 RE: Neues von meinen Händen Zitat · antworten

Hallo,

nur ganz kurz: Doc hat heute der Diagnose der Therapeutin einen Namen gegeben: Tenosynovitis de Quervain. Er meint, dass Ruhigstellung wahrscheinlich nicht ausreichen wird, nach dem, was er bei der OP so in der Hand gefunden hat, gibt aber der konventionellen Therapie eine Chance bis zum 16. Oktober, wenn die linke Hand operiert wird. Also werde ich versuchen, ein paar Wochen so gut es geht meinen Mund, bzw. meine Hände zu halten

Bisher dachte ich, dass man das nur durch Überlastung bekommt, aber er sagte, bei mir kommt es vom Rheuma. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass das Rheuma sich bei mir noch lieber auf die Sehnen stürzt als auf die Gelenke. Aber irgendwie hängt es ja auch alles zusammen, denke ich mir. Auf jeden Fall tut es gemein weh, selbst in Ruhe im Moment.

Viele Grüße aus Canada,

Jutta


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

29.08.2009 20:38
#11 finkelstein-test Zitat · antworten

hallo jutta,

klar hängt das auch alles auch mit dem rheuma zusammen.

wenn ich den finkelstein-test mache, dann knirschen meine handgelenke wie verrückt und es zieht in der sehne, ab und zu habe ich da auch schmerzen.

finkelstein-test:



bildquelle: http://www.ksw.ch/PortalData/1/Resources...ynovitis_4f.pdf

ausführung:
die finger um den daumen legen und zur faust machen. die faust zum kleinen finger hin abknicken.

bei mir zeigt sich das rheuma auch öfter in den sehnen und schleimbeutel wie in den gelenken ...

schlaf gut!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

Juliane Offline

Mitglied

Beiträge: 65
Punkte: 65

30.08.2009 07:23
#12 RE: finkelstein-test Zitat · antworten

Guten Abend zusammen!

Meine liiiebe Lilly,
Das tut ja gemein weh!!

Ich wußte gar nicht, das es so einen Test gibt.
Und was bedeutet das nun?

Ich wünsch Euch einen schönen Abend und einen guten Start in die Woche.
LG von Elke.

pumuckel Offline

Stammgast

Beiträge: 211
Punkte: 211

30.08.2009 07:44
#13 RE: finkelstein-test Zitat · antworten

hallo evi. da hatt juliane recht, das tut tierisch weh, was bedeutet das, hoffentlich nicht ganz was schlimmes,


liebe grüße pumuckel
heute ist der erste tag vom rest meines lebens

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

30.08.2009 07:53
#14 RE: finkelstein-test Zitat · antworten

huhu,

In Antwort auf:
Und was bedeutet das nun?


tenosynovitis de quervain

infos dazu:
http://www.akademie-fuer-handrehabilitat...dovaginitis.pdf

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

30.08.2009 08:08
#15 RE: finkelstein-test Zitat · antworten

Tja, da sage ich nur: "Willkommen im Club."

Hilft Ruhigstellung nun eigentlich auch, wenn es vom Rheuma kommt?


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen