Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.844 mal aufgerufen
 Eure Meinung ist gefragt!
Seiten 1 | 2
Locin32 Offline

Stammgast

Beiträge: 194
Punkte: 194

08.07.2009 02:17
Größere Füße?Wem ergeht es ähnlich? Zitat · antworten

Hallo Ihr lieben,

da ich wieder neue Schuhe zum Orthopädischen Schuhmacher bringen sollte, habe ich mich aufgemacht um mir neue Schuhe zu kaufen.
Mehrer Schuhgeschäfte später, musste ich feststellen das ich in keinen Schuh mehr reinkomme.
Also ab in ein Fachgeschäft meines Vertrauens:

Ergebniss des ganzen:
Von ehemals Schuhgröße 41 bin ich nun bei Größe 43!!!!!
Und mein Fuß ist von der ehemals Normalbreite nun Größe K-M (nach M gibt es nichts mehr!)
Ich habe dann in der Männerabteilung was schönes gefunden ...
Geht es Euch auch so?
In welchem Zeitraum haben sich Eure Füße verändert?
Bei mir hat es jetzt ca. ein Jahr gedauert...

Liebe Grüße
Locin32

Meine Gebrechen :)

Mupfeline Offline

Stammgast


Beiträge: 421
Punkte: 421

08.07.2009 08:27
#2 RE: Größere Füße?Wem ergeht es ähnlich? Zitat · antworten

Hi meine Liebe, meine Füsse sind nicht größer geworden. Sie haben sich
deformiert. Sie sind in die Breite gegangen und das Fussgewölbe hat sich
irgendwie verändert. Schief ist das Ganze und die Zehen stehen auch
anders. Man sieht dass sie in eine andere Richtung gewachsen sind.
Morgen stelle ich meine zarten Füße :) (Größe 38 - 39) mal rein.
Ich hatte übrigens mal 36 bis 37. Die Länge ist auch geblieben. Die
Breite und die Zehenform und das Fussgwölbe hat sich verändert.

wir müssen wohl damit leben°

Alles Gute

Mupfeline

guck hier

"Das Leben ist eine Brücke. Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr."

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

08.07.2009 19:57
#3 RE: Größere Füße?Wem ergeht es ähnlich? Zitat · antworten

hallo nicol,

das kenne ich auch

habe festgestellt, dass es bei mir auch aufs gewicht ankommt.
bin ich schwerer habe ich ein- zwei schuhgrößen mehr.
habe ich wieder abgenommen, verringert sich auch die schuhgröße wieder.

insgesammt sind meine füße aber breiter geworden. ich kann keine spitz zulaufenden schuhe mehr tragen.

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

Mupfeline Offline

Stammgast


Beiträge: 421
Punkte: 421

09.07.2009 03:23
#4 RE: Größere Füße?Wem ergeht es ähnlich? Zitat · antworten

Als Anhang meine Füße, das rechte Fussgelenk - also die rechten Zehen - die sind schräg
gestellt. Links ist das Sprunggelenk abends angeschwollen.

Mupfeline

guck hier

"Das Leben ist eine Brücke. Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr."

Angefügte Bilder:
Bild018.jpg   Bild019.jpg  
Kadde Offline

Mitglied


Beiträge: 87
Punkte: 87

09.07.2009 10:03
#5 RE: Größere Füße?Wem ergeht es ähnlich? Zitat · antworten

Zitat von Locin32

Ich habe dann in der Männerabteilung was schönes gefunden ...



Huhu,
also ich hab gerade in der Werbung gesehen, dass es bestimmte Läden mit Schuhen in Übergrößen gibt, Damen bis 45 Männer 50.
Es war irgendeine große Schuhladen-Kette.

Ich hab normalerweise gr. 37 Aber inzwischen auch 39er Schuhe im Schrank.
Ab und zu wachsen die Füsse, dann schrumpfen sie wieder... Zum Glück tut es bei mir nicht immer so weh wie es aussieht *g*

LG
Kadde

Locin32 Offline

Stammgast

Beiträge: 194
Punkte: 194

11.07.2009 23:06
#6 RE: Größere Füße?Wem ergeht es ähnlich? Zitat · antworten

Hi Ihr lieben,


danke schön für Eure Berichte.

Meine Marmelade Mupfeline!
Das sind ja mal dick geschwollene Füße!
Das Du da nicht mehr in normale Schuhe reinkommst ist logisch!
Tut mir Leid Du liebe!

Wollte hier auch gar nicht rumjammern, sondern nur wissen wem es ähnlich geht.
Ich konnte mir nicht vorstellen das ich da die einzige sein sollte.

Außerdem ist man als Frau ja doch eher Schuhlastig veranlagt.
Ich drücke Euch feste und wünsche wenig Aua!

Liebe Grüße
Locin32

Meine Gebrechen :)

Mupfeline Offline

Stammgast


Beiträge: 421
Punkte: 421

11.07.2009 23:26
#7 RE: Größere Füße?Wem ergeht es ähnlich? Zitat · antworten

Liebe Locin, der rechte Fuss sollte amputiert werden - Blutvergiftung mit Nekrose, Kunstfehler einer
behandelnden Ärztin. Ein dreiviertel Jahr Krankenhaus - 3 Aufenthalte - mehrere OP*s, Hautverpflanzungen,
Knochenaufbau - doch ja, der Fuss hat einiges durch

Und deshalb bin ich dankbar dass er da ist. Kannst Du Dir vorstellen dass ich schon angesprochen wurde
das ich "gefälligst Socken" anziehen sollte weil "man den Anblick niemanden zumuten könnte "

Nun ja, es gibt die verschiedensten Zeitgenossen. Ich hatte nach dem Rauchstopp einige Jahre
Ruhe - das heisst der Fuss hat nicht genässt, alles war zu.

Leider ist er wieder hinten offen, trotz Gewichtverlust. Das kann es also nicht sein. Es ist wohl der
körperliche Gesamtzustand der im Moment nicht besonders ist.

Abe was solls - an Alle hier - wir haben alle unser Päckchen zu tragen

Mupfeline

guck hier

"Das Leben ist eine Brücke. Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr."

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

11.07.2009 23:35
#8 RE: Größere Füße?Wem ergeht es ähnlich? Zitat · antworten

hallo mupfeline,

du armes , könnte die durchblutung des fußes gestört sein? da heilen wunden besonders schlecht ...

In Antwort auf:
Kannst Du Dir vorstellen dass ich schon angesprochen wurde das ich "gefälligst Socken" anziehen sollte weil "man den Anblick niemanden zumuten könnte "

ja, und einigen netten zeitgenossen sollte der mund zugenäht werden, da solche aussagen für niemanden zumutbar sind ....

wünsche euch einen schönen sonntag!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

Locin32 Offline

Stammgast

Beiträge: 194
Punkte: 194

19.08.2009 03:08
#9 RE: Größere Füße?Wem ergeht es ähnlich? Zitat · antworten

So,

jetzt weiß ich warum meine Füße gewachsen sind.
Ich habe höchstwahrscheinlich eine Akromegalie.
Das Nachmessen bei den Röntgenbildern ergab eine Größenzunahme von 0,8 cm innerhalb 1 Jahres.
Der Rest ergibt sich aus dem Rheumatischen Geschehen (Rheumatischer Spreizfuss und Entzündungen).

So wirklich wissen wollte ich das ja nicht aber jetzt bin ich wieder höchstattraktiv bei den Ärzten weil, der Tumor im Kopf wird das wahrscheinlich nicht verursachen, da zu klein, also habe ich ja woanders wohl noch einen...Nebenniere war da schon mal öfters im Gespräch und so gehe ich weiter zum Arzt und zum Arzt und zum Arzt....


The Neverending Story halt.

Liebe Grüße
Nicol

Meine Gebrechen :)

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

19.08.2009 17:54
#10 RE: Größere Füße?Wem ergeht es ähnlich? Zitat · antworten

liebe nicol,

was soll man dazu sagen

vielleicht ist wirklich nur das kleine adenom die ursache? habe etwas gefunden, lies mal:

In Antwort auf:
Der Grund für die vermehrte Ausschüttung von STH ist in den meisten Fällen ein gutartiges Geschwulst in der Hypophyse (Hirnanhangsdrüse), ein sogenanntes Hypophysenadenom. Nur in ganz seltenen Fällen ist ein bösartiges Karzinom die Ursache.

Adenome sind gutartige Gewebewucherungen, die z. B. von den Innenwänden von Drüsen ausgehen. Deshalb werden sie auch häufig als Drüsengeschwulst bezeichnet. Sie bilden keine Tochtergeschwulste aus. Adenome wölben sich vor und können wie an einem Stiel an ihrem Ausgangsgewebe hängen. Mit zunehmendem Wachstum wird es in der betroffenen Drüse eng. Es finden Verdrängungsprozesse statt. Der Druck auf das umliegende Gewebe nimmt immer mehr zu und es kann zu Fehlfunktionen kommen. Die Hypophyse liegt im so genannten "Türkensattel", einer knöchernen Nische im Schädel. Durch diese räumliche Enge übt ein Hypophysenadenom schnell Druck auf das umliegende Gewebe aus. Es kann zu Unterfunktionen hormoneller Steuerungsprozesse, aber auch zu Überfunktionen kommen. Außerdem drückt der Tumor auf die Sehnervenkreuzung, die sich in unmittelbarer Nähre der Hypophyse befindet. Das kann zu einer Verschlechterung des Sehens und zu einer Einschränkung des Gesichtsfeldes führen.

quelle: http://www.medizinfo.de/endokrinologie/hypo/akromegalie.htm

für mich liest sich das so, dass schon kleine adenome die ursache der akromegalie sein können.

wie wird jetzt weiter verfahren?

tut mir echt leid! hoffe, dass bei dir endlich mal ruhe ist vor neuen bösen überraschungen!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

Locin32 Offline

Stammgast

Beiträge: 194
Punkte: 194

19.08.2009 22:56
#11 RE: Größere Füße?Wem ergeht es ähnlich? Zitat · antworten

Hallo Eveline,


das hatte ich auch gefunden, danke Dir aber trotzdem.
Die Radiologen meinen das dieser Tumor von 2 mm dieses Störung nicht verursachen kann.
Andererseits liest man überall das wenn der Tumor unter 5 mm ist, er am besten zu heilen wäre und zu operieren.
Irgendwie doch widersprüchlich oder?
Ich habe jetzt meiner Hä gesagt das ich jetzt bitte ins KH gehen möchte um nicht wieder
ein halbes Jahr rumzurennen bis ich weiß was nun ist.

Nächste Woche habe ich jetzt das Gespräch mit meiner Neuro mal sehen was die sagt.

Liebe Grüße
Locin32

Meine Gebrechen :)

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

24.08.2009 08:09
#12 RE: Größere Füße?Wem ergeht es ähnlich? Zitat · antworten

hallo nicol,

In Antwort auf:
Andererseits liest man überall das wenn der Tumor unter 5 mm ist, er am besten zu heilen wäre und zu operieren.

ich weiß nur, dass man den tumor eine zeit lang beobachtet, wie schnell er wächst. ein kleiner tumor, der nicht wächst und sonst keine probleme verursacht, muss ja nicht operiert werden.

hast du schon mit deinem arzt gesprochen? gibt es schon was neues?

wünsche dir einen schönen abend!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

Locin32 Offline

Stammgast

Beiträge: 194
Punkte: 194

24.08.2009 23:20
#13 RE: Größere Füße?Wem ergeht es ähnlich? Zitat · antworten

Hallo Eveline,

nee, ich geh erst am Donnerstag zur Neuro.
Die ist erst seit gestern wieder da und deswegen stapeln die sich noch im Wartezimmer.

Also ich habe jetzt mal geguckt was noch die Füße wachsen lassen würde, ich meine jetzt den Knochen.
Ich habe außer bösartiger Tumore und dem Hypophysentumor nichts mehr gefunden...
Ich habe echt keine Ahnung nur das ich jetzt endlich Gewißheit möchte.

Mein Besuch in einem Schuhgeschäft gestern artete auch in einem Fiasko aus.
Die einzigen Schuhe die mir annähernd passten waren von Finn Confort zum Schnäppchenpreis von 169;- Euro, dazu kämen dann noch die Einlagen von 20;- Euro, leider waren sie noch wirklich häßlich dazu...

Ich weiß es gibt schlimmeres aber trotzdem ist wieder ein Teil von meiner Selbstbestimmung flöten gegangen.
Irgendwie löst sich mein Körper so nach und nach auf.

Na ja, ich melde mich sobald sich was neues ergibt.
Lieb von Dir das Du nachgefragt hast.
Hoffentlich weißt Du auch bald was bei Dir los ist.

Ich drücke Dich mal ganz feste und wünsche :
toi,toi,toi!


Liebe Grüße
Nicol

Meine Gebrechen :)

Locin32 Offline

Stammgast

Beiträge: 194
Punkte: 194

28.08.2009 04:53
#14 RE: Größere Füße?Wem ergeht es ähnlich? Zitat · antworten

So,

war gestern bei meinem Neurotermin.
Sie hat mir eine KH-Einweisung mit der Bemerkung gegeben, das sie nicht mehr weiß wo sie mich sonst noch hinschicken soll.
Sie bräuchte aber dringend etwas schriftliches von meinem Rheumadoc über das Wachstum meiner Füße.
Sie glaubt eher nicht daran, kann es sich aber auch nicht erklären was es sonst sein sollte außer Akromegalie, sie tippt eher auf was Rheumatisches, was der Rheumadoc wiederum abstreitet....

Ich also im KH angerufen wegen eines Bettes.
Man meinte dort das ich erst zu einem Endo müßte der mir dann die Einweisung für die Endokrinologie gibt, auf der Neurologie wäre ich ja falsch und man könnte mich nicht aufnehmen.
Sie wüßte aber das auf der Endo das nächste Bett erst so Ende Dezember frei wäre...

Ich habe sowas von keinen Bock mehr!
Ich bin nahe dran zu sagen:

Ihr könnt mich alle mal!
Meide Medis wegzuschmeißen und mich schmollend in die Ecke zu setzen.
Dann würde ich wenigstens den Streß mit den Ärzten los sein...
Und vielleicht haben dann ja alle Glück und es erledigt sich von alleine?

Schuhe gibt es auch nicht für mich, Weite K und Schuhgröße 43 gibt es kaum bis gar nicht...na ja, ein paar Alditüten tun es ja auch.

Ihr seht im Moment bin ich mehr als bedient.

Liebe Grüße
Locin32

Meine Gebrechen :)

pumuckel Offline

Stammgast

Beiträge: 211
Punkte: 211

28.08.2009 21:33
#15 RE: Größere Füße?Wem ergeht es ähnlich? Zitat · antworten

hallo nicole, sag mal stehen dir bei deinen füßen nicht orthopädische schuhe zu, sprich doch mal mit den docs, vieleicht wäre das möglich,
hätte für dich noch die möglichkeit, dir mal die adresse meiner fußärztin zugeben, die ist super, könnte ja sein das sie dir helfen kann.
bei frau dr. t. in bottrop war ich ja auf empfehlung von dr. k., sie ist die kapazität bei füßen, ein versuch wärs wert,

wegen dem termin im kkh könnte sich doch der endo mal bemühen, dann geht es doch meistens schneller, oder die könnten doch eventuell ein anderes kkh empfehlen,
wirf nicht die flinte ins korn, sei weiter mutig,
ich wünsch dir alles gute und viel erfolg,
wegen der adi schreib mich an oder ruf an,


liebe grüße pumuckel
heute ist der erste tag vom rest meines lebens

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen