Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.423 mal aufgerufen
 Rheumatoide Arthritis (chron. Polyarthritis)
juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

30.06.2009 08:24
Enbrel - Bericht nach der 3. Spritze Zitat · antworten

Hallo,

gestern abend habe ich mir zum dritten Mal Enbrel gespritzt. Durch deinen Tipp, Eveline, darauf zu achten, dass die geschliffene Seite der Nadel oben liegt, ging es wieder ganz leicht. Außerdem spritze ich ganz langsam, ich habe gestern mal mitgezählt und bin bis 35 gekommen. Dadurch brennt es bei mir auch nicht mehr.

In der Nacht habe ich fürchterlich geschwitzt und seit heute morgen habe ich ein leichtes Druckgefühl auf den Bronchien und einen trockenen Hustenreiz. Aber ansonsten geht es mir besser als alle Tage davor. Die Knie schmerzen fast gar nicht, auch den Füßen geht es besser, und ich fühle mich ziemlich fit. Also alles in allem eine deutlich positive Veränderung

Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Hoffentlich hört der Husten auf, aber wenn ich so recht überlege, habe ich das letzte Woche auch gehabt, nur nicht so beachtet, weil mir ja auch so schwindlig war (heute übrigens überhaupt nicht).

Viele Grüße aus Canada,

Jutta


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

01.07.2009 13:45
#2 RE: Enbrel - Bericht nach der 3. Spritze Zitat · antworten

Jetzt brauche ich euren Rat: Das Husten ist nicht besser geworden, außerdem habe ich erhöhte Temperatur (37,3) und fühle mich ziemlich wacklig. Sieht so aus, als sollte ich morgen besser nicht MTX spritzen, oder? Ansonsten habe ich nicht mal den leisesten Schnupfen, und eigentlich ist es bei mir immer umgekehrt, derbe Schnupfen, aber kein Husten. Ich werde mich heute früh hinlegen, vielleicht ist es dann ja doch morgen überstanden.

LG Jutta


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

01.07.2009 16:51
#3 RE: Enbrel - Bericht nach der 3. Spritze Zitat · antworten

liebe jutta,

falls die temperatur 38° überschreitet, darf enbrel in keinen fall gespritzt werden!
den husten solltest du mit deinem arzt besprechen. schreib dir bitte alle nebenwirkungen auf, damit du keine vergisst und lege sie bei dem nächsten kontrolltermin deinem arzt vor.

In Antwort auf:
Aber ansonsten geht es mir besser als alle Tage davor. Die Knie schmerzen fast gar nicht, auch den Füßen geht es besser, und ich fühle mich ziemlich fit. Also alles in allem eine deutlich positive Veränderung

das freut mich sehr jutta! wie es aussieht, setzt die wirkung schon ein

hier eine patienteninformation was du zur behandlung unter enbrel beachten musst:
http://www.rheuma-selbst-hilfe.at/basismedikamente.html

auf "enbrel" klicken und die doc datei herunterladen.

ich hoffe, dass der husten bald verschwindet und wünsche dir gute besserung!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

01.07.2009 17:36
#4 RE: Enbrel - Bericht nach der 3. Spritze Zitat · antworten

Liebe Eveline,

danke für deine Antwort. Die Patienteninformation zu Enbrel habe ich mir gerade durchgelesen, aber die Frage ist ja, ob ich morgen MTX spritze oder nicht. Die Temperatur ist wieder runtergegangen, und mein Mann hustet genauso wie ich, also hängt es wohl nicht mit irgendeinem Medi zusammen. Wenn morgen früh alles o.k. ist, werde ich wohl MTX spritzen, wenn ich mich allerdings schlechter fühle, rufe ich bei meiner Hausärztin an (Rheumatologin ist im Urlaub).

Viele Grüße und einen schönen Tag,

Jutta


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

01.07.2009 18:13
#5 RE: Enbrel - Bericht nach der 3. Spritze Zitat · antworten

hallo jutta,

bei schweren fieberhaften erkrankungen und jeglichen infektionen soll auch mtx nicht gepritzt werden, fieber ist ab 38°.
diese regel gilt bei allen immunsupprimierenden medikamenten.

tritt dieser reizhusten auch nach mtx auf, oder nur nach enbrel?

sorry, dass ich das verwechselt habe, aber ich war noch nicht ganz wach

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen