Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 342 mal aufgerufen
 News
Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

22.06.2009 23:59
Nur für Frauen! Zitat · antworten


Cellulitemittel im Test: Glatte Täuschung


Gute Verträglichkeit, einfache Anwendung, aber keine Besserung der Cellulite


Rund achtzig Prozent der Frauen leiden mehr oder
weniger stark unter Cellulite. Zwar ist sie nur ein kosmetisches
Problem, doch die unschönen Dellen lassen viele zu Pflegeprodukten
gegen Cellulite greifen. 270 Frauen im Alter von 35 bis 60 Jahren
haben neun Erzeugnisse - darunter Gele, Gel-Cremen, ein Öl und zwei
Geräte - vier Wochen lang gemäß Herstellerempfehlungen verwendet. Auf
die großen Versprechungen folgte die große Ernüchterung: Zwar waren
alle Mittel bzw. Geräte gut verträglich, eine Wirkung auf die
Cellulite haben sie jedoch nicht. Fazit des "Konsument"-Tests: "nicht
zufriedenstellend" für alle Produkte.

Vollmundige Versprechungen der Kosmetikindustrie künden von
sichtbarer Milderung der Cellulite nach einem Zeitraum von bis zu
vier Wochen. Zwar waren die Erwartungen der Tester nicht besonders
groß, dass allerdings nach einem Zeitraum von vier Wochen bei keinem
der getesteten Mittel eine Besserung einsetzte, überraschte dennoch.
Zu Beginn und nach Abschluss der Anwendungsphase wurde ein Befund
durch einen Dermatologen erhoben. Dieser Check zeigte, dass das
wirkstofffreie Placebo auf dem einen Schenkel die gleiche Wirkung
hatte wie das Celluliteprodukt auf dem anderen Schenkel.

"Positiv hervorzuheben ist zwar, dass die Anwendung und die
Verträglichkeit der Mittel großteils positiv beurteilt wurde. Doch
was nützt das, wenn das Ziel glatt verfehlt wurde und pflegende
Cremen zum Teil auch billiger zu haben sind", kritisiert
"Konsument"-Gesundheitsredakteur Bernhard Matuschak. Der Preis für
die getesteten Cremen liegt zwischen 1,98 Euro/100ml (dm/Balea) sowie
24,50 Euro/100ml (Christian Dior), im Schnitt bei 10 Euro/100 ml.
"Die besten und kostengünstigsten Mittel gegen Orangenhaut sind nach
wie vor eine ausgewogene, fettarme Ernährung und gezieltes Training",
so Matuschak.

Die Ergebnisse im Detail gibt es ab dem 25.6. im Juli-"Konsument"
sowie ab sofort auf http://www.konsument.at.


Quelle:
ots

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

Mupfeline Offline

Stammgast


Beiträge: 421
Punkte: 421

23.06.2009 00:32
#2 RE: Nur für Frauen! Zitat · antworten

Hat jemand was anderes erwartet? Die meisten Versprechungen sind für die Katz. Nach dem Duschen
nochmals kalt aufdrehen solange man es verträgt, schön eincremen, viel trinken und jede Woche
einmal das Gesicht mit einer Maske vollklatschen - ich mische Honig, Eigelb und Quark oder
Naturjoghurt auf Gesicht und Hals und Dekollete, das bringt schon einiges. Weiss nicht wie der
Busenansatz geschrieben wird - also nicht lachen und will auch nicht erst gucken.

Was mich traurig macht das sind die Haare. Sie sind so dünn geworden, vielleicht auch die vielen
Rheumamittel :( Ich hab e schon alles mögliche ausprobiert, keine Besserung.

Mupfeline

guck hier

"Das Leben ist eine Brücke. Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr."

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen