Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 5.399 mal aufgerufen
 Umgang mit der Erkrankung
juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

12.06.2009 17:17
MTX Nebenwirkungen Kopfschmerz, Erbrechen Zitat · antworten

Hallo,

kann es sein, dass die Nebenwirkungen von MTX im Laufe der Zeit schlimmer werden? Gestern abend habe ich gespritzt, und heute morgen bin ich davon aufgewacht, dass mein Kopf wie verrückt hämmerte und ich mich übergeben musste, immer wieder, obwohl gar nichts mehr im Magen war. Außerdem hatte ich etliche Schweißausbrüche und musste mich immer wieder umziehen. Das alles hatte ich bisher noch nie, mir war zwar oft übel und ich hatte Kopfschmerzen, aber längst nicht so heftig. Bis drei Uhr nachmittags habe ich nicht mal einen Schluck Wasser drin behalten, es war so schlimm, dass Göga mir einen Eimer ans Bett gestellt hat, dann wurde es so ganz langsam besser.

Ich habe inzwischen ein Brot mit Honig essen können, der Kopf hämmert nicht mehr ganz so schlimm, aber mir ist immer noch übel und schwindlig, und alles tut irgendwie weh. Mir graut es schon vor nächster Woche, auch wenn ich mir sage, es muss ja nicht immer so schlimm sein. Was kann man tun, wenn es so schlimm ist? Ich konnte ja nicht mal eine Tablette nehmen.

Kann es daran liegen, dass ich zum ersten Mal anderes MTX gespritzt habe? Bisher hatte ich eine Lösung, in der pro 1 ml 10 mg MTX waren, jetzt habe ich welches, in dem pro 1 ml 25 mg MTX sind. Könnte die stärkere Konzentration Schuld sein? Leider kann ich die nächsten zwei Wochen meine Rheumatologin nicht erreichen.

Ich wünsche euch und mir ein schönes Wochenende, und dass der Sommer sich mal zeigt und hoffentlich eine Weile bleibt.

Viele Grüße aus Canada,

Jutta


Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

12.06.2009 19:21
#2 RE: MTX Nebenwirkungen Kopfschmerz, Erbrechen Zitat · antworten

hallo jutta,

bedeutet das, dass du voher 10 mg mtx gespritzt hast und jetzt 25 mg?
der sprung von 10 auf 25 mg ist schon sehr hoch...

bei mir wurde das mtx in 5 mg schritten erhöht.
ab 17,5 mg begannen bei mir die nebenwirkungen.

In Antwort auf:
Könnte die stärkere Konzentration Schuld sein?

in jedem fall! 25 mg mtx ist schon die höchstdosis für rheumatiker.
In Antwort auf:
Außerdem hatte ich etliche Schweißausbrüche und musste mich immer wieder umziehen

miss mal bitte deinen blutdruck, über 140/90 sollte er nicht gehen!
In Antwort auf:
Was kann man tun, wenn es so schlimm ist? Ich konnte ja nicht mal eine Tablette nehmen.

am besten wäre es, schon bevor du mtx spritzt ein mittel gegen übelkeit einzunehmen, sodass sie erst garnicht auftritt, sprich mal mit deinem arzt darüber!
wennn du die übelkeit schon hast, dann gibt es zäpfchen die helfen können (z.b. paspertin oder MCP suppositorien)

ich wünsche dir auch ein schönes wochenende!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

juguja Offline

Profi


Beiträge: 526
Punkte: 526

13.06.2009 05:08
#3 RE: MTX Nebenwirkungen Kopfschmerz, Erbrechen Zitat · antworten

Hallo Eveline,

vorher habe ich 20 mg gespritzt. Ich denke mal, ich werde, solange ich meine Rheumatologin nicht erreiche, auch wieder dabei bleiben. Aber dass dieser 5mg-Schritt solche Auswirkungen hat, hätte ich echt nicht gedacht.

Dass mein Blutdruck zu hoch war, glaube ich nicht, ich hatte eiskalte Füße dabei, und es war eher kalter Schweiß. Außerdem habe ich fast immer zu niedrigen Blutdruck. Aber sollte so etwas noch einmal vorkommen (was ich nicht hoffe), werde ich auf jeden Fall messen.

Danke für den Tipp mit den Zäpfchen, ich werde sie mir vorsorglich holen, für den Fall der Fälle

Heute sieht die Welt schon wieder besser aus, bin zwar immer noch ziemlich wackelig und habe etwas Kopfschmerzen, aber alles in allem gut auszuhalten. Ich habe für meine Verhältnisse gut und lange geschlafen, außerdem hat sich der Sommer wieder eingestellt mit strahlend blauem Himmel. Also steht einem schönen Wochenende eigentlich nichts mehr im Wege.

Viele Grüße und eine Portion Sonne aus Canada,

Jutta




Viele Grüße aus Canada,

Jutta



Meine Krankengeschichte

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen