Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 474 mal aufgerufen
 Ernährung
Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

04.06.2009 21:34
Wiener Lebensmittelservice gibt Tipps zum richtigen Grillen Zitat · antworten



Sommerzeit ist Grillzeit. Ein gemütlicher Grillabend
ist sicherlich eine der geselligsten Arten, satt zu werden. Dabei
sind Schweinefleisch, Bratwürste aber auch Gemüsespieße und Grillkäse
die klaren Favoriten.



(05.06.2009, Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com)


Im Sinne hoher Lebensmittelqualität und
gesunder Ernährung sollten beim Grillen allerdings einige Regeln
beachtet werden. Die ExpertInnen der MA 38 -
Lebensmitteluntersuchungsanstalt der Stadt Wien haben für die
KonsumentInnen einige Tipps zusammengestellt. "Umfassende Information
zum Thema Lebensmittelsicherheit ist Teil des Wiener
KonsumentInnenschutzes und soll den Wienerinnen und Wienern dabei
helfen, sich gesund und sicher zu ernähren", erklärt die Wiener
KonsumentInnenschutzstadträtin Sandra Frauenberger.

Die wichtigsten Tipps der MA 38 rund um's Grillen:

o Kaufen Sie das Fleisch möglichst kurzfristig vor dem geplanten
o Grillfest ein und achten Sie auf das angegebene
o Mindesthaltbarkeits- oder Verbrauchsdatum.
o Zum Marinieren verwenden Sie am besten Oliven- oder Rapsöl - auf
o Grund ihrer Zusammensetzung sind sie zum Grillen besonders
o geeignet. Wer eine exotischere Geschmacksnote bevorzugt,
o verwendet am besten Erdnuss- oder Traubenkernöl.
o Das Fleisch sollte bereits am Vortag mariniert und, wenn
o überhaupt, erst unmittelbar vor dem Grillen gesalzen werden.
o Frische Kräuter sollten erst nach dem Grillen aufgestreut
o werden, da sie sonst verbrennen.
o Grillen Sie kein gepökeltes Fleisch oder 'rote' Wurstwaren, da
o beim Erhitzen dieser Fleischsorten Krebs erregende Stoffe
o gebildet werden können.
o Vermeiden Sie, dass beim Grillen abtropfendes Fett in die Glut
o gelangt. Wenn dieses Fett verbrennt, entstehen Krebs erregende
o Stoffe, die mit dem aufsteigenden Rauch in das Grillgut
o gelangen.
o Grillen Sie auf Holzkohle - niemals harzreiches Holz, lackierte
o Holzteile oder Tannenzapfen verwenden.
o Verkohltes Grillgut sollte entsorgt und nicht an Haustiere
o verfüttert werden.

Weitere Informationen zum Thema "Grillen" gibt es auf
http://www.wien.at/lebensmittel/
oder telefonisch bei der Helpline "Gut Beraten - Wiener Lebensmittelservice"
der MA 38 unter der Nummer:
4000/8038.


Quelle:
OTS0073 2009-06-05/10:12

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen