Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 446 mal aufgerufen
 News
Mupfeline Offline

Stammgast


Beiträge: 421
Punkte: 421

25.03.2009 05:31
Heute in "Welt" gelesen Zitat · antworten

Falsche Studie. "Celebrex" und "Lyrica" wurden
nicht getestet - soll heißen dass die Tests
dieser Medis frei erfunden wurden ...

Die Welt versicherte treuherzig dass beide
Medikamente nur selten verordnet würden und
keine Standardmedis wären.

Nun, Lyrica habe ich schon ein paar mal be-
kommen. Meine Ärztin hat es mir gegen schmerz-ö
hafte Beinkrämpfe verschrieben.

ABer "Celebrex" ist doch eh verboten, oder? Oder
zumindest vom Markt genommen ... aber auch das
habe ich genommen, wie sicher viele Andere auch ...

von wegen keine Standard-Medis!

*kopfschüttel*

Mupfeline

guck hier

"Das Leben ist eine Brücke. Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr."

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

25.03.2009 05:52
#2 RE: Heute in "Welt" gelesen Zitat · antworten
hallo liebe mupfeline,

bei solchen informationen bitte auch immer die quellenangabe posten!

der artikel befindet sich hier:

Studien über Schmerzmittel waren frei erfunden

http://www.welt.de/wissenschaft/medizin/...le_readcomments

.... und beachtet bitte auch die kommentare der leser.

ich kann es mir nicht vorstellen, das hier überhaupt keine studien gemacht wurden.
das studien gefälscht wurden, dass ist nichts neues und allgemein bekannt- aber überhaupt keine studien?
meines wissens nach, würde ein solches medikament keine zulassung bekommen.
weiters konnte ich nirgendwo finden, dass diese medikamente vom markt genommen wurden.

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

Mupfeline Offline

Stammgast


Beiträge: 421
Punkte: 421

25.03.2009 07:45
#3 RE: Heute in "Welt" gelesen Zitat · antworten

Mach ich Evi, das mit dem Link.

Gar keine Studien das kann ich mir
auch nicht vorstellen, aber irgendwie
drängt sich mir der Vergleich mit
Vioxx auf. Das ich übrigens sehr
gut vertragen habe. Ich habe es
bedauert dass es "mir wechgenommen
" wurde.

Mupfeline

guck hier

"Das Leben ist eine Brücke. Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr."

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

25.03.2009 19:39
#4 cox-2-hemmer, NSAID, NSAR Zitat · antworten

huhu mupfeline,

es ist bekannt, dass cox-2-hemmer, nicht-steroidale antiphlogistika (NSAID) und nicht-steroidale antirheumatika (NSAR) herz- kreislauferkrankungen auslösen können.
deshalb unterliegen viele medikamente aus diesen wirkstoffklassen ja der verschreibungspflicht der ärzte und sollten bei bestehenden risikofaktoren auch nicht verordnet werden.

aber auch frei verkäufliche NSAR können das risiko erhöhen, deshalb solltem man sich den beipacktext genau durchlesen und auch die kontraindikationen genau beachten! die einnahmeempfehlungen genau einhalten und auch dem arzt darüber informiert, dass man solche medikamente einnimmt.

habe da etwas gefunden:

http://www.medknowledge.de/abstract/med/...suffienz-da.htm

zitat aus dem link:
-------------------------------------------

Fazit: Die Mediziner kommen zu der Schlussfolgerung, dass die Daten ein höheres Risiko für Herzinsuffienz unter Rofecoxib (Vioxx®) und nicht-selektiven NSAID´s, jedoch nicht unter Celecoxib (Celebrex®) zeigen.

-------------------------------------------

hier kann man sich über die verschiedenen wirkstoffklassen sehr gut informieren:

Nichtsteroidale Antiphlogistika/Antirheumatika (NSAID)
Schmerztherapie

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen