Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 2.894 mal aufgerufen
 Fibromyalgie- Syndrom
pumuckl Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 3
Punkte: 3

03.11.2008 02:20
"Mein Name ist Fibromyalgie" Zitat · antworten

Diese Geschichte habe ich vor längerer Zeit in einem anderen Forum gefunden und finde sie sehr treffend für das Krankheitsbild Fibromyalgie. Aber entscheidet selbst.

Mein Name ist „Fibromyalgie“

Wer mir diesen Namen gegeben hat, weiß ich nicht so genau.

Ich bin ausgestattet mit Macht, List und Tücke und suche mir die Menschen aus, denen ich mit wahrer Freude und Begeisterung Schmerzen bereiten kann.

Sie können sich nicht wehren, sind mir hilflos ausgeliefert.

Jeden Tag kann ich mir neue Pein für meine Opfer ausdenken.

Sind heute Schmerzen im ganzen Körper angesagt, so sind es morgen Herzklopfen, Magenbeschwerden und viele andere Sachen. Mir sind da keine Grenzen gesetzt - noch nicht.

Ich kann mit Freude zusehen, wie meine Opfer müde, abgespannt und steif aus ihren Betten aufstehen, wie Roboter einen Fuß vor den anderen setzen. So treibe ich sie den ganzen Tag vor mir her.

Sie widersetzen sich mir neuerdings, nehmen hier ein Schmerzmittel, dort Rheumatabletten und immer häufiger auch Muskelentspanner, treiben Gymnastik und suchen einen Arzt nach den anderen auf, wollen mich, die "Fibromyalgie" überlisten. Sie wagen es, Forschung zu betreiben. So haben diese Menschen doch tatsächlich herausgefunden, dass ich meinen Opfern keinen erholsamen Schlaf gönne, ihnen den Serotonin- und Kalzitoninspiegel beschneide. Ich kann doch nicht zulassen, meinen Machtstatus zu verlieren!

Es gibt heute Selbsthilfegruppen, die es wagen, gegen mich zu Felde zu ziehen. Sie tauschen Informationen aus und versuchen mich zu demaskieren. Und dabei ist doch gerade die Maskierung meine Stärke. Jeden Tag erscheine ich meinen Opfern in einer anderen Form. Ich muss schon sagen, ich fühle mich in die Enge getrieben, gebe aber so schnell nicht auf!

Es gibt Ärzte, die glauben, mich gibt es gar nicht, können noch nicht einmal mit meinem Namen etwas anfangen, verleugnen mich einfach! Doch meine Opfer wissen es besser, sie kennen mich genau.

Ich werde erst von ihnen ablassen, wenn ich meinen Herrn und Meister gefunden habe, der mir die Maske vom Gesicht reißt.
Erst dann werden meine geduldigen Opfer die "Sieger" sein.


Autor:
Christa Lunkenbein

Viele Grüße
pumuckl

Mupfeline Offline

Stammgast


Beiträge: 421
Punkte: 421

03.11.2008 04:45
#2 RE: "Mein Name ist Fibromyalgie" Zitat · antworten

Sehr schön die Geschichte. Allmählich - da meine Rheuma-Faktoren
immer negativ sind, treibt mich der Gedanke um dass ich auch so
einen Plagegeist am Hals haben könnte. Mir tut ständig etwas anderes
- oderer mehreres gleichzeitig weh.

LG Mupfeline

guck hier

"Das Leben ist eine Brücke. Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr."

Conny Offline

Profi


Beiträge: 659
Punkte: 659

03.11.2008 05:32
#3 RE: "Mein Name ist Fibromyalgie" Zitat · antworten

Hallo Pumuckl,
vielen Dank für die Geschichte. Ich gab sie meinem Engelchen vorgelesen, sie hat ja die juvenile Form und sie hat gesagt, genauso ist es.

und liebe Grüße Conny --------- -> mein Paket <-

Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter, irgendwann trifft das auch zu.

Dr. Eckard von Hirschhausen

Miss Mimi Offline

Profi


Beiträge: 514
Punkte: 514

03.11.2008 08:36
#4 RE: "Mein Name ist Fibromyalgie" Zitat · antworten

Hallo Pumukl,

einfach nur toll. Da erklärt sich doch alles von alleine. Das ist für Fibrofremde bestimmt ein guter Einstieg.

Danke dir

Frauen sind die besseren Menschen!
(Dalai Lama)

--------------------------------------------------

Meine Krankenvita

nido ( gelöscht )
Beiträge:

06.11.2008 20:51
#5 RE: "Mein Name ist Fibromyalgie" Zitat · antworten

Servus Pumuckl,

diese Geschichte hat mir vor 3 Jahren sehr geholfen bzw. meinem Göga, dadurch konnte er sich vorstellen, was mit mir los war.
Danke dir heute noch dafür .

Lg

Jana1 Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 13
Punkte: 13

11.11.2008 21:53
#6 RE: "Mein Name ist Fibromyalgie" Zitat · antworten

Hallo Pumkel

bei mir ist es cP aber ich glaube dieser Teufel Fibro hat sich bei mir auch eingeschlichen denn immer mehr schmerzen plagen mich jeder Muskel tut manchmal weh. Heute war ich bim Kiefergirogen mein Kieferknochen ist angefressen ich hab seit Tagen schmerzen für eine OP alledings noch zu gering kann kaum beisen! der Doc hat mir ein Mittel verschrieben vielleicht kennt das jemand. Doch jetzt geh ich am 25.11 erst mal zur Reha. Vorher hab ich noch einen Term. bei meiner Rheumatologin. Mal sehen was sie meint.

Vielleicht kann mir jemand einen Rat geben, ich hab gelesen das Kieferschmerzen auch mit cP in Verbindung gebracht wird.

Alles liebe

Am Wochenende bin ich in Köln auf der Messe!

Liebe Knuddelgrüße,
Doris

pumuckl Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 3
Punkte: 3

12.11.2008 12:19
#7 RE: "Mein Name ist Fibromyalgie" Zitat · antworten

Hallo Jana,

welches Medikament hat dir denn dein Kieferchirurg verordnet? Ob Kieferschmerzen eine Begleiterscheinung der cP ist, weiß ich nicht, aber bei der Fibromyalgie ist oft der Kiefer mitbetroffen.

Viel Spaß auf der Messe!

Viele Grüße
pumuckl

Ladynell Offline

Stammgast

Beiträge: 149
Punkte: 149

14.11.2008 10:50
#8 RE: "Mein Name ist Fibromyalgie" Zitat · antworten

Hallo Jana,

ich kann Dir sagen das die Schmerzen im Kiefergelenk mit der CP zusammenhängen können. Ich hatte das schon öfters das sich ein Schub im Kiefergelenk bemerkbar gemacht hat. Bei mir fängt es meistens im Kiefergelenk an und dann weiss ich es dauert nicht lange und die anderen Gelenke sind auch betroffen.

Liebe Grüsse Simone

"Krankenakte" (klick)

Jana1 Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 13
Punkte: 13

17.11.2008 08:52
#9 RE: "Mein Name ist Fibromyalgie" Zitat · antworten

Hallo Ladynell,

danke für deine Info. das die Gelenke betroffen sind hab ich gewusst doch das Kiefergelenk hätte ich nicht gedacht mitlerweile war ich beim Kiefergirogen, hab Medi gegen die Schmerzen bekommen, das Gelenk ist abgenuzt es liegt anscheinend auch an den Bendern denn der Kiefer bewegt sích ungleich.

wünsche dir alles Gute bis bald
Doris

Liebe Knuddelgrüße,
Doris

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen