Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 478 mal aufgerufen
 "Kummerkasten"
Conny Offline

Profi


Beiträge: 659
Punkte: 659

11.03.2009 06:33
Aus aktuellem Anlass : Winnenden Zitat · Antworten
Da fehlen mir die Worte und der eigene Kummer rückt in den Hintergrund.



Mein Mitgefühl gehört den Angehörigen.

und liebe Grüße Conny --------- -> mein Paket <-

Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter, irgendwann trifft das auch zu.

Dr. Eckard von Hirschhausen

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

11.03.2009 09:13
#2 RE: Winnenden Zitat · Antworten




Auch wir sind sprachlos über so viel Leid.
Wir trauern mit den Eltern und Angehörigen.

Liebe Grüße
Eveline

GaA Offline

Mitglied


Beiträge: 774
Punkte: 774

11.03.2009 09:24
#3 RE: Winnenden Zitat · Antworten

Bin sprachlos

Miss Mimi Offline

Profi


Beiträge: 514
Punkte: 514

11.03.2009 19:56
#4 RE: Winnenden Zitat · Antworten

Ich bin sprachlos, geschockt und auch wütend.

Meine Gedanken gelten den Ermordeten und ihren Angehörigen.

Aber auch an die Eltern des Täters denke ich.



Frauen sind die besseren Menschen!
(Dalai Lama)

--------------------------------------------------

Meine Krankenvita

Miss Mimi Offline

Profi


Beiträge: 514
Punkte: 514

11.03.2009 20:12
Aus aktuellem Anlass Zitat · Antworten

Nachdem gestern der Amoklauf in Winnenden war, bei uns in Deutschland schon der dritte, bin ich immer noch total geschockt. 15 Menschen mussten ihr Leben lassen, nur weil da jemand ausgetickt ist.

Ich frage mich, was geht in diesen Tätern vor. Was haben sie für Gedanken? Warum müssen immer soviel unschuldige Menschen sterben, nur weil jemand mit seinem Leben, seinem Umfeld und seinen Mitmenschen nicht klar kommt?

Heute morgen habe ich meine beiden Jungs mit einem sehr mulmigen Gefühl zur Schule geschickt. Die Verabschiedun war noch herzlicher als sonst.

Ich habe Angst um die beiden.

Warum ist nach den beiden anderen Amokläufen nicht mehr passiert, in Sachen Sicherheit? Warum hat der Junge das gemacht? War der Druck des Lebens für ihn zu groß? Warum können sie sich nicht nur einfach selbst umbringen. Warum soviele mitnehmen?

Fragen über Fragen, darauf werden wir ja doch keine Antwort bekommen.

Dieses Geschwätz von den Politikern gestern ging mir sowas von auf die Nerven. Unsere Familienministerin hatte gleich die Lösung parat. Nur passieren wird nichts.

Vorgestern hat in Amerika auch ein Mann wieder 10 Menschen bei seinem Amoklauf umgebracht.

Frauen sind die besseren Menschen!
(Dalai Lama)

--------------------------------------------------

Meine Krankenvita

marie Offline

Stammgast

Beiträge: 369
Punkte: 369

12.03.2009 00:04
#6 RE: Aus aktuellem Anlass Zitat · Antworten
die bestürzung ist so gross, dass einem häufig die richtigen worte fehlen.
ich frage mich, wie die eltern der erschossenen kinder diese nacht überstanden haben, und bin froh, dass ich das nicht nachempfinden kann.

dies ist der 3. schwere amoklauf in einer schule.
und ich habe nicht das gefühl, dass für die sicherheit der schüler ausreichend vorbeugend gesorgt wurde. zeiten ändern sich, heute scheint es kein einzelfall zu sein, wenn kinder bewaffnet zur schule gehen. darauf muss man entsprechend reagieren. zusätzliche sozalarbeiter
in den schulen lösen dieses problem nicht, sind aber grundsätzlich zu befürworten. m.m.n. gibt es keine alternative zu detektoren an schul-eingängen mit einer sicherheitsperson. es ist mir sch..egal, ob politiker meinen, dass wir dies nicht brauchen, ich meine: wehret den anfängen! man muss den kindern nun mal ihre waffen abnehmen, anders geht es nicht.
eine chipkarte löst das prob nicht. sie beseitigt keine waffen, und verhindert nicht, dass ein schüler amok läuft. hätte man nach dem letzten amoklauf detektoren mit sicherheitsperson engeführt, vllt wäre dies nicht passiert.
nicht vergessen werden sollten kindergärten. auch sie brauchen schutz vor kranken menschen. politiker, die sich selbst mit bodygards umgeben und erzählen... das brauchen wir alles nicht, sind verantwortungslos. sie selber haben ja schutz. unseren kindern gehört höchste aufmerksamkeit.

ob sich die frage klären lässt, warum dieser junge derart ausrastete.....
man wird wohl nur vermuten können. im tv wurde ja schon einiges erwähnt.
auch counter strike wurde wieder erwähnt. viele jugendliche, und leider auch kinder, "spielen" dieses "spiel", ohne jemals eine psychische störung zu entwickeln. deshalb dies schön zu reden ist nicht angebracht. wenn jemand dieses oder solche spiele ausdauernd spielt, hat das einen grund. niemand wird mich überzeugen können, dass solche spiele ungefährlich sind. und mit verlaub, ich frage mich, weshalb brauchen wir derartige schiessmichtot-spiele? wo soll das ganze denn hinführen?

mein mitgefühl mit den eltern des täters hält sich in überschaubaren grenzen.
sie tragen eine gehörige mitschuld. und ich frage: wer braucht 14 waffen zuhause?
das lässt doch gewisse rückschlüsse auf eine bestimmte denke zu!

m.m.n. sollten waffen grundsätzlich verboten werden. wer eine besitzt hat sie abzuliefern. sportschützen brauchen mit sicherheit ihre waffe nicht zuhause, die kann man im verein lassen. man kann sich auch fragen, weshalb es überhaupt einen "sport" schiessen geben muss? ich meine nein. es soll rund 3 millionen menschen in D geben mit waffen: HALLO?....?
was ist das für ein arsenal!

bei einem allerdings bin ich mir 100%-ig sicher, wäre ein kind eines hohen politikers betroffen, würde ganz schnell gehandelt werden (warum fällt mir gerade althaus ein?).

.......

liebe lilly, vielleicht kann man die beiden threads zu dem thema
zusammenfassen? :-)
Mupfeline Offline

Stammgast


Beiträge: 421
Punkte: 421

12.03.2009 00:23
#7 RE: Aus aktuellem Anlass Zitat · Antworten
Einfach nur schrecklich. Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen. Was mag im
Kopf des Täters nur vorgegangen sein, ich versteh es nicht.

Traurig, einfach nur traurig und bestürzend.

Grüßchen Mupfeline

Mache mich im Moment rar, ich weiss, wir haben ziemelich große
private Probleme, es geht schlicht darum ob unser Haus zwangsver-
steigert wird weil Sohn - an den wir Häuschen verkauft haben - die
Raten an die Bank für den Modernisierungskredit und die
Hypothek nicht mehr bezahlt. Nächste Woche wissen wir mehr - und dafür
haben wir 25 Jahre lang jeden Cent dreimal umgedreht - ich versteh
überhaupt nichts mehr.

Mupfeline

guck hier

"Das Leben ist eine Brücke. Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr."

Stine Offline

Stammgast


Beiträge: 150
Punkte: 150

12.03.2009 05:06
#8 RE: Winnenden Zitat · Antworten

Auch ich bin so geschockt, gestern war hier überall Ausnahmezustand, es flogen Hubschrauber kreuz und quer, der Mann meiner Cousine arbeitet im PLK in Winnenden und die Zwillinge einer Bekannten gehen in diese Realschule ... Winnenden und Wendlingen sind bei mir um die Ecke ... meine Cousine habe ich erreicht, meine Bekannte noch nicht ... es ist einfach nur furchtbar und traurig.

Liebe Grüsse - Stine
Jeder Tag ist ein neuer Anfang

HIER ist meine Krankengeschichte

Margot Offline

Neueinsteiger

Beiträge: 7
Punkte: 7

12.03.2009 05:25
#9 RE: Winnenden Zitat · Antworten



...mir kommen da automatisch folgende Gedanken und Ängste:

Selbst wenn, das Waffengesetz verschärft würde
Selbst wenn, Computergewaltspiele verboten würden
Selbst wenn, Horrorfilme verboten würden
Selbst wenn, an jeder Schule Sicherheitsbeamte eingesetzt würden
Selbst wenn, an jeder Schule Psychologen anwesend sein würden
Selbst wenn, Lehrer und Schüler für einen evt. Ernstfall immer wieder üben würden....

So würde es ihn trotzdem geben, den Amokläufer.

Weil weder Gesetze noch Verbote noch mehr Sicherheitsauflagen verhindern können, dass es in unserer heutigen Gesellschaft immer mehr Kinder und junge Menschen gibt, die absolut arm an familiärer und sozialer Liebe und Zuwendung heranwachsen müssen.

Liebe Grüße
Margot

Elisa Offline

Mitglied

Beiträge: 80
Punkte: 80

12.03.2009 07:24
#10 RE: Winnenden Zitat · Antworten

Ich bin stink wütend..
Wenn Eltern sich endlich um ihre Kinder kümmern würden.. ein offenes Ohr, liebe und vertrauen..
Waffenbesitzer sich an die Auflagen halten würden.. dann kommt kein Fremder an die Waffe..
Kinder in der Schule nicht ausgegrenzt würden..
Ich könnnte noch ewig so weiter schreiben.. aber nützen tut es doch nichts..

**************************
Meine Krankengeschichte
Mein Motto: Ich lebe jetzt!

E l k e Offline

Stammgast


Beiträge: 114
Punkte: 114

12.03.2009 13:00
#11 RE: Winnenden Zitat · Antworten

Ich bin auch total bestürtz und wütend,

und zusätzlich kommen bittere erinnerungen hoch, die mir sonst immer am 1 mai sehr schwer hochkommen, denn da
sind 6 freunde, darunter meine beste freundin und ihr verlobter, verbrannt und die 2 mutmasslichen täter wurden
laufen gelassen weil kein zeuge sah das sie das benzin mit dem das holzhaus begossen wurde auch eigenhändig
angezündet hat, sie wurden "nur" mit behältern so ca. 10min vor dem brand dort gesehen!
die 7 kam zwar raus doch sie überlebte es psychisch nicht, denn ihr verlobter kam auch um

und wenn ich daran denke dass das ganze dieses jahr am 1.mai sich zum 24mal jährt und ich jedes jahr immer noch
2-3 tage weine und die bilder vor mir sehe, nachts vom brandgeruch wach werde, keine ruhe finde......

OHHHH Gott, was müssen die eltern und angehörigen der getödeten kinder und erwachsenen durchmachen??!!!

und Ja, für einige zeit am tag, wenn wieder neue erkenntnise kommen, vergisst man seine probleme und ist gerade
als eltern Gott SOOOOOOO dankbar dies nicht erleben zu müssen und hofft es auch NIE nachfüllen zu können.

Schon ganz kurz nach der geburt meiner tochter wünschte ich sie mir wieder in meinen bauch, wo ich sie mit
meinem körper schützen konnte, und öfters dachte ich auch das ich dem druck kaum stand halten kann, diese
wahnsinnige angst ihr könnte was passieren..............es das hört nie auf......auch wenn sie jetzt schon
fast 20j. wird, man darf gar nicht darüber nachdenken.

Wir wünschen allen betroffenen viel kraft, halt und trost diese ganz schlimme
zeit durch zu stehen und das der schmerz bald etwas erträglicher wird

mein inniges mitgefühl

elke

Miss Mimi Offline

Profi


Beiträge: 514
Punkte: 514

12.03.2009 20:54
#12 RE: Winnenden Zitat · Antworten

In Antwort auf:
Weil weder Gesetze noch Verbote noch mehr Sicherheitsauflagen verhindern können, dass es in unserer heutigen Gesellschaft immer mehr Kinder und junge Menschen gibt, die absolut arm an familiärer und sozialer Liebe und Zuwendung heranwachsen müssen.



Liebe Margot,

du sprichst mir aus der Seele!!!!

Frauen sind die besseren Menschen!
(Dalai Lama)

--------------------------------------------------

Meine Krankenvita

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz