Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 20.261 mal aufgerufen
 Fibromyalgie- Syndrom
homer Offline

Mitglied

Beiträge: 57
Punkte: 57

10.03.2009 03:45
Verschwommenes Sehen Zitat · antworten

Hallo!

ich bemerke in letzter Zeit ,dass ich auf beiden Augen verschwommen Sehe.Es ist ziemlich lästig,hat das was mit Fibromyalgie zu tun? Ich hab mir schon einen Termin beim Augenarzt ausgemacht muss aber noch warten.Hat wer ähnliche Erfahrung gemacht die mit Fibbro im zusammenhang stehen?

lg

Tippfehler sowie Rechtschreibfehler dienen zur allgemeinen Belustigung

Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

10.03.2009 19:17
#2 RE: Verschwommenes Sehen bei Fibromyalgie Zitat · antworten

hallo homer,

auf der seite von dr. weiss (fibropapst ) wird beschrieben, dass verschwommen sehen zu den vegetativen störungen gehört, die auch bei fibro auftreten können.

hier ein auszug:

Fibromyalgie Patienten klagen häufig über eine verwirrende Sehstörung. Sie sehen wechselnd gut. Manchmal ist die Sicht verschwommen, unscharf dann sehen Sie wieder völlig ohne jede Beeinträchtigung.

Häufig berichten sie, dass sie gleich nach dem Aufstehen am Morgen die Zeitung nur schlecht lesen können. Im Verlauf des Tages wird dies jedoch schnell besser.

Ein Besuch beim Augenarzt bringt wenig Klarheit. Meist kann er nichts finden. „Alles ohne Befund“ so lautet die Diagnose oder die Beschwerden hätten z.B. nichts mit der bekannten Kurzsichtigkeit zu tun.

quelle: http://weiss.de/krankheiten/fibro/

bei mir kommt das verschwommen sehen vom grauen star.
bevor ich die diagnose chron. polyarthritis gestellt bekam, litt ich auch öfters unter augenentzündungen, da sah ich auch verschwommen.

bin gespannt, was dein augenarzt herausfinden kann!

schönen tag wünsche ich dir!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

marie Offline

Stammgast

Beiträge: 369
Punkte: 369

11.03.2009 01:45
#3 RE: Verschwommenes Sehen bei Fibromyalgie Zitat · antworten
hallo homer,

ich kann das bestätigen, habe aber den verdacht, dass es gerade morgens schlechter ist, weil komischerweise die augen morgens mehr wässerig sind. im laufe des tages wirds dann besser.

es kann aber auch sein, das es bei dir einfach eine ganz normale verschlechterung ist, die schleichend veräuft. der arztbesuch wirds vllt klären.

gute sicht!

homer Offline

Mitglied

Beiträge: 57
Punkte: 57

11.03.2009 02:13
#4 RE: Verschwommenes Sehen bei Fibromyalgie Zitat · antworten

HI!

Vielen Dank für die raschen Antworten,na schau ma was der Augenarzt sagt.

lg

Tippfehler sowie Rechtschreibfehler dienen zur allgemeinen Belustigung

Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

19.03.2009 22:44
#5 RE: Verschwommenes Sehen bei Fibromyalgie Zitat · antworten

hallo homer,

gibt es etwas neues? was hat der augenarzt gesagt?

wünsche dir ein schönes we!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

homer Offline

Mitglied

Beiträge: 57
Punkte: 57

29.03.2009 22:52
#6 RE: Verschwommenes Sehen bei Fibromyalgie Zitat · antworten

HI!

Entschuldigt die verspätete Antwort,bin momentan nicht so gut drauf . Schwindel ,Durchfall .Verstopfung etc.das kratzt ganz schön an der Psyche.Der Augenarzt meint er könne keine Besonderheiten sehen es läge wahrscheinlich sehr an der Fybro,es sei fast normal was ich da beschreibe,ich sollte jedoch bei einer Veränderung wieder vorbeischauen.
Das Saroten wird auch dazu beitragen zu meiner Situation aber ich soll es unbedingt weiter nehmen obwohl ich nicht sehr viel davon halte.OK die schmerzen sind vielliecht einigermassen im Griff aber die Nebenwirkungen sind.

Ich hab jetzt eine Magnetfeldmatte mit Polsterl bekommen soll angeblich Linderung bringen .
Kann jemand was darüber Berichten über die Wirkung oder auch nicht?Würde mich sehr über Eure Meinung freuen.
lg

Tippfehler sowie Rechtschreibfehler dienen zur allgemeinen Belustigung

Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

30.03.2009 19:21
#7 RE: Verschwommenes Sehen bei Fibromyalgie, Saroten Nebenwirkungen Zitat · antworten
hallo homer,

ja, die nebenwirkungen von saroten können vielfälltig sein.

ein auszug:
In Antwort auf:
Saroten : Wirkung - Nebenwirkungen
Saroten
Wirkstoff: Amitriptylin

Wirkung auf die Psyche als: Antidepressivum

Medikament zugelassen und verkauft in Österreich, der Schweiz und in Deutschland.

Mögliche Nebenwirkungen:
sehr häufig bei Saroten:
Schwindel, Mundtrockenheit, verstopfte Nase, Müdigkeit, Benommenheit, Kopfschmerzen, Schwitzen, Hypotonie, orthostatische Dysregulation, Tachykardie, Herzrhythmusstörungen, Aggression, Sprachstörungen, Tremor, Akkommodationsstörungen*, Obstipation**, Gewichtszunahme, passageres Ansteigen Leberenzymaktivität.

Häufig bei Saroten: Libidoverlust, Miktionsstörungen, innere Unruhe, Hyponatriämie, Durst, Hautausschlag, Impotenz. Bei Älteren delirante Syndrome. Ataxie, Störungen Geschmacksvermögen, Konzentrationsmangel, Mydriasis.

Gelegentlich bei Saroten: Kollapszustände, Hypertonie, paralytischer Ileus, Diarrhoe, Harnsperre, Blutbildveränderungen (Leukopenien), Galaktorrhoe, Leberfunktionsstörungen (z.B. cholestatische Hepatose), Erregungsleitungsstörungen. Herzinsuffizienz kann verstärkt werden. Tinnitus, Angst, Paranoia, Manie. Allergische Hautreaktionen, Vaskulitis, Ödeme (Gesicht, Zunge). In einem Fall Hypersensitivitätsmyokarditis.

Selten bei Saroten: Gynäkomastie, Alopezie, Anorexie, Vergrößerung Speicheldrüse, Photosensibilisierung, Halluzinationen, Hyperthermie.

Sehr selten bei Saroten: zerebrale Krampfanfälle, Agranulozytose, motorische Störungen (Akathisie, Dyskinesie), Polyneuropathien, Glaukomanfälle, allergische Entzündungen Lungenbläschen bzw. Lungengewebe (Alveolitis, Löffler-Syndrom) Kardiomyopathien. QT-Intervall Verlängerung, Torsade de pointes: Behandlung abbrechen. Bei hirnorganischen Psychosyndrom pharmakogenes Delir möglich. Plötzliches Absetzen nach längerer o. hochdosierter Behandlung vermeiden bei Saroten. Erhöhtes Auftreten Karies bei Kindern möglich.

Medikamente, die wie Saroten den Wirkstoff Amitriptylin enthalten: Amineurin, Amitriptylin, Novoprotect, Syneudon, Tryptizol, Limbitrol
Die Nennung von Marken geschieht zu rein informativen Zwecken. Alle Angaben sind ohne Gewähr !

quelle

*akkommodationsstörungen= beeinträchtigung der fähigkeit des auges zur scharfeinstellung fixierter gegenstände, verschwommensehen.
ich denke, dass deine sehstörung nicht von der fibro kommt, sondern eine nebenwirkung von saroten ist!
**obstipation= verstopfung

zur magnetfeldtherapie kann ich leider nichts sagen, da ich keine erfahrungswerte damit habe. bei fibro soll sie aber gut helfen.
am besten du gehst uneingenommen an die sache herann und probierst die therapie einfach aus.

gute besserung!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

nido ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2009 19:35
#8 RE: Verschwommenes Sehen bei Fibromyalgie Zitat · antworten

In Antwort auf:
Das Saroten wird auch dazu beitragen zu meiner Situation aber ich soll es unbedingt weiter nehmen obwohl ich nicht sehr viel davon halte


ging mir auch so .

In Antwort auf:
Ich hab jetzt eine Magnetfeldmatte mit Polsterl bekommen soll angeblich Linderung bringen .


hab ich anfangs auch versucht (von freunden ausgeborgt) - naja - gebracht hat´s mir eigentlich nix. selber würd ich mir aber so eine matte nicht zulegen, denn die kosten-nutzenrechnung geht meiner meinung nach nicht auf. aber vielleicht tut´s dir gut - schaden kann´s dir auf jeden fall nicht.

lg

homer Offline

Mitglied

Beiträge: 57
Punkte: 57

30.03.2009 19:52
#9 RE: Verschwommenes Sehen bei Fibromyalgie Zitat · antworten

Hallo Nido!

In Antwort auf:
ging mir auch so .


Nimmst Du die Saroten noch ,wann hören die Nebenwirkungen auf?Der Arzt meint immer 1 Monat dann wirds besser..
Ich weiss schon bald nicht mehr was schlimmer ist meine Beschwerden oder die Nebenwirkungen der Medis.Ich frag mich wie lange ich dass noch so Durchhalte.Ich hoffe das der Arzt Recht hat und es sich langsam einpendelt

Tippfehler sowie Rechtschreibfehler dienen zur allgemeinen Belustigung

Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

30.03.2009 19:56
#10 RE: Verschwommenes Sehen bei Fibromyalgie, Saroten Nebenwirkungen Zitat · antworten

hallo homer,

ich habe saroten 3 monate lang eingenommen, aber die nebenwirkungen wurden bei mir nicht besser. habe auch viel an gewicht zugenommen.
es wurde dann auf ein anderes antidepressivum gewechselt. insgesamt habe ich 4 verschiedene ausprobiert und bin dann bei seropram gelandet. das habe ich halbwegs gut vertragen.

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

nido ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2009 22:55
#11 RE: Verschwommenes Sehen bei Fibromyalgie Zitat · antworten

servus homer -

wie evi schon schrieb, wurden die nebenwirkungen auch bei mir nicht besser.

ich hab sie damals im kh verschrieben bekommen, als die ärzte dachten ich hätte einfach einen knall.
die brachten mich kurzzeitig sogar soweit, dass ich das auch dachte.
ich hab sie dann nach ungefähr 4 monaten abgesetzt und ich muss sagen, ich fühlte mich weitaus besser. aber das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich generell ein persönliches problem mit solchen medis habe.

inzwischen ist das 4 jahre her - ich gestehe mir schlechte tage zu, da ertränke ich mich in selbstmitleid , aber dann kommen auch wieder gute tage - und die überwiegen.

In Antwort auf:
es wurde dann auf ein anderes antidepressivum gewechselt. insgesamt habe ich 4 verschiedene ausprobiert und bin dann bei seropram gelandet. das habe ich halbwegs gut vertragen.


sprech mit deinem doc und sage ihm, dass du etwas anderes versuchen willst.

lg

Miss Mimi Offline

Profi


Beiträge: 514
Punkte: 514

31.03.2009 01:33
#12 RE: Verschwommenes Sehen bei Fibromyalgie Zitat · antworten
In Antwort auf:
Amitriptylin


Von dem Zeug habe ich tierische Wahnvorstellungen bekommen.

Nachts habe ich nur noch Monster um mich rum gesehen, bis zu fürchterlichen Panikattacken. Außerdem bin ich den ganzen Tag immer neben mir gestanden, und habe mich von einem Eck ins näcshste geschleppt, weil ich nur noch schlafen wollte!

Dieses Zeug kommt mir nicht mehr in mein Hirn.

Frauen sind die besseren Menschen!
(Dalai Lama)

--------------------------------------------------

Meine Krankenvita

marie Offline

Stammgast

Beiträge: 369
Punkte: 369

01.04.2009 00:24
#13 RE: Verschwommenes Sehen bei Fibromyalgie Zitat · antworten

mein eindruck ist, dass häufig zu hoch dosiert amitriptylin verschrieben wird.
wenn ich tabletten nehmen würde (habs kurz probiert anfangs), stünde ich auch zur gänze neben mir. deshalb empfehle ich immer amitriptylin-tropfen, die viel leichter zu dosieren sind. ich nehme abends nur 2 tropfen, das langt.

«« Hi zusammen!
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen