Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 803 mal aufgerufen
 "Kummerkasten"
Seiten 1 | 2
Madita Offline

Mitglied


Beiträge: 96
Punkte: 96

11.01.2009 09:13
Zähne ade Zitat · antworten

Hallo Ihr Lieben !

Mein Kummer mit den Zähnen geht weiter. Nachdem ja nun oben alle raus sind und die Werte auch ne Weile besser waren, geht es nun unten weiter. Der letzte Schub (in dem ich noch stecke seit 10.12.08) hat den dreien die mächtig Kummer machen den letzten Rest gegeben. Insgesamt sind es ja nur noch 9 Stück unten. Dafür hab ich auch ein bisschen Glück: die restlichen 6 Zähne sitzen noch bomben fest ! Morgen kriege ich die Termine für Abdruck und ziehen.
Wann Ihr Daumen drücken könnt, schreib ich dann. Danke schon mal im vorraus von Madita

MADITA
Den Kopf in den Sand stecken geht nicht mehr, denn die Sandkiste vor dem Haus wurde weg geräumt
(Spruch eines lieben Bekannten nach Beinamputation)

FREUNDLICHKEIT LÖST SCHWIERIGKEITEN

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

12.01.2009 00:09
#2 RE: Zähne ade Zitat · antworten

hallo madita,

na das ist arg! warum mussten die zähne raus?
was wird morgen gezogen?

ich drücke dir die daumen, dass es wenigstens schmerzlos vor sich geht...

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

Madita Offline

Mitglied


Beiträge: 96
Punkte: 96

14.01.2009 21:02
#3 RE: Zähne ade Zitat · antworten

Hallo Eveline !

Es ist eine lange Geschichte mit meinen Zähnen. Ich wohnte noch Zuhaus als ich eine nicht feste Klammer für die Zähne bekam. Der Zahnarzt machte aber einige Fehler und somit musste ich wechseln. Die Folge: 2 gesunde Zähne mussten gezogen werden und eine feste Klammer folgte oben sowie unten. Mein Mann lernte mich auch so kennen. Die Zähne waren immer in Bewegung. Meine Zahnarztangst wurde immer größer, denn hier im Ort musste ich mir nach der Heirat ja einen neuen Zahnarzt suchen und wieder geriet ich an einen "Bauern". Damit war ich 1999 zum letzenmal beim Zahnarzt. Natürlich aber putze ich regelmässig meine Zähne. Mein Mann war auch an diesen Menschen geraten und konnte mir nach fühlen. Wir hörten uns um und wir kamen zu unserer jetzigen Zahnärztin. Mein Mann machte den Anfang und ich begleitete ihn immer. Wollte meine Angst verlieren. Ausserdem ist das eine kleine Praxis und sie nimmt sich auch Zeit. Knallt sich nicht so voll mit Terminen. In der Zeit brachen mir einige Zähne oben und unten ab und auch mein Rheuma brach ja in der Zeit aus. Oben bin ich ja jetzt "zahnlose Minna" und alles ist wunderbar verheilt nach den heftigen Entzündungen. Meine Blutwerte waren wieder top. Beim letzten Besuch im April wurde ich schon empfindlicher an den unteren vorderen Zähnen und ich hoffte, dass es nicht wieder so radikal kommt, schliesslich hab ich unten nur noch 9 Zähne. Dann der ganze Stress mit meiner Mutter und seit 10.12.08 steck ich in einem Schub. Erst wackelten die zwei Zähne nur leicht, aber dann wurde es schlimmer und jetzt tut es richtig weh. Es geht also kein Weg dran vorbei.Einen der besten Zähne den ich da noch habe, kann sie nicht halten wegen einem Loch welches ziemlich tief sitzt. Der muss leider auch raus. Bei den restlichen 6 Zähnen hab ich noch Glück im Unglück, denn sie sitzen bombenfest.
Gestern war der 1. Abdruck. Nächsten Mittwoch hab ich wieder Termin, aber wohl noch kein ziehen. Danach dann wohl. Ich denke mal es wird so wie oben laufen, dass sie nur anfassen und ziehen braucht.

Liebe Grüße und danke für Deine Daumen !

Madita

MADITA
Den Kopf in den Sand stecken geht nicht mehr, denn die Sandkiste vor dem Haus wurde weg geräumt
(Spruch eines lieben Bekannten nach Beinamputation)

FREUNDLICHKEIT LÖST SCHWIERIGKEITEN

Ladynell Offline

Stammgast

Beiträge: 149
Punkte: 149

15.01.2009 03:40
#4 RE: Zähne ade Zitat · antworten

Hallo Madita,

wen ich das so lese, weiss ich warum ich so ungern bei den Zahnarzt gehe.

ich habe sehr lange mit ständigen Entzündungen im Mund rumgemacht durch das

Mtx. Mir sind sämtliche Zähne weggeplatzt. Jetzt soll ich mir überall Kronen

machen lassen. Ich frage mich nur wer das bezahlen soll, deshalb gehe ich jetzt

schon länger nicht zum Zahnarzt. Ich hoffe Dir geht es bald wieder besser und das

Dir noch ein paar Zähne erhalten bleiben.

Liebe Grüsse Simone

"Krankenakte" (klick)

Sophie Offline

Stammgast


Beiträge: 179
Punkte: 179

15.01.2009 03:53
#5 RE: Zähne ade Zitat · antworten

Hallo Madita,
ich fühle mit Dir, ich habe auch gerade die große Zahnarzt Tour im laufen. Obwohl meine Zähne von außen alle gut bzw. gut repariert schienen, hat der Zahnarzt, den mir der Rheumatologe empfohlen hat, noch 4 Wurzeln mit entzündetem Gewebe entdeckt ... 2 weg ... 2 mal Wurzelspitzenresektion (vorgestern) Jetzt hab ich noch ein Implantat vor mir und dann hoffe ich, dass eine Zeit lang Ruhe ist, regelmäßig kann ich mir sowas gar nicht leisten.
machs gut, lg
Ea

Krankengeschichte --> klick

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

16.01.2009 05:37
#6 RE: Zähne ade Zitat · antworten

hallo madita,

das hört sich alles nicht so toll an .

ich habe auch große probleme mit den zähnen.
sie werden plombiert, die füllungen fallen nach kurzer zeit wieder heraus, und im endeffekt werden die zähne dann gezogen ...
probleme habe ich auch mit dem zahnfleisch.

welchen zahnersatz wirst du bekommen?

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

Madita Offline

Mitglied


Beiträge: 96
Punkte: 96

17.01.2009 04:40
#7 RE: Zähne ade Zitat · antworten

Hallo Eveline !

Nee, dass ist wirklich nicht so toll. Wie Du ja gelesen hast, war das über all die Jahre ein ganzer Berg der da zusammen gekommen ist. Oben der Gaumen hat sich nach dem ziehen ganz schnell erholt, was wichtig war. Warten ist nicht die Lösung, sondern die Entzündungen so rasch wie möglich beseitigen. Das Zahnfleisch unten ist total entzündet und darum muss was passieren. Gestern tat alles unheimlich weh. Ich hätte auch früher handeln müssen, aber da war ja die Angst. Jetzt bin ich heilfroh, dass ich die nicht mehr habe.
Was krieg ich für Ersatz. Kronen sind nicht mehr möglich, daher krieg ich was mit Klammer.

Danke für Eure lieben Zeilen !

Liebe Grüsse von Madita

MADITA
Den Kopf in den Sand stecken geht nicht mehr, denn die Sandkiste vor dem Haus wurde weg geräumt
(Spruch eines lieben Bekannten nach Beinamputation)

FREUNDLICHKEIT LÖST SCHWIERIGKEITEN

Mupfeline Offline

Stammgast


Beiträge: 421
Punkte: 421

17.01.2009 05:07
#8 RE: Zähne ade Zitat · antworten

Liebe Evi, ein gutes Mittel bei
Paradontitis ist Myrrhetinktur. Es
ziept ein bisschen damit das Zahn-
fleisch einzureiben aber meistens
genügen 3 oder 4 Einreibungen und#
schon hat die Myrrhe geholfen.

LG Mupfeline

guck hier

"Das Leben ist eine Brücke. Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr."

Mupfeline Offline

Stammgast


Beiträge: 421
Punkte: 421

17.01.2009 05:11
#9 RE: Zähne ade Zitat · antworten
Liebe Madita, darf ich Dir auch einen Tipp geben :)

Mein Mann hatte schlimme Gaumenreitzungen durch
seinen Kehlkopf-CA. Wir bekamen den Tipp bei
Entzündungen im Mundbereich "Propolis" zu
nehmen - möglichst hochprozentig, 40 Prozent -
gibt es mit und ohne Alkohol. Ich habe meinem
Mann das bestimmt ein Vierteljahr früh und
Abend mit einem Wattetupfer aufgetragen, also
die Mundschleimhäute damit eingerieben. Es
muss ziemlich fies weh getan haben, aber
es geholfen. Sehr gut sogar. Propolis ist ein
Produkt der Bienen dem antibiotische und
antibakterielle Eigenschaften nachgesag werden.

Auch wenn man Entzündunen an Fingern oder
Zehen usw. hat - Propolis ist ein reines
Naturprodukt. Du musst nur vorsichtig sein-
irgendwo ein Tropfen Propolis und das wars.
Es geht so gut wie nie mehr raus.

LG Mupfeline

guck hier

"Das Leben ist eine Brücke. Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr."

Madita Offline

Mitglied


Beiträge: 96
Punkte: 96

18.01.2009 21:01
#10 RE: Zähne ade Zitat · antworten

Hallo liebe Mupfeline !

Lieben Dank für Deine Tipps !

Propolis ist mir dehr bekannt und ich benutze es auch. Meine Mutter ist Imkerin gewesen und daher sind Imkereiprodukte nicht weg zu denken bei uns. Auch wenn ich es im übertriebenen Sinne 10 mal mehr benutzen würde hilft es auch nicht mehr. Erst wenn die Zähne raus sind ist Ruhe. Habe es doch oben erlebt und erfahren.

Danke und liebe Grüße von Madita

MADITA
Den Kopf in den Sand stecken geht nicht mehr, denn die Sandkiste vor dem Haus wurde weg geräumt
(Spruch eines lieben Bekannten nach Beinamputation)

FREUNDLICHKEIT LÖST SCHWIERIGKEITEN

Madita Offline

Mitglied


Beiträge: 96
Punkte: 96

21.01.2009 20:32
#11 RE: Zähne ade Zitat · antworten
Hallo Ihr Lieben !

Endlich bin ich meine schmerzenden Zähne los. Es wurde wirklich Zeit das sie raus kamen. Konnte es gestern nicht mehr haben und die Zahnärztin merkte das auch. DANKE für Eure Daumen !

Liebe Grüße von

MADITA
Den Kopf in den Sand stecken geht nicht mehr, denn die Sandkiste vor dem Haus wurde weg geräumt
(Spruch eines lieben Bekannten nach Beinamputation)

FREUNDLICHKEIT LÖST SCHWIERIGKEITEN

Angefügte Bilder:
Madita lila.gif  
Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

21.01.2009 23:33
#12 RE: Zähne ade Zitat · antworten

hallo madita,

ich hoffe, dass alles gut und ohne probleme verheilt und dann auch ein rheuma weniger akiv wird!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://rheuma-selbst-hilfe.at/rsh_forum/index.php?page=Index

Madita Offline

Mitglied


Beiträge: 96
Punkte: 96

22.01.2009 05:20
#13 RE: Zähne ade Zitat · antworten
Hallo Eveline !

Das hoff ich auch sehr. Hatte zum Glück keine Schmerzen mehr und das war schon eine sehr große Erleichterung. Es ist schon ein blödes Gefühl, da vorne keine Zähne zu haben.

Liebe Grüße von

MADITA
Den Kopf in den Sand stecken geht nicht mehr, denn die Sandkiste vor dem Haus wurde weg geräumt
(Spruch eines lieben Bekannten nach Beinamputation)

FREUNDLICHKEIT LÖST SCHWIERIGKEITEN

Angefügte Bilder:
Madita lila.gif  
Mupfeline Offline

Stammgast


Beiträge: 421
Punkte: 421

22.01.2009 19:52
#14 RE: Zähne ade Zitat · antworten

Hallo Madita, aber gut dass Du es überstanden hast. Ich wünsche nunmehr
gute Besserung.

LG Mupfeline

guck hier

"Das Leben ist eine Brücke. Du kannst sie überschreiten, aber baue keine Häuser auf ihr."

Madita Offline

Mitglied


Beiträge: 96
Punkte: 96

22.01.2009 21:30
#15 RE: Zähne ade Zitat · antworten
Hallo Mupfeline !

Vielen lieben Dank !
Das Zahnfleisch erholt sich schon. Nun kommt noch der eine Zahn der so tief das Loch hat.

Lieben Gruss und schönes Wochenende wünscht

MADITA
Den Kopf in den Sand stecken geht nicht mehr, denn die Sandkiste vor dem Haus wurde weg geräumt
(Spruch eines lieben Bekannten nach Beinamputation)

FREUNDLICHKEIT LÖST SCHWIERIGKEITEN

Angefügte Bilder:
Madita lila.gif  
Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen