Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 494 mal aufgerufen
 News
Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

14.10.2009 17:34
Therapie bei Bandscheibenvorfall Zitat · antworten



Studie beweist Wirksamkeit von Ozon/Steroid-Injektionen bei Bandscheibenvorfall!


Injektionen von Ozon in Kombination mit einem Steroid direkt in die betroffene Bandscheibe können bei einem Bandscheibenvorfall zu einer signifikanten Schmerzreduktion führen. Prim. Univ.-Prof. Dr. Wilfried Ilias, Präsident der Österreichischen Schmerzgesellschaft (ÖSG) untersuchte gemeinsam mit einem Ärzteteam am Krankenhaus Barmherzige Brüder in Wien insgesamt 612 Patienten, die sich diesem minimalinvasiven Eingriff unterzogen. Prof. Ilias: "Es zeigte sich eine signifikante Schmerzreduktion nach zwei und nach sechs Monaten. Am besten sprachen Patienten, die unter 50 Jahre alt waren und einen Bandscheibenvorfall in einem Segment hatten, auf die Therapie an. Mit diesem Eingriff kann man Patienten die wochenlange Einnahme von Medikamenten ersparen."

Der Bandscheibenvorfall ist die bekannteste und auch am meisten gefürchtete Ursache für Rückenschmerzen. Neben schweren Fällen, die sofort operiert werden müssen, gibt es auch leichtere Fälle, bei denen die Bandscheibe im Laufe der Zeit von selbst wieder in ihre Ausgangsposition rutscht. Bis es so weit ist, leiden die Patienten aber an nahezu unerträglichen Schmerzen. Prof. Ilias: "Vor allem für diese Fälle bietet sich die Ozon/Steroid Therapie als Alternative an."

Die positive Wirkung der Therapie liegt in den chemischen Eigenschaften von Ozon. Es hat eine hohe antiseptische Kapazität mit hoher bakterizider, antiviraler und fungizider Wirkung. Prof. Ilias: "Untersuchungen haben gezeigt, dass bei 48 Prozent aller Bandscheibenvorfälle eine Infektion mit Bakterien im betroffenen Gewebe vorliegt. Das Ozon tötet diese Bakterien."

Zusätzlich sorgt Ozon für eine bessere Durchblutung und eine Verminderung der Entzündung im erkrankten Bereich. Da es den Wassergehalt und damit auch das Volumen der betroffenen Bandscheibe vermindert wird die Bandscheibe nicht nur härter, auch der Druck auf die Nervenwurzeln verringert sich. Gleichzeitig wird die Mikrozirkulation und die Sauerstoffzufuhr verbessert.


Quelle:
B&K - Bettschart&Kofler Medien- und Kommunikationsberatung
http://www.bkkommunikation.com

Keywords:
Therapie, Bandscheibenvorfall, Nervenwurzeln, Rückenschmerzen, Ozon, Kortison, Schmerzen

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen