Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 354 mal aufgerufen
 News
Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

01.10.2009 07:29
„Neue“ Grippe trifft auf „alte“ Grippe Zitat · antworten



Doppelinfektionen drohen


Für die kommende Winterzeit sehen Experten drei mögliche Szenarien: erstens, dass das neue Virus und die saisonalen Influenzaviren gleichzeitig zirkulieren; zweitens, dass H1N1 das eine oder andere saisonale Grippevirus verdrängt; und schließlich – worst case! –, dass sich das neue Virus mit den saisonalen Grippestämmen vermischt.

Auf jeden Fall ist die herkömmliche Schutzimpfung wichtiger denn je. „Unverständlich ist mir die extrem niedrige Impfbereitschaft des medizinischen Personals“, wettert Impfdoyen Univ.-Prof. Dr. Michael Kunze vom Institut für Sozialmedizin. Und, die Hausärzte gingen zu wenig aktiv mit dem Thema auf die Patienten zu! Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird heuer das Infektionsgeschehen durch die zunehmende Ausbreitung der pandemischen H1N1/09-Viren bestimmt. Konkret sehen Experten wie Lungenspezialist Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Popp vom Ambulatorium für Atemwegs- und Lungenkrankheiten in Wien zwei Grippewellen auf Österreich zurollen. „Ich glaube, wir werden zuerst die H1N1-Pandemie haben und dann im Jänner/Februar eine zweite Welle mit der saisonalen Influenza.“

In Australien beispielsweise, wo die Influenzasaison derzeit noch im Gange ist, zirkulieren das H1N1-Virus und ein saisonales A/H3N2-Virus nebeneinander.


weiter lesen >>

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen