Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wir sind umgezogen!!
Zum neuen Forum - klicken --->  Rheuma-Selbst-Hilfe.at.com, Forum und Chat
Registrierungen sind hier nicht mehr möglich, bitte nur noch im neuen Forum registrieren!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 3.877 mal aufgerufen
 Psoriasis- Arthritis, Psoriasis- Spondarthritis
Seiten 1 | 2
Maus Offline

Mitglied


Beiträge: 76
Punkte: 76

17.08.2009 08:30
Blutbild Zusammenhang Zitat · antworten

Hallo ihr Lieben,

ich war länger nicht da, Stress, Urlaub usw. *schäm*

Ich habe vorgestern mein Blutbild abgeholt und einige Ungereimtheiten festgestellt. Ich suche da einen Zusammenhang, ich mach mich nicht verrückt, aber würde gern -wenn möglich- Prävention betreiben. An Medis nehme ich 300 ml Remicade alle 6 Wochen, 10 mg MTX s.c. 1x wöchentlich, 10 mg Corti täglich, 30 mg Oxycodon täglich, 48 h nach MTX 10 mg Folsäure und Ibu 800 bei Bedarf.

Nun die Werte, die abweichen (Norm steht in der Klammer).

MCV 97 (80-96)
MCHC 32 (33-36)
Eosinophile rel. 7.4 (0.4-6.8)
Eosinophile abs. 0.62 (0.03-0.41)
Lymphozyten abs. 3.55 (1.00-2.90)
GPT ALT 49 (< 36)

Basophile abs. sind am äußersten Limit nach oben, ebenso der Wert RDW und Triglyzeride (was auch immer das ist ;) ) und Gamma GT. Erythrozyten sind am untersten Limit, ebenso Neutrophile abs. und Monozyten rel..

Ich trinke keinen Tropfen Alkohol, bin aber Raucher. Ich weiß überhaupt nicht, wie diese Werte zusammenhängen und ob sie dies überhaupt tun und was sie mir sagen sollen. Termin beim Rheumadoc hab ich erst in 2 Wochen.

Büdde büdde, könnt ihr mir Erleuchtung verschaffen und eventuell einen Tipp, was ich tun könnte? Das wäre lieb.


Liebe Grüße von der Maus

"Mein Käse"

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

17.08.2009 09:35
#2 RE: Blutbild Zusammenhang Zitat · antworten

hallo maus,

deine werte sind so geringfügig verändert, so dass du dir keine sorgen machen musst! . die ärzte würden sich noch "normal" nennen!

In Antwort auf:
MCV 97 (80-96)
MCHC 32 (33-36)
RDW

diese werte sind alles erythrozyten. die erys sind das rote blutbild und können bei chron. entzündungen, vit. d mangel, lebererkrankungen und eisenmangel erniedrigt sein.
In Antwort auf:
Eosinophile rel. 7.4 (0.4-6.8)
Eosinophile abs. 0.62 (0.03-0.41)
Lymphozyten abs. 3.55 (1.00-2.90)
Basophile
Neutrophile
Monozyten

diese werte sind leukozyten und stellen die weiße blutkörperchen dar.
für die erniedrigung der leukozyten kann folgendes verantwortlich sein:
deine therapie (mtx, remicarde)
ein eisenmangel (durch zu wenige erys= anämie= blutarmut)
bei viruserkrankungen und einigen bakteriellen erkrankungen
rauchen
In Antwort auf:
Triglyzeride

zählt zu den blutfetten, und kann durch deine grunderkrankung erhöht sein
weiters bei übergewicht
medikamente wie: entwässerungstabl., die pille, cortison und blutdrucktabl.
nierenfuntionsstörungen
In Antwort auf:
Gamma GT

ist ein parameter zur bestimmung von leberschäden. bei dir ist es ok.
In Antwort auf:
(...) ich mach mich nicht verrückt, aber würde gern -wenn möglich- Prävention betreiben.

deine werte sind fast top

schönen abend!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

Maus Offline

Mitglied


Beiträge: 76
Punkte: 76

17.08.2009 09:36
#3 RE: Blutbild Zusammenhang Zitat · antworten

Liebe Evi,

vielen Dank. Jetzt schlaf ich besser.

Blutarmut hab ich schon immer (nicht bedrohlich, aber da ;) ).

Dir eine gute Nacht.


Liebe Grüße von der Maus

"Mein Käse"

GaA Offline

Mitglied


Beiträge: 774
Punkte: 774

17.08.2009 09:54
#4 RE: Blutbild Zusammenhang Zitat · antworten

moin moin

von solchen werten träumt mancher

LG
Uwe

Maus Offline

Mitglied


Beiträge: 76
Punkte: 76

17.08.2009 20:29
#5 RE: Blutbild Zusammenhang Zitat · antworten

Zitat von GaA
moin moin

von solchen werten träumt mancher

LG
Uwe

Moin Uwe,

hab ich auch, allerdings Alp.....

Nee nee, wie gesagt, als "bedrohlich" hab ich das auch nicht empfunden, war nur komisch, weil diese Werte sind noch nie erhöht waren.


Liebe Grüße von der Maus

"Mein Käse"

hanna58 Offline

Neueinsteiger


Beiträge: 11
Punkte: 11

17.08.2009 22:43
#6 RE: Blutbild Zusammenhang Zitat · antworten

Hallo Maus,
ich muss auch noch schnell meinen "senf" dazugeben, wie wir hier in Bayern sagen.

Du nimmst ja doch eine nicht unbedeutende Menge an Medikamenten, die das Blutbild, vor allem die Leberwerte erheblich verändern können. Die minimale Entgleisung Deiner Werte ist unter diesen Voraussetzungen wirklich als absolut unbedenklich einzustufen.

Die Leukozyten (ich hab es so verstanden, dass der Wert erhöht ist, Evi??)
kommen vom Corti - hab ich auch, aber einen dreimal so hohen Wert - und lt. Aussage meines HA unbedenklich. Na ja, ich glaub ihm.

Also nicht verrückt machen lassen - ist alles im Rahmen.

LG
Hanna

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

17.08.2009 22:54
#7 RE: Blutbild Zusammenhang Zitat · antworten

hallo hanna,

einige leukos im differentialblutbild sind minimal erhöht, andere minimal erniedrigt, die gesammtzahl der leukos wurde nicht geschrieben.
ich bin mal davon ausgegangen, das sie erniedrigt sind, die erhöhung kann genau die selben ursachen haben (außer dem eisenmangel, - und da sie den aber hat, waren das meine überlegungen)

wünsche euch einen schönen tag!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

GaA Offline

Mitglied


Beiträge: 774
Punkte: 774

17.08.2009 23:44
#8 RE: Blutbild Zusammenhang Zitat · antworten

moin moin maus

deine frage zu meiner derzeitigen medikation, aus dem anderen thread, beantworte ich hier.

nach dem infusionszwischenfall mit remicade bin ich dann 2 wochen später auf Humira eingestellt worden.
mit der gleichen positiven wirkung. morgensteifigkeit fast gar nicht mehr vorhanden. einzig in den wintermonaten (naß + kühle tage) klemmt es morgens mal ein bissel. aber kein vergleich zu früher.

LG
Uwe

Maus Offline

Mitglied


Beiträge: 76
Punkte: 76

18.08.2009 02:58
#9 RE: Blutbild Zusammenhang Zitat · antworten

Hallo Hannah,

dass es mit den Medis zusammenhängt, hab ich mir schon irgendwie gedacht. Wie gesagt, die abweichenden Werte waren das erste Mal und da ist man dann als Laie -ich jedenfalls- "komisch" drauf.

In Antwort auf:
die gesammtzahl der leukos wurde nicht geschrieben.

Die sind das erste Mal, so lange mir schon Blut abgenommen wird, im Normbereich. Sonst waren sie immer erhöht. Die Bestimmung der ganzen einzelnen Parameter ist gemacht worden, da die Lymphozyten erhöht waren und abgeklärt werden sollte, wo die Erhöhung genau liegt.

@Uwe,

tja, ich denke, mein Doc wird mir nächste Woche auch etwas anderes vorschlagen. Mein Ellenbogen rechts hat wieder eine dicke Beule (siehe Bild), die Schulter schmerzt unheimlich, dann hab ich hinten überm Po ne geschwollene Stelle (was es alles gibt ) und mein rechtes Knie fängt auch wieder an. Ich kann nur abwarten. *stöhn*


Liebe Grüße von der Maus

"Mein Käse"

Angefügte Bilder:
Ellenbogen180809.JPG  
Maus Offline

Mitglied


Beiträge: 76
Punkte: 76

18.08.2009 10:09
#10 RE: Blutbild Zusammenhang Zitat · antworten

Ich könnte schreien....

Da oben das Bild ist mein rechter Ellenbogen von heute vormittag. Vorhin werde ich von einem "durchziehenden" Schmerz geweckt, dass mir selbst Schlaf die Tränen in die Augen geschossen sind.

Das ist mein Ellenbogen und Oberarm jetzt. Ich glaub, ich sollte das Remicade nun doch tauschen.

Uwe, wir haben bereits nett geplaudert . Hattest du NW vom Humira?


Liebe Grüße von der Maus

"Mein Käse"

Angefügte Bilder:
Ellenbogen1808094.JPG  
GaA Offline

Mitglied


Beiträge: 774
Punkte: 774

18.08.2009 11:39
#11 RE: Blutbild Zusammenhang Zitat · antworten

moin moin maus

NW bei Humira ... die ich bei MIR festgestellt habe.

ja die gibt es ..... meine haut ist sehr empfindlich geworden. besonders da wo es dunkel und feuchtes milieu hat .. angefangen bei den füßen ... und auch weiter rauf
damit komme ich aber klar .... es gibt ja gute hautpflegeprodukte.

ansonsten kann ich mit nix aufwarten .. aber das muß man immer individuell betrachten. jeder reagiert anders !!!!

irgendwo auf dem pc hab ich auch noch ne info zu Humira , sobald ich die gefunden habe schicke ich sie dir.

ob Humira für dich indiziert ist .. das bleibt aber deinem rheumeldoc überlassen !!!
vielleicht hat er ja auch noch andere ideen.

andere frage .. warum steckt dich dein rheumeldoc nicht mal in eine der kliniken ?
dort wird ganz fix herausgefunden welche therapie für dich angezeigt ist .. und dann auch eingeleitet. zusätzlich hast du dort ca. 3 wochen zeit deien körper durch die anwendungen auf vordermann zu bringen. das läuft dann parallel.
ich hab bei meinem letzten aufenthalt viele kennengelernt die dann bei der entlassung gut mit medis eingestellt waren.
sprich deinen rheumeldoc doch mal darauf an.

uff nebenbei hab ich auch die infos zum medikament gefunden und hänge sie dir als pdf file an .

bitte frag weiter, falls etwas unklar ist.

LG
Uwe

Dateianlage:
Humira (patienten).pdf
Humira (doc).pdf
Maus Offline

Mitglied


Beiträge: 76
Punkte: 76

19.08.2009 21:24
#12 RE: Blutbild Zusammenhang Zitat · antworten

Moin Uwe,

vielen Dank für deine Rückmeldung. So, die Humira-Blätter hab ich mir jetzt alle durchgelesen, ok, NW sind überall, es sind ja auch keine Bonbons, die wir nehmen.

Zitat von GaA
andere frage .. warum steckt dich dein rheumeldoc nicht mal in eine der kliniken ?

Weil ich seit meinem letzten KH-Aufenthalt im letzten Jahr einen Horrar davor habe. Ich weiß nicht, ob Evi sich noch erinnert, im ro hatte ich davon geschrieben, sie hatte mir damals sehr geholfen, all meinen Mut zusammen zu nehmen und mir die Art der Behandlung einer Stationsärztin dort nicht gefallen zu lassen. Das ist ne lange Geschichte. :)

Ich hab gestern eine Mail an meinen Doc geschickt mit den Bildern, am Mittwoch ist Termin, mal schauen, was er vorschlägt. Wie gesagt, er wollte schon vor längerem vom Remicade weg, ich hatte mich noch geweigert, sehe jetzt aber ein, dass es so keinen Sinn hat.



Liebe Grüße von der Maus

"Mein Käse"

Maus Offline

Mitglied


Beiträge: 76
Punkte: 76

20.08.2009 09:36
#13 RE: Blutbild Zusammenhang Zitat · antworten

Kurzes Update, manchmal geht es schnell.

Zunächst einmal stecke ich wohl in einem Schub, den ich so heftig das letzte Mal vor gut einem Jahr hatte. Mein Ellenbogen da oben sieht noch immer so aus, jetzt ist sich noch das rechte Knie am "ausbreiten" und mein Fußkettchen muss ich auch gleich mal abmachen. Fieber kommt ebenfalls, bin aber "erst" bei 37,5.

Ich hatte meinem Doc ja ne Mail geschrieben und das Bild vom Ellenbogen beigefügt, heute kam sein Rückruf. Bis nächsten Mittwoch zum Termin 25 mg Cortison, morgens 20, abends 5, MTX weiterspritzen und ab Mittwoch bin ich dann Enbrel-Patientin.

Zu Enbrel muss ich mich nun noch informieren, Humira kannte ich jetzt schon besser -wink zu Uwe-, aber ich habe von Enbrel mehr Gutes als Schlechtes gehört.

An dieser Stelle mach ich mal allen Mut, es gibt sie, die Rheumatologen wie den meinen...nicht nur kompetent, auch freundlich und menschlich. Er hat angerufen mit den Worten: "Das haben Sie sehr schön gemacht". Er hat mehrere PsA-Patienten (ist eigentlich Spezialist für Vaskuliten), hat daher nicht so oft das "Vergnügen", ne PsA mit so ausgeprägten Schwellungen zu sehen. Ich hab ihm also noch ne Freude bereiten können und zur "Weiterbildung" beigetragen.


Liebe Grüße von der Maus

"Mein Käse"

Eveline Offline

Administrator

Beiträge: 2.764
Punkte: 2.764

20.08.2009 09:50
#14 RE: Blutbild Zusammenhang Zitat · antworten

hallo maus,

tut mir leid, dass es dich so arg erwischt hat!
sind wir froh, dass wir in zeiten des internets leben

infos zu enbrel kannst du hier nachlesen:
http://rheuma-selbst-hilfe.at/Etanercept_Enbrel.html

patienteninformation:
http://www.rheuma-selbst-hilfe.at/PI_Enbrel_2008_26_Juni.doc

Zitat
Ich weiß nicht, ob Evi sich noch erinnert, im ro hatte ich davon geschrieben, sie hatte mir damals sehr geholfen, all meinen Mut zusammen zu nehmen und mir die Art der Behandlung einer Stationsärztin dort nicht gefallen zu lassen. Das ist ne lange Geschichte. :)


an das kann ich micht jetzt leider nicht mehr erinnern. wenn du magst, kannst du gerne den link zu diesem beitrag posten

wünsche dir schnelle besserung und einge gute nacht!

Liebe Grüße
Eveline



Kontakt: >> zum Kontaktformular

http://www.vision-board.de/boards/fuehre...php?page=Index

Maus Offline

Mitglied


Beiträge: 76
Punkte: 76

20.08.2009 10:00
#15 RE: Blutbild Zusammenhang Zitat · antworten

Hallo Evi,

ja ja, das Internet ist gleich nach dem Fahrrad schon ne tolle Erfindung.

Ich such den Link morgen mal raus.

Du sag mal, ich hab eben in Neu meine Vita erstellt, kannst du mir den Link in meine Sig bauen? Das wäre total lieb, ich bin nämlich in solchen Dingen ein kleiner Neandertaler.

Dafür hab ich aber in der Bildergalerie "mein" Album hinbekommen. *stolzbin*


Liebe Grüße von der Maus

"Mein Käse"

Seiten 1 | 2
Frage zu MTX »»
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen